Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie gut sind EDESSÖ Forstnerbohrer?

27.02.2013, 18:48
Hallo,

Ich habe mir in den vergangenen Monaten einige Colt Maxi Cut Forstnerfohrer gegönnt und bin sehr zufrieden mit diesen. Wie es der Zufall so will, benötige ich nächsten Monat ausschließlich Größen, welche ich (noch) nicht besitze.

Weil ich jetzt keine Unmengen an Geld ausgeben möchte, habe ich mich ein wenig bei ebay umgesehen und bin auf ein (vermeintlich gutes) Set Forstnerbohrer gestossen.

Verwendet irgend jemand EDESSÖ Forstnerbohrer und kann mir grünes Licht geben?
Diese benötige ich (vorerst) nur für Fichtenholz.

Falls Ihr mit irgend welchen anderen, bei ebay erworbenen Forstnerbohern gute Erfahrungen gemacht habt, dann verlinkt mir bitte Eure Forstnerbohrer.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Tut mir leid, da kann ich dir nicht helfen. Mit Edessö habe ich keinerlei Erfahrungen. Meine Forstner-Bohrer stammen durchweg von Bosch und Famag (Bohrmax).

(Wenn ich könnte wie ich wöllte, nähme ich Zobo-Bohrer von Protool ;-)

Gefunden hab ich zu Edessö-Bohrern nur einen Artikel: Forstnerbohrer ... Edessö? (www.werkzeug-news.de/Forum/ftopic9095.html)

 

Bohrmax kann ich auch nur wärmstens empfehlen:
http://www.famag.com/news/2012/11_26.aspx

Und nicht nur für Fichtenholz geeignet.

 

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, weil schon ne Weile her, aber ich hatte glaub ich mal so einen Satz. Diesen komischen Namen hab ich noch irgendwie im Kopf. Den 5er Satz hatte ich damals von unserem Gruschtelmarkt für so 20 DM gekauft ... die ersten Löcher waren noch OK hat dann aber stark nachgelassen, ich hab die entsorgt.

Inzwischen bin ich auch auf die Bohrmax von Famag umgestiegen ... die sind klasse.
Nur beim in den Warenkorb legen zögere ich immer leicht, ist halt nicht ganz billig aber ich muß sagen ihr Geld absolut wert.

Bei Feine Werkzeuge bekommst Du übrigens alle möglichen Größen.

 

Also ich hab welche und bin damit zufrieden.

 

Zitat von Holzwurm8686
Also ich hab welche und bin damit zufrieden.
welche hast du den ?

 

Zitat von bonsaijogi
die ersten Löcher waren noch OK hat dann aber stark nachgelassen, ich hab die entsorgt.

Inzwischen bin ich auch auf die Bohrmax von Famag umgestiegen ... die sind klasse.
Nur beim in den Warenkorb legen zögere ich immer leicht, ist halt nicht ganz billig aber ich muß sagen ihr Geld absolut wert.
Die Kunstbohrer lassen sich theoretisch einfach nachschärfen.
Das war mir z.b. auch beim Kauf von Qualitativ hochwertigen wichtig. Dummerweise habe ich nur Größen, welche im für das kommende Projekt nicht verwenden kann. Beim in den Warenkorb legen geht es mir auch nicht so gut. Famag sehen gut aus, aber die rundumschneiden lassen sich nicht so einfach schärfen wie beim Colt Maxi cut. Gibt auf der von dir genannten Seite sogar ein Video.

 

Ich hab diese hier......sind halt mehr was für den Heimwerker. Es gibt auch gute wie wir die an der Arbeit haben aber da kann man pro mm 1€ rechnen also ist man da schnell bei ein paar 100€ pro Satz rechnen.


Toll wollt ein Bild hochladen geht aber nicht vom Handy..... muss ich später machen

 

Zitat von faulerhund
Die Kunstbohrer lassen sich theoretisch einfach nachschärfen.
Was das schärfen betrifft, bleib ich Theoretiker, da bin ich einfach zu b.löd für ... was ich schon Bohrer versaut hab, nur weil ich es immer wieder versucht hab ... bei mir schneiden die hinterher einfach gar nix mehr

 

Ich benutze zum Bohrerschleifen diese billige Teil. hab ich schon über 10 Jahre.Ist eigentlich ganz gut.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	02-produktbild-bohrer_schaerfen_und_schleifen-spiralbohrer_schaerfgeraet.430050.1.jpg
Hits:	0
Größe:	2,7 KB
ID:	17503  

 

... sollte ich vielleicht mal testen, sieht nach Westfalia aus.

 

Ja , glaube kostet so 14€. Hab immer noch die ersten Schleifsteine drin !

 

Hallo,

Könnt Ihr mir bitte helfen? Und mir den Unterschied Zwischen Diesen und Diesen Kunstbohrern nennen? Ausser dem Preis kann ich da nämlich keinen Unterschied finden.

 

Bei den EDESSÖ ist am Schaft der Hersteller eingestanzt, die anderen scheinen NoName zu sein. Der Übergang Bohrkopf zum Schaft scheint auch etwas anders, ich glaube nicht das es die gleichen sind.

Ich würde beide Kaufen sie mir zu Hause in aller Ruhe anschauen hast ja 14 Tage Rückgaberecht.

PS: Mein Bauchgefühl würde zu den EDESSÖ tendieren.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht