Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie finde ich die richtige Dübel und Schraubengröße

17.08.2012, 22:12
Hallo liebe Community,

ich möchte demnächst auch mal mit dem Bohren beginnen. Doch ich habe gedanklich noch immer eine Hürde. Wie finde ich die passende Schrauben- und dazugehörige Dübelgröße?
Bei meiner Ikea Gardinenleiste sind keine Schrauben oder Dübel dabei. Stehen auf den Schrauben oder Dübeln irgendwo die Größen drauf? Welchen Bohrer nehme ich für welche Größe des Dübels?

Danke für Antworten auf diese vielleicht blöden Fragen.

Grüße

Sibylle
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
hallo

auf den dübeln steht meistens eine zahl drauf z.b. 6 oder 8 das ist dann auch der bohrer

also 6er dübel gleich 6er bohrer

und schrauben sind bei 6er dübel meinst 3,0-4,0mm durchmesser und 8er 3,5-5,0mm die länge richtet sich nach dem dübel sollten die gleiche länge haben ich benutze immer die roten tox dübel

hoffe konnte dir weiter helfen

 

Ich hab so grob diese Werte:

5er Dübel: Schrauben bis 3,5
6er Schrauben 3 bis 4,5
8er: Schrauben 4,5 bis 6

Bei größeren Größen kannst du davon ausgehen, Dübelgröße minus 2-4 mm. Ich nehm die Schrauben wenn es geht imemr so dick wie möglich. Wichtig ist auch die Schraubenlänge, die Schraube sollte hinten aus dem Dübel austreten, also du kannst so die Dicke des zu befestigenden Teils + Dübellänge + mind. 1 cm rechnen.

Und spar dir die Frickelei, kauf Dübel mit Kragen, die können nicht in ein zu tief gebohrtes Loch reinrutschen. Zumal das Loch ja immer 1-2 cm tiefer werden sollte, als der Dübel lang ist, wegen dem Schraubenaustritt. Ich kauf meistens Fischer Dübel, da steht auch eigetlich genau dabei, wie dick die Schraube und wie tief das Bohrloch sein soll. Und kauf gleich Torx-Schrauben statt Kreuz oder gar Schlitz..

 

Du solltest auch die Art der Wand in Betracht ziehen. In einer normalen Steinwand reichen in der Regel die Universaldübel. Für Gipskartonwände und Gasbetonwände beispielsweise gibt es spezielle Dübel, die besseren Halt bieten.

 

Nimm von Anfang an Dübel von Fischer. Sollten bei einem gekauften Teil Dübel und Schrauben dabei sein, schmeiß die Dübel weg und nimm welche von Fischer. Die Schrauben kannst du normalerweise verwenden.

 

Zitat von Winnie
Nimm von Anfang an Dübel von Fischer. Sollten bei einem gekauften Teil Dübel und Schrauben dabei sein, schmeiß die Dübel weg und nimm welche von Fischer. Die Schrauben kannst du normalerweise verwenden.
Ich schmeiß auch meistens die Schrauben weg da ich fast nur noch TORX-Schrauben verwende, das gefummel mit den Schlitz-Schrauben tue ich mir garnicht mehr an und Kreuzschlitz nur wenn es nicht anders geht.

 

ich heb die dübel immer auf die irgendwo mit bei sind und nehm die dann bei den die immer ankommen kannste nicht mal oder haste nicht mal

 

Zitat von dirkfulda
Ich schmeiß auch meistens die Schrauben weg da ich fast nur noch TORX-Schrauben verwende, das gefummel mit den Schlitz-Schrauben tue ich mir garnicht mehr an und Kreuzschlitz nur wenn es nicht anders geht.
Dem möchte ich beipflichten - nehme zu 99 % ebenfalls nur noch Torxschrauben

 

Zitat von KlausTrophobie
ich heb die dübel immer auf die irgendwo mit bei sind und nehm die dann bei den die immer ankommen kannste nicht mal oder haste nicht mal
Na Du bist ja einer, frei nach dem Motto "Wer keine Feinde hat, sucht sich Klaus zum Freund" oder wie

 

Hallo Bille,

gugst Du mal hier rein, hatten wir vor kurzem erstellt. Vielleicht kannst Du damit was anfangen und Dich schlaumachen.

Dübel- und Trockenbau

 

Achja und übrigens Bille 17,

es gibt keine blöden Fragen, zumindest nicht hier bei 1-2-do, höchstens blöde Antworten.

Genau für solche Zwecke ist dieses Forum nämlich da, wenn jemand über irgend was nicht Bescheid weiß kann er hier fragen und Leute die es wissen geben darauf dann die Antworten

 

Zitat von KlausTrophobie
... die länge richtet sich nach dem dübel sollten die gleiche länge haben ...

Das ist so nicht ganz richtig.
Die Schraubenlänge ist die Summe von "Dübellänge + Werkstückdicke + x"

Beispiel:
Du willst etwas mit einer Stärke von 10mm an der Wand befestigen und entscheidest Dich für 8mm Dübel die üblicherweise 40mm lang sind.

Die Schraubenlänge wäre dann: "40 (Dübel) + 10 (Werkstückdicke) + x" also mindestens 50mm.

Da die Schraube einen Dübel IMMER DURCHSTOSSEN soll, empfehle ich für "x" mindestens den Schraubendurchmesser, ich selbst wähle meistens 10 mm extra.

Also wäre die Schraubenlänge in dem o. Beispiel: 60mm

Zusammenfassung:
Dübellänge: 40mm
Bohrlochtiefe: mindestens 50mm
Schraubenlänge: 60mm

Zu berücksichtigen ist bei dieser Rechnung auch noch die Art der Schrauben (Senkkopf, Linsenkopf usw.).

 

Geändert von Linus1962 (18.08.2012 um 10:34 Uhr)
Vielen Dank für die Ratschläge - ich habe mich eben auch kaputt gesucht. Ich bin dann in der Liste von Fischer fündig geworden.

 

Wolfman  
Wenn du unsicher bist welchen Dübel du verwenden kannst/musst, ggf. in einem Baumarkt nachfragen, ist auch eine Frage des Gewichtes das getragen werden soll

 

Geändert von Wolfman (05.06.2016 um 02:27 Uhr)
Zitat von Bille17
Hallo liebe Community,

ich möchte demnächst auch mal mit dem Bohren beginnen. Doch ich habe gedanklich noch immer eine Hürde. Wie finde ich die passende Schrauben- und dazugehörige Dübelgröße?
Bei meiner Ikea Gardinenleiste sind keine Schrauben oder Dübel dabei. Stehen auf den Schrauben oder Dübeln irgendwo die Größen drauf? Welchen Bohrer nehme ich für welche Größe des Dübels?

Danke für Antworten auf diese vielleicht blöden Fragen.

Grüße

Sibylle
Hallo Sibylle,
das ist alles im Prinzip ganz einfach. Wenn du schon eine Bohrung im anzubringenden Stück hast, dann miss diese aus. Somit hast du schon mal den maximalen Schraubendurchmesser.

Dafür den richtigen Dübel zu finden, gehst du so vor: In welchem Baustoff musst du befestigen? In Vollmaterial wie Beton (üblicherweise Decken) kannst
du den normalen Spreizdübel verwenden. Bei Fischer ist dies der S-Dübel. In Ziegelwänden ist allerdings der SX die erste Wahl.

Deine Gardinenleiste wird wohl an der Wand befestigt, also wäre der Fischer SX für dich der richtige Dübel.

Jetzt hat jeder Dübel eine Wandstärke. Bis 8mm Durchmesser hat der Dübel eine Wandstärke von 0,5mm. Ab 8mm hat der Dübel eine Wandstärke von 1mm. Bei einem Lochdurchmesser von 6,5mm wäre also eine Schraube mit 6mm Durchmesser die erste Wahl. Das ist dann ein 8mm Dübel (6mm + 2x 1mm).

Das bedeutet auch einen Bohrer von 8mm. (Dübeldurchmesser ist immer auch gleich Bohrerdurchmesser.

Beim Fischer SX-Dübel steht z.B. auch der passende Schraubendurchmesser drauf.

Dann noch zur optimalen Schraubenlänge. Das ist die Dübellänge + die Dicke des anzubringenden Werkstückes + den Schraubendurchmesser. Damit hast du die Mindestschraubenlänge. Gib noch ein paar Millimeter dazu, bzw. schau was der Handel anbietet.

Die Firma Fischer hat den Dübel erfunden, und ist auch Marktführer. Sie garantiert für ihre Produkte klar definierte Belastungswerte. Damit ist sie auch einzigartig unter allen Dübelherstellern.

Auf deren Homepage kannst du unter dem Reiter >Lösungen für< nachschauen, wenn du wissen willst, welche Befestigung wann am besten wäre.

 

Geändert von Electrodummy (05.06.2016 um 22:47 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht