Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie bringt man am einfachsten ein Holzdeck wieder auf Vordermann?

22.05.2014, 15:19
Susanne  
Liebe Community,

ich hab da mal eine Frage... Und zwar in eigener Sache, aber sicherlich interessiert dieses Thema immer wieder mal auch einige von euch:

Nach meinem Umzug habe ich eine schicke Holzterrasse, aber so ganz neu ist sie eben nicht. Nach mehrfachem Hochdruckreinigen habe ich sie mit Terrassenreiniger und Schrubber Meter für Meter geseift und geschrubbt und dann lange und ausgiebig abgespült.
Jetzt ist sie zwar sauber, aber so richtig schön ist sie noch immer nicht. Ich mag das "Alt-Teak-Grau" nämlich eigentlich nicht so richtig leiden....

Welche effizienten Möglichkeiten gibt es, um die Farbe aufzufrischen? (Ich habe nur mäßig Lust, die komplette Terrasse 10-Zentimeterweise mit einem Teaköl-getränkten Lappen abzureiben). Habt Ihr bessere Ideen?

Liebe Grüße
Susanne
 
Deck auffrischen, Teakdeck, Teakholz auffrischen, Teaköl, Terrasse, Terrasse auffrischen Deck auffrischen, Teakdeck, Teakholz auffrischen, Teaköl, Terrasse, Terrasse auffrischen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Ekaat  
Habe keine hilfreiche Idee. Aber eins weiß ich genau: Das Problem bin ich froh, nicht zu haben!

 

Woody  
Ecki, du bist wieder mal fies

Susanne, hast du schon in diesem Thread gelesen? Besonders die letzten Antworten würden deinem Wunsch nach einfach entgegenkommen. Pinsel und Knieschützer - mehr brauchst nicht.

 

Zitat von Woody
Ecki, du bist wieder mal fies

Susanne, hast du schon in diesem Thread gelesen? Besonders die letzten Antworten würden deinem Wunsch nach einfach entgegenkommen. Pinsel und Knieschützer - mehr brauchst nicht.
Oder ein PFS...
Alternativ ein Lagerfeuer draus machen und neu bauen

 

Im Rahmen meiner Recherchen für den Holzterrasenbau kam mir als rückschonende Variante ein System von Xyladecor namens "Powerpad" unter. Was davon zu halten ist weiß ich nicht. Weder der Preis noch die Leistung oder ob gar Verhältnis daraus sinnvoll ist ist mir allerdings nicht bekannt.

 

Susanne  
Zitat von Woody
Ecki, du bist wieder mal fies

Susanne, hast du schon in diesem Thread gelesen? Besonders die letzten Antworten würden deinem Wunsch nach einfach entgegenkommen. Pinsel und Knieschützer - mehr brauchst nicht.
Dankeschön, Woody! Ja, manchmal sucht man und findet nicht... Mopsente hat dort ein Holzöl mit dem PFS versprüht....... DAS wäre doch mal eine Maßnahme! Ich bin auf jeden Fall gespannt auf weitere Antworten.

 

Hallo Susanne
Schau mal diese Produkte an. Ich bin sehr zufrieden damit
http://natural-farben.de/?XTCsid=c97...9c5ad9a647e81f
Große Flachstreicher auf Stiel montiert und auf geht es.
Gustav

 

Tja, da war Woody schneller. Aber mit dem PFS ging das wirklich gut. Ich habe dabei jedoch die Vermutung, dass der Verbrauch an Öl etwas höher liegt als beim herkömmlichen Anstrich. Mag mich da aber auch irren...

 

Zitat von Susanne
Dankeschön, Woody! Ja, manchmal sucht man und findet nicht... Mopsente hat dort ein Holzöl mit dem PFS versprüht....... DAS wäre doch mal eine Maßnahme! Ich bin auf jeden Fall gespannt auf weitere Antworten.
++++
gut wäre, wenn der Holzbelag partiell zu entnehmen ist, dann kann auch die Unterseite
sowohl gereinigt, und mit Spritzgeräten lackiert werden ! ( Pinsel tut's auch )
getönte Holzschutzfarbe zumindest für die Unterseite, oben, wo man drüber läuft,
eine für den Innenraum geeignete, oder Teaköl usw.... weil hier sicherlich auch mal Barfuss drüber gelaufen wird !
Also bei sensiblen Mitmenschen keine Aussenlacke ( mit div. Schutzmitteln )
verwenden ! die Grösse der Fläche kannst fast x 3 nehmen...zwecks Materialverbrauch ,
wenn die Unterseite auch gemacht wird !
Gruss.....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht