Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie kann man Laminat ausbessern?

03.06.2010, 15:10
Hallo Heimwerker

Mein Laminatboden (Klick-Laminat, schwimmend verlegt) hat den Sturz meines Toaster nicht unbeschadet überstanden. Ein ca. 1cm großes Loch gilt es nun auszubessern. Welche Erfahrung habt Ihr damit und wie bessert man am besten Laminat aus.
Ich kenne zwar Hartwachsstifte, befürchte aber dass der Farbunterschied zwischen Wachs und Laminat stark sichtbar sein wird. Mein Gedanke war daher die Oberschicht abzulösen, das Loch mit einer Reparaturmasse zu füllen und Oberschicht wieder aufsetzen.
Was haltet Ihr davon?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Laminat 003.jpg
Hits:	43
Größe:	211,1 KB
ID:	1757   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Laminat 001.jpg
Hits:	44
Größe:	239,7 KB
ID:	1758  
 
ausbessern, füllen, Hartwachsstift, kaschieren, Laminat, Loch, Oberschicht, Reparatur, Reparaturmasse, Schaden ausbessern, füllen, Hartwachsstift, kaschieren, Laminat, Loch, Oberschicht, Reparatur, Reparaturmasse, Schaden
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
35 Antworten
Hi Atzehb! Also die Oberschicht abzulösen und dann das Loch mit Füllmasse aufzufüllen klingt erstmal gut- aber wie willst Du die Oberfläche so ablösen, dass es nachher spurlos bleibt? Mittels Erhitzung durch einen Fön oder eines Heißluftgebläses? Soetwas wirft schnell Bläschen und hinterlässt Unebenheiten, die noch mehr Aufmerksamkeit auf die eh schon beschädigte Stelle richten.

Bin gespannt , für welche Variante Du Dich entscheidest- Wachsstifte halte ich immer noch für die besser Lösung um die Delle auszugleichen.

Viele Grüße,
Sascha

 

Ich Unterschreibe das was Sascha Sagt. Würde mich in jeden Fall für Wachsstift entscheiden.

Ich habe mal gesehen das sich jemand Sägespäne (ganz fein) mit Holzleim vermischt hat, so das es eine zähe Pammpe war, dann rein ins Loch. Nach dem Austrocknen hat er es dann nur noch ganz fein verschliffen, sah man so gut wie nichts mehr.
Dazu muss ich aber sagen das es Echtholz war. Aber zum füllen vielleicht eine Sinnvolle alternative?

So long
Espyce

 

Ja das mit dem Wachstift würde ich auch sagen was anderes ist mist. Die gibt es ja auch in unterschiedlichen farben und formen

LG Heizungsbauer

 

würde auch zu der variante mit dem wachsstift raten.



wenn man nicht mit der lupe sucht,sieht man nichts.

 

Der Heimwerkerschmitt erzählt selbst: "Löcher bis maximal 5mm Durchmesser ... "

atzehb´s Loch (im Laminat) ist etwa 1cm im Durchmesser und so wie´s aussieht auch noch recht tief ...

**** bei Laminat ist halt, dass das Muster eigentlich nur ein Foto imit Versiegelung ist.

 

bei so einem großen Loch, erst mit Leim und Späne auffüllen und fein schleifen, so wie es Espyce schon schrieb. Dann erst den Wachsstift nehmen für die Feinarbeit, so das es wieder so aussieht wie vorher.

Das Hauptproblem wird sein das es ein Bild ist auf Folie oder gar Papier, da muß man aufpassen das sich nicht noch mehr löst, sonst ist es hin, da es sehr unschön aussieht.

Für solche arbeiten sollte man sehr viel Ruhe und Zeit haben.

 

Ekaat  
Habe ein tiefes, großes Loch (Ø1cm) - allerdings bei einer Massivholz-Treppenstufe - sauber gemacht und mit Gießharz ausgegossen. Nach dem Aushärten abgeschliffen. Weiß nicht, ob das bei Laminat funktioniert. Durch das Gießharz sieht man das, was darunter ist so, als wäre es an der Oberfläche.

 

Susanne  
Hallo atzehb,

Zitat von Holztechniker
bei so einem großen Loch, erst mit Leim und Späne auffüllen und fein schleifen, so wie es Espyce schon schrieb. Dann erst den Wachsstift nehmen für die Feinarbeit, so das es wieder so aussieht wie vorher.
Ich kann mich all meinen Vorrednern nur anschließen: Genau so würde ich es auch machen. Die Wachskorrektur funktioniert am besten bei kleinen, flachen Stellen. Also würde ich die Delle zunächst sauber ein wenig auffüllen – entweder mit Spänen und Leim, oder mit Holz- oder auch Lackspachtel. Wenn alles trocken ist, und die Delle nur noch minimal, kannst Du – quasi zur Retusche – die Wachsmethode anwenden.

Korrekturwachs gibt es in einer großen Auswahl von Farben. Am besten, Du nimmst einen kleinen Laminatrest mit in den Baumarkt, zum Abgleich.

@Bob: Vielen Dank für das Filmchen! :-)

Eine andere Alternative wäre der Austausch des beschädigten Laminatbrettes. Wenn die Stelle leicht zugängig wäre, könnte das zumindest eine Überlegung Wert sein.

Die Folie bekommst Du kaum so abgelöst, dass sie sich wieder aufbringen liesse. Du denkst sicherlich an die "Brandfleck-im-Teppich"-Methode? (Einen Teppichrest auf die schadhafte Stelle legen, in entsprechender Größe ein Loch schneiden, die beschädigte Stelle durch das neue Stück Teppich ersetzen und verkleben.)? Das funktioniert bei Teppich deshalb so einwandfrei, weil die Nahtstelle dank der Fasern nicht randscharf ist. Bei Laminat ist das natürlich anders, aber ich wäre unter Umständen trotzdem versucht, auch bei Laminat nach einem ähnlichen Prinzip zu arbeiten. Wenn Du noch genügend Reststücke hast, findest Du sicherlich sogar eines mit exakt gleichem Maserungsbild, und Du könntest es mit einer kleinen Bohrkrone "herausstanzen". Sofern Dich das Ergebnis zufriedenstellt, könntest Du das defekte Laminatstück ebenso entfernen, durch das neue ersetzen, verkleben, und die Nahtstelle mit Wachs etwas retuschieren…

Da dies ziemlich "fummelig" und mühsam sein kann, würde ich diese Radikalkur allerdings erst dann durchführen, wenn Du mit dem Ergebnis der ersten Methode – auffüllen und mit Wachs farblich angleichen – unzufrieden bist.

Würdest Du uns berichten, wie Du Deinem Toasterunfall zuleibe gerückt bist, und uns das Ergebnis zeigen? Ich bin sehr gespannt!!

Viel Erfolg beim Ausbessern und herzliche Grüße,

Susanne

 

Susanne  
Zitat von Ekaat_Oyten
Habe ein tiefes, großes Loch (Ø1cm) - allerdings bei einer Massivholz-Treppenstufe - sauber gemacht und mit Gießharz ausgegossen. Nach dem Aushärten abgeschliffen. Weiß nicht, ob das bei Laminat funktioniert. Durch das Gießharz sieht man das, was darunter ist so, als wäre es an der Oberfläche.
Lieber Ekaat, unsere Postings haben sich überschnitten! Diese Methode kannte ich noch nicht, und sie hört sich ziemlich plausibel an! :-) Tolle Idee!!

 

Finde das auch eine gute idee. Meinst du das klappt auch in alten Boden dielen.
Wie haste den die Farbe richtig hin bekommen.

Lg Heizungbauer

 

Ekaat  
Zitat von heizungsbauer
Finde das auch eine gute idee. Meinst du das klappt auch in alten Boden dielen.
Wie haste den die Farbe richtig hin bekommen.

Lg Heizungbauer
Wenn Du mich gemeint hast:
Überhaupt nicht, das Harz ist durchsichtig, wenn man es richtig mit dem Härter gemischt hat - wenn nicht, bleibt es milchig.
Kleiner Tipp: Hast Du etwas zu sagen zu einer spezielen Bemerkung, klicke auf »Zitieren«; danach kannst Du Deinen Kommentar abgeben, und jeder weiß, worauf er sich bezieht.

 

Hallo und vielen Dank für die Tipps!

Ich denke ich werde den Tipp von Susanne verwirklichen und aus einem Reststück ein passendes Maserbild mit einem Skalpell in konvexer Form ablösen ( mittig ca. 2mm Stärke, zum Rand abflachend). Das Loch werde ich dann mit Epoxidharz füllen, die "Oberflächenkopie" einsetzen und die Naht mit Wachs retuschieren.

 

Zitat von Ekaat_Oyten
Wenn Du mich gemeint hast:
Überhaupt nicht, das Harz ist durchsichtig, wenn man es richtig mit dem Härter gemischt hat - wenn nicht, bleibt es milchig.
Kleiner Tipp: Hast Du etwas zu sagen zu einer spezielen Bemerkung, klicke auf »Zitieren«; danach kannst Du Deinen Kommentar abgeben, und jeder weiß, worauf er sich bezieht.
ok danke für die erklärung mit dem harz

 

Ich habe fertig!

Wenn man weiß, dass da was war,
dann ist es auch findbar!

Bild 1: Schablone erstellt
Bild 2: "Flicken" angepasst
Bild 3: Wer suchet,der findet
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Laminatrep Muster.jpg
Hits:	44
Größe:	93,4 KB
ID:	1760   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Laminatrep Passstück.jpg
Hits:	54
Größe:	162,4 KB
ID:	1761   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Laminatrep fertig.jpg
Hits:	57
Größe:	64,7 KB
ID:	1762  

 

hey respeckt wenn man nicht weiß wie es vorher ausgesehen hat,dann merkt man es nicht,dass dort ein loch war.

hast du auch diesen gießharz verwendet oder einfach späne mit leim vermischt?
sieht klasse aus.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht