Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie ein altes Kaminrohr und Öltankrohr in der Mauer schließen

21.09.2013, 15:06
Hallo liebes Forum,

ich habe gleich zwei Fragen, die aber fast identisch sind.

Dadurch das bei uns eine neue Heizungsanlage reingekommen ist und die alte Öl-Heizung komplett draußen ist habe ich ein Loch mit ein Rohr nach draußen aus dem Keller.

Beim zweiten Bild hat entweder mein Vater und Opa, will mir keiner verraten wer es war das provorisch mit Styropor und Stein gestopft, dass hatte ich soweit rausgenommen wie man unten im Bild erkennen kann. Wollte den Kellerram vernünftig fertig machen für meine Mutter.

Hat da jemand gute Tipps für mich?

Danke und schöne Grüße aus dem Norden
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0371.jpg
Hits:	0
Größe:	84,5 KB
ID:	22144   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0506.jpg
Hits:	0
Größe:	89,6 KB
ID:	22145  
 
Kaminrohr Kaminrohr
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
5 Antworten
Bischen frei pikern und zu mauern, möglichst mit Ziegeln. Außen oder innen beim ausmauer eine Platte mit Putzhäcken befestigen

 

Der Anfang ist doch schon gar nicht schlecht - ausser dem Styropor.
Erst mal Steinreste zurecht hauen und mit Mörtel einkleben. Wenn das getrocknet ist, kannst du drüber putzen.

 

Ekaat  
Ich würde aber keine Ziegel, sondern Kalksandstein nehmen. Die lassen sich leichter behauen. Das Loch ordentlich naß machen (Eimer, Malerquast), unten mit Mörtel ausstreichen, den zurechtgehauenen Stein in Wasser tauchen und einpassen. So weiter, bis das Loch dicht ist. Falls größere Löcher übrigbleiben, diese mit Mörtel verschließen und Steinsplitter hineindrüchen, weil sonst der Mörtel beim Trocknen reißt. Nach dem Verschließen kann nach 4-5 Tegen verputzt werden: Auf die Unterseite der Kelle die Menge von ½ Kafeetasse Putz geben und an die nasse, zu verputzende Wand damit. Nach drei- bis viermal mit der Kelle glattziehen. Ist das Loch verputzt, nach spätestens 5 Minuten mit dem Reibebrett glätten. Innen mit Zement und Putzmörtel 1:5, außen dito, aber 1:3. Bei Fertigmischung, in der schon Zement enthalten ist, Mischung innen ohne weiteren Zement und außen Zement : Mischung = 1:3.
Du benötigst 2 Eimer, 1 Maurerkelle (am besten sog. Tiroler Kelle, mit der Berliner oder Dreieckskelle kann man schlecht verputzen), 1 Reibebrett 15x25cm (etwa).

 

Okay vielen Danke euch allen

 

Zitat von Ekaat
I. Ist das Loch verputzt, nach spätestens 5 Minuten mit dem Reibebrett glätten. Innen mit Zement und Putzmörtel 1:5, außen dito, aber 1:3. Bei Fertigmischung, in der schon Zement enthalten ist, Mischung innen ohne weiteren Zement und außen Zement : Mischung = 1:3.
Du benötigst 2 Eimer, 1 Maurerkelle (am besten sog. Tiroler Kelle, mit der Berliner oder Dreieckskelle kann man schlecht verputzen), 1 Reibebrett 15x25cm (etwa).

Ich persönlich finde die Dreieckskelle bei solchen Arbeiten eigentlich immer besser, aber naja, da ist jeder Handwerker eigen
Ansonsten alles super erklärt, selbst für einen Laien gut nachvollziehbar !

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht