Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie kann ich eine Stehlampe stabiler verschrauben?

06.01.2011, 21:58
Wenn man durch die Möbelhäuser und Lampenfachgeschäfte geht, sind fast alle Stehlampen im Stand wackelig. Mir ist klar, dass das auch daran liegt, wie gut der Ständer und der Lampenfuß miteinander verschraubt sind. Ich habe mir grade selber eine gute neue Stehlampe gekauft und sie eigenhändig zusammen gebaut. Trotz viel Mühe und Kraft ist sie auch recht wackelig. Gibt es Tricks/Werkzeuge, um die Muttern am Fuß der Lampe noch fester und besser zu verschrauben?
 
Licht und Lampen Licht und Lampen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Vielleicht solltest Du mal ein Bild machen, dann fällt hier sicher jemenaden was ein.

 

Jo, seh ich auch so. Um sich besser ein Bild machen zu können, solltest du mal ein Bild machen. Wobei ich denke, dass die Lampen im Laden auch dann wackelig sind, wenn man nicht durch den Laden geht.

 

Verschweißen und dann mit Bodenankern befestigen - die fällt mit Sicherheit nicht mehr um!

 

Doppelseitiges Klebeband ;o))

 

Funny08  
In Möbelhäusern usw, werden die Lampen zwar zu Ausstellungszwecken aufgebaut, aber a) oft nicht so Ordentlich wie du es zu Hause machen würdest und b) fummelt da fast jeder mal dran herum ( von der Putze ganz zu schweigen) - von daher sind die Lampen da oft noch wackeliger als Zuhause. Wenn du zuhause so eine Lampe zusammenbaust, kannst du das Wackeln etwas mildern, wenn du die Teile die in den Lampenfuß gesteckt werden, mit etwas isolierband soweit umwickeltst, dass sie gerade noch reingehen und dann halt die Mutter ordentlich anziehst. Meistens bekommt man damit die Lampe aber auch nicht Bombenfest, das ist dann einfach Konstruktionsbedingt. Leuchten mit 1-2 Rohren wackeln halt immer ein wenig - besser wirds, wenn die Lampe in der Mitte ein fest verschraubbares Bedienelement hat, oder 3 Rohre, die miteinander fest verbunden werden können. Alles in allem ist es eine reine Qualität´s und Preisfrage.

 

Eine stehlampe, welche wackelt, erfüllt die noch nicht einmal die Basisvoraussetzungen an Qualität. Im wahrsten Sinne des Wortes "stehen lassen" - die Stehlampe. Ich habe drei Markenlampen im Haus und diese sind ausreichend standfest.

 

Das hört sich fast nach dem Wahlspruch der Handwerker an - nach fest kommt ganz fest und dann lose!
Hast du vielleicht ein wenig zu viel gewollt?

 

Hallo Siebente,
Die haltbare Lösung schaut meiner Meinung nach folgender Maßen aus :
Sockelteil öffnen und Kabel lösen (falls mit Lüsterklemme verbunden !)
dann je eine sehr grosse Karosserie-Scheibe 1x aussen, 1x innen einsetzen....
und dieses fest schrauben . Dabei verteilt sich der Anschraubdruck auf eine grössere
stabile Basisfläche, weil die Sockel meistens nur aus einem dünnen Blech sind !
Innen könnte man auch einen Blechzuschnitt nehmen....zwecks noch grösserer
Basisfläche und Gewicht !
eventuell gibt's die Karosserie-Scheiben mit dem passenden Durchm. auch in VA-Stahl ?
mfG. Hazett

 

Hallo,
Es würde auch mit evtl stabileren Schrauben besser halten dafür müssten die Füße des Lampenständers dennoch nicht hohl sein sondern etwas massiver.
Die Gewinde könntest du dann einfach weiter aufbohren und mit einem Gewindeschneider dein entsprechendes Gewinde fertigen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht