Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie festsitzenden Türzylinder entfernen?

09.11.2014, 13:58
Hallo zusammen,

kann mir bitte jemand bzl. o. g. helfen?

Danke.

Schöne Grüße

DU
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
16 Antworten
die rabiate Variante
http://www.youtube.com/watch?v=fmVOr-SzVV4

 

Das Schloss soll schon noch benutzbar sein! ;-)

Also irgendwie rausdrücken/-schlagen!?

Rausziehen ist nicht, weil der Türzylinder kaum über dem Schutzbeschlag übersteht!

 

Woody  
Warum sitzt er überhaupt fest? Hast du an die Schraube beim Schließblech gedacht?

 

Normalerweise wird die Schraube bei geöffneter Tür auf der Stirnseite ausgedreht, dann den Schlüssel etwas drehen (etwa 1/8 Umdrehung) und dabei den Zylinder am Schlüssel ziehen.
Die Zylinder haben nämlich eine Sperre, damit sie nicht rausgeschoben werden können sobald die Tür aufgeschlossen ist und die Schraube fehlt.

 

Hast du die Beschläge schon enfernt? Oft verhindern diese den Ausbau des Schließzylinders.

 

Schraube hab ich natürlich entfernt. ;-)

Aber Beschläge noch nicht! :-/

 

Wenn die Beschläge nicht schuld sind, dann klemmt da was. Rost wird es wohl kaum sein. Am besten Schlüssel rein und von der anderen Seite mit nem Hammer und am besten mit einer Unterlage - kurzes Rundhölzer o.ä. Dagegen klopfen. Am besten zu zweit. Der eine dreht Schlüssel langsam, der andere klopft. An der passenden Stelle wird sich schon der Ton ändern oder spürbar etwas bewegen.

 

Sollte die Variante mit Schlüssel und klopfen nicht helfen mit demontierter Garnitur, bleibt nur die Variation anbohren und ziehen. Such Dir einen Tischler deines Vertrauens und Du kriegst den ohne Probleme raus ;-)

 

Mist, jetzt ist mir meine Kristallkugel runtergefallen ^^
Nein mal ehrlich: Gibt's ein wenig mehr Infos?

Die Schraube ist raus - soweit, so gut.
Bilder von beiden Seiten?
Was hast Du schon probiert? Rostlöser, Hammer, Zange..?
Blech jetzt demontiert?

Als letzte Lösungen: Rausbrechen oder Aufbohren. Je nach Art gibt es neue Zylinder schon ab etwas über 20€.

 

Zitat von DerUnbeugsame
Schraube hab ich natürlich entfernt. ;-)

Aber Beschläge noch nicht! :-/
++++
was aus Deinem Skript nicht hervorgeht, läßt sich der Schlüssel drehen ? .. und nur der Zylinder sitzt fest... und das Problem hast Du, weil Du das Schloß tauschen willst ?
siehe auch im oberen Skript, das der Riegel intern leicht schräg ansteht... also
den Schlüssel leicht drehen ( links oder rechts probieren )... dann müsste das Teil herausgehen ! Bohren erst, wenn der Schlüssel nicht einfasst, aber vorsichtig, weil
hier auch der innere Riegel zum Verkanten neigt !
Gruss......

 

Wenn es ein normales Zylinderschloss ist, einfach die Bleche abschrauben, Schlüssel etwas drehen und mit kleinem Gummihammer etwas nachhelfen.
Sollte das Schloss ein BKS-Schloss sein gehts so nicht...

 

Sorry, dass ich mich jetzt erst melde.

Zylinder ist draußen! Hatte den Schlüssel immer nen Tacken zu weit gedreht und zuerst auch in die falsche Richtung. :-/

 

Janinez  
na dann ist ja alles gut - bin froh, dass Dir unsere User helfen konnten..............

 

Woody  
wenn doch nur alles so einfach wäre - danke für deine Rückmeldung DU

 

Das ist das Schöne an diesem Forum - hier wird einem (fast) immer geholfen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht