Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie bekommt man Kleber (Preiszettel-Kleber) gut von unbehandeltem Holz runter?

07.11.2012, 09:59
Wie bekommt man Kleber (Preiszettel-Kleber) gut von unbehandeltem Holz runter?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Ach ja, und das sind die Holzkugeln für die Kugelbahn, die meine Kleine in den Mund nimmt - ich will also nicht mit irgendwelchen Hardcore-Lösungsmitteln da rangehen.

 

Nur mal so am Rande: Kleine...Kugel in den Mund... Wie Klein? Nicht das sie nachher an die Kugel schluckt?!

 

Ganz so **** bin ich nicht ;-)
Die Kugeln haben ungefähr 4 cm Durchmesser, die bekommt sie gerade so abgeschleckt.

 

Also, doch nicht in den Mund

 

Von Uhu-Ettikettenablöser würde Ich jedenfalls abraten, der kann laut eigener Aussage des Herstellers Flecken erzeugen.

Hier gibts eine Videoanleitung zum entfernen von Aufklebern

Ein Trick meiner Mutter:
Den Papieraufkleber einfach mit Speiseöl benetzen, kurz einwirken lassen und schon lässt sich der Aufkleber ohne Rückstände entfernen.

 

Klebereste von Preisetiketten kann man mit der blauen Seite eines Radiergummis gut vom Holz entfernen.
Speiseöl oder Zitronensaft geht auch...zieht aber ins Holz ein.
Eine weitere Alternative wäre die Kugeln etwa eine Stunde ins Gefrierfach zu legen...dann schmieren die Aufkleber beim entfernen nicht so und lassen sich leichter lösen.

 

Evt. mit einem Fön den Kleber trockenen und dann abziehen, abrubbeln

 

was auch noch funktioniert:
mit der Klebeseite von einem streifen Paketklebeband oder Tesa den Kleberest abtupfen...die Reste bleiben dann an der Klebeseite haften und die Oberfläche wird nicht angegriffen....ohne Chemie wohl die einfachste Methode

 

Wow, jede Menge Lösungen! Ich glaube, ich probiere die Tiefkühltruhe aus, das finde ich lustig

 

Waschbenzin ist eine preiswerte Lösung. Wird z.B. auch im Fachgeschäft genutzt, um Preise vom Porzellan oder Glas runter zu machen. Es gibt aber auch spezielle Entfernungsmittel für Etiketten.

 

Ich würde WD40 empfehlen einsprühen 10min warten und wegwischen. Das geht sogar bei Werbefolien auf dem Auto bestens.
Die Kugeln danach kurz mit ein bischen Spülmittel und Wasser reinigen. Dann kann auch wieder geschleckt werden ;-).

 

Ich glaub mit dem Fön gehts am einfachsten

 

Ich nehme zum Entfernen immer den Fön. Schön erhitzen, das löst den Kleber und man kann die Sachen einfach abziehen... Das ist übrigens auch die einzige Verwendungsmöglichkeit für meinen Fön, angesichts meines Haarschnitts

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht