Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie hänge ich Hängeschränke in Rigibs Wände auf,so das sie auch halten?

07.04.2013, 11:06
Wie hänge ich Hängeschränke in Rigibs Wände auf,so das sie auch halten?
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
15 Antworten
Es gibt spezielle Dübel für Rigips versuchs mal mit denen,


Was genau soll es denn werden? EIne Küchenzeile oder einzelne Hängekästchen.

 

Wenn hinter der Rigips-Platte nichts mehr ist sieht es schlecht aus, gibt zwar spezielle Rigips- und Hohlraumdübel, aber wenn Du da richtig Gewicht dran hängst wird das Gips-Zeug auch irgendwann (oder vielleicht auch sofort) nachgeben.
Ich würde versuchen die Lattung zu finden an denen die Rigips-Platten befestigt sind und daran eine Querlatte anschrauben an welcher Du dann die Haken für die Schränke befestigen kannst.
Wenn aber hinter den Rigips-Platten noch eine OSB-Platte oder Spanplatte ist könnte es reichen wenn Du die Schraubhaken direkt einschraubst.

 

Servus!

Ich würde dir zu diesen Dübeln raten:
http://www.fischer.de/Home/Product-R...roductdetails/
oder
http://www.fischer.de/Home/Product-R...roductdetails/

Gerade bei Rigips nehme ich auch keine Hacken, sondern eine Metallschiene oder Holzleiste über die ganze Breite des Schranks und befestige sie mindestens drei mal an der Wand.

MfG
Marco

 

Eigentlich Hängeschränke,bin am überlegen,ob ich den Hohlraum mit Betonestrich auffülle!

 

Zitat von GuentherFr
Es gibt spezielle Dübel für Rigips versuchs mal mit denen,


Was genau soll es denn werden? EIne Küchenzeile oder einzelne Hängekästchen.
Küchenzeile

 

Danke für euere Tips,schönen Sonntag noch!

 

Zitat von medion2512
Eigentlich Hängeschränke,bin am überlegen,ob ich den Hohlraum mit Betonestrich auffülle!
Bitte was?!
Willst du hinter dem GK den Hohlraum ausschütten?
Ganz schlechte Idee!

 

Zitat von medion2512
Küchenzeile
Dann würde ich es machen, wie MrBurns vorgeschlagen hat, da kommt doch einiges an Gewicht drauf.

 

Also ich habe in meinem ausgebauten Dachgeschoss, einiges an der Wand hängen, das stark belastet ist und daher wohl genauso wie bei Dir spezielle Dübel braucht.

Ich muss "dirkfulda" widersprechen: Wenn hinter der Trockenbauwand nichts mehr ist bzw. die Dämmmatten anfangen, hast du den typischen Wandaufbau einer Trockenbauwand:

1. doppelt beplankte Gipskartonplatten
2. C-Profil-Ständerwerk/Dämmmaterial
3. doppelt beplankter Gipskarton

Für diesen Fall gibt es Hohlraumdübel aus Metall, die mit einer speziellen Schraube kommen und mittels einer Dübelzange montiert werden.

Dübel: http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_...mdübel+metall


Dübelzange: http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_nos...ds=dübelzange


Zur Montage selber:

1. Du bohrst mit einem 10er Holzbohrer mittels Akku-Schrauber die notwendigen Löcher.
2. Du setzt den Dübel mit der Schraube in die Dübelzange ein.
3. Die entspannte Dübelzange (fünktioniert über einen Feder-/Druck-Mechanismus) setzt Du an die Wand auf, so dass der Dübel im Loch der Wand verschwindet.
4. Du drückst den Griff der Dübelzange so oft (i.d.R. 4-5x) bis er nicht mehr zu drücken geht.
5. Du drückst abschließend den Entspann-Knopf an der Dübelzange.
Fertig.

Durch Schritt 4 wird der Metall-Dübel aufgeschpreitzt, wie es durch das Anziehen einer Schraube bei Plastikdübel geschehen würde.

Durch Schritt 5 wird der verbleibende und notwendige Anpressdruck erzeugt (wie ein Hammerschlag), um den Dübel "Bomben-fest" zu kriegen.

Dadurch, dass die Wand nach den gängigen Regeln der Technik doppelt beplankt sein sollte, wirst Du genug Steifigkeit in der Wand vorfinden, so dass eine hohe Belastung auf der Schraube sitzen kann.

Abschließend sei noch erwähnt, dass im Falle einer Demontage (Auszug, Möbel umstellen o.ä.), es quasi am sinnigsten sein wird, die Dübel in den Hohlraum der Wand zu hämmern, so dass er "verschwindet" und das Loch dann entsprechend zu spachteln.


Viele Grüße

 

Du solltest auf jeden Fall ein Schienensystem verwenden, kaufen oder french cleats bauen.

Die direkt Aufhängung der Oberschränke halte ich für problematisch und nicht empfehlenswert. Küchenoberschränke sind vermutlich die schwerten Möbel, die man so im Haus haben kann.

Bei Schienen lässt sich die Last besser verteilen und es können mehr Schrauben verwendet werden. Oberschränke werden selten genau da aufgehängt, wo die Unterkonstruktion ist.
Mehr Info (PDF) gibt es bei Fischer.

Man kann alles Mögliche (Badspiegel, Fönhalter, Klopapierrollenhalter usw.) direkt in Gipswänden verankern, aber keine Küchenoberschränke.

Nachtrag:
jetzt muss ich doch mal (wie üblich ziemlich ****) fragen, warum diese Frage einen Daumen bekommen hat. Gut, ich gebe den thread selten Daumen (geht gegen 0), aber die richtige Antwort auf diese Frage kann lebenserhaltend sein. Und das ist doch wichtig.
(Oder ich habe den Sinn der Forendaumen nicht verstanden.)
Ich versuche mal, es zurecht zu rücken.
;-)

 

Geändert von Heinz vom Haff (07.04.2013 um 12:06 Uhr)
Danke für die Tipps!

 

Zitat von medion2512
Eigentlich Hängeschränke,bin am überlegen,ob ich den Hohlraum mit Betonestrich auffülle!
Das wäre Unsinn!!!
Die, wie schon vorgeschlagenen Rigipsdübel halten 100%ig.
Das die Wand runter kommt halte ich für uinwahrscheinlich. Die ist sicher nicht mit sog. Siemens-Lufthaken festgemacht worden, sondern ordentlich angebracht. Dann brauchst du dir keine Sorgen machen.

 

Susanne  
Hallo medion2512,

Küchenschränke werden oft sehr schwer beladen. Daher reicht eine einfache Aufhängung, selbst mit Rigipsdübeln, nicht aus.

Wenn Ihr ein bisschen Platz habt, könntet Ihr die untere Küchenzeile um 20 oder 25 cm vorziehen, so dass die Arbeitsplatte eine größere Tiefe hat. Darauf könntet Ihr dann ein 20 oder 25 cm tiefes Nischenprogramm setzen, auf dem dann wiederum die Oberschränke aufliegen. Wenn diese dann zusätzlich mit passenden Rigipsdübeln befestigt sind, sollte eine ausreichende Stabilität gegeben sein.

Alternativ könntet Ihr vielleicht mit einem oder zwei Hochschränken genug Stauraum schaffen.
Viel Küchenstauraum bieten auch große Schübe in den Unterschränken, in denen Geschirr und Lebensmittel aufbewahrt werden können. Wer ausreichend Stellfläche für Unterschränke hat, kann sich Oberschränke dann oft komplett sparen, oder braucht nur noch Regale für leichtere oder dekorative Dinge, wie zum Beispiel Gewürze oder Kräuter, etc.

Wenn Du magst, zeig uns doch mal ein Foto oder einen Grundriss Deiner Küche, dann ist die Beratung leichter.

Viele Grüße

Susanne

 

Alternativ könnte man eine OSB-Platte auf die Vorhandene Gipskartonwand schrauben, so gross, wie die Hängeschränke hoch sind...auf die gesamte Länge. Die Fläche zwischen Arbeitsplatte und Unterseite Hängeschrank bleibt frei. Diese an die Unterkonstruktion der Leichtbauwand gut anschrauben, ggf. streichen und mit Hohlraum-Metalldübeln die Schränke daran aufhängen.

 

Zitat von RedScorpion68
Alternativ könnte man eine OSB-Platte auf die Vorhandene Gipskartonwand schrauben, so gross, wie die Hängeschränke hoch sind...auf die gesamte Länge. Die Fläche zwischen Arbeitsplatte und Unterseite Hängeschrank bleibt frei. Diese an die Unterkonstruktion der Leichtbauwand gut anschrauben, ggf. streichen und mit Hohlraum-Metalldübeln die Schränke daran aufhängen.
Genau so meinte ich das auch mit der Querlatte, kann aber auch eine komplette Platte sein.
Allein auf die Dübel würde ich bei "NUR" Rigips niemals nicht vertrauen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht