Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie benutzte Silikon Kartusche mit Fugen-Dichtmassen verschließen?

10.06.2015, 17:01
Hallo,

ich habe mir eine 310ml Silikon Kartusche mit Fugen-Dichtmasse gekauft und benötige nur einige ml.
Wie kann ich denn nach einer Benutzung diese Kartusche so dicht bekommen so dass die Masse nicht aushärtet? Ich hatte früher immer Schrauben rein gedreht - was aber nicht hilft. Gibt es da einen hilfreichen Lösung?

Herzliche Grüße
Markus
 
Silikonkartusche, Verschluß Silikonkartusche, Verschluß
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Also länger als 2 Monate hält das mit der Schraube nicht, und zusätzlich gibt es ein Ablaufdatum, dann ist das Zeug meistens eh hin. Aber heute benutzen und in 2 Jahren wieder ist meiner Meinung nach nicht möglich

 

Hab im Bauhaus letztens Verschlüsse (lose) gesehen. Ich sammle meist die alten Verschlüsse von Montagekleber und Co. Funktioniert meist etwas besser als "die Schraube". Aber ewig hält's nicht.

 

Es gibt Verschlusskappen.

Ansonsten: Klebeband so um die Düse, dass der Auslass dicht verklebt ist. So habe ich letztens ein vier Jahre altes Silikon wiederverwendet. Hat noch OK gerochen ;-).

 

Zitat von AlexG
Es gibt Verschlusskappen.

Ansonsten: Klebeband so um die Düse, dass der Auslass dicht verklebt ist. So habe ich letztens ein vier Jahre altes Silikon wiederverwendet. Hat noch OK gerochen ;-).
++++
mache ich auch mit Tesa-Klebeband... aber Gewebeband... schön lang drumwickeln, bei
20 mm Gew.band dürfte das noch gut 15-20 überstehen, dann mit ner Kombizange das freie End kräftig zusammen-drücken... hält lange dicht !
Gruss.....

 

ich werde das mal mit dem Gewebeband ausprobieren. Danke für den Tipp.

 

Ich drücke oben nur die Spitze zu. Bei der nächsten Nutzung schraube ich einfach eine neue Tülle drauf und gut ist. Hält teilweise 3 Monate.

 

Kartuschenspitzen mit Verschlusskappe, gibt es als 5er-Pack im Baumarkt.
Zukleben mit Klebeband funktioniert auch sehr gut.

 

Brutus  
Ich benutze da immer das breite, klare Klebeband oder das olivfarbene. Einmal um die Spitze wickeln und dann eng zusammen drücken, hielt bis zu vier Monaten.

 

Normal reicht es auch die benutzte Kartusche einfach ins Regal zu stellen.
Die Kartuschenspitze trocknet aus und schliesst den Kartuscheninhalt dicht ab.
Bei der nächsten Benutzung eine neue Spitze drauf oder die alte Spitze abdrehen und mit einem Nagel oder Schraubendreher das eingetrocknete Material nach innen herausdrücken.

 

Habs auch zuerst immer eine Schraube reingedreht, hält aber nicht lange dicht. Mit Klebeband hält es länger.

 

Ich mache es wie Red. Sammle immer die Düsen, lege die angebrochenen einfach ins Regal. Düse trocknet ein und schützt den Inhalt. Dann neue Düse drauf und fertig. Schraube und Klebeband hab ich auch schon probiert. Funktioniert nicht wirklich.

 

Zitat von Holzbrett
ich werde das mal mit dem Gewebeband ausprobieren. Danke für den Tipp.
Nimm, was Du hast, Gewebeband muss nicht unbedingt sein. Hauptsache dicht (Krepp z. B. klappt nicht) und gut an der Kanüle haftend.

 

Zitat von RedScorpion68
Normal reicht es auch die benutzte Kartusche einfach ins Regal zu stellen.
Die Kartuschenspitze trocknet aus und schliesst den Kartuscheninhalt dicht ab.
Bei der nächsten Benutzung eine neue Spitze drauf oder die alte Spitze abdrehen und mit einem Nagel oder Schraubendreher das eingetrocknete Material nach innen herausdrücken.
Mach ich auch immer so

 

Vorteil der Klebebandmethode ist halt, dass der Inhalt in der Kartuschenspitze länger brauchbar bleibt. Ein paar Wochen können so durchaus ins Land gehen und man kann dann einfach weiterarbeiten, ohne die Spitze abzuschneiden oder (samt Inhalt) auszutauschen.

Ich hebe alle noch brauchbaren Kartuschenspitzen auf. Abschrauben und durchtrocknen lassen. Das durchgetrocknete Silikon (Montagekleber und Acryl hab ich noch nicht probiert) lässt sich entfernen und man spart sich ein paar Cent, weil man keine neuen braucht. Manchmal passt auch eine gekürzte Alte direkt, dann hat man eine jungfräuliche als Reserve.

Und nein, ich wohne weder in Schwaben noch in Schottland :-)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht