Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie befreit Ihr Terrasse und Garten von Laub?

23.10.2014, 11:21
Es stürmt und weht, liebe Community.

Sagt mal: Wie haltet Ihr eigentlich Terrasse und Garten laubfrei? Laubbläser, Laubsauger, Rechen, Besen...? Und, wie oft geht Ihr an’s Werk?

Wir sind gespannt!
 
Besen, Laubbläser, Rechen Besen, Laubbläser, Rechen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Wolfman  
Mit Rechen und Reisig Besen 2 bis 3 mal die Woche, dann alles in einen Laub-Sack

 

Ich mach das 1 x pro Woche mit einem Laugrechen (das sind diese Stahlbesen), oder beim Rasenmähen gehen die Blätter ja auch mit weg.

 

Mit rechen und per Hand aber auch nur weil der Garten nicht so gross ist

 

Janinez  
Bei dem Sturm der uns derzeit heimsucht, geht gar nichts. Ansonsten darf in bestimmten Bereichen das Laub liegen bleiben (verschwindet bis zum Frühjahr von alleine) und in anderen Bereichen, reche, bzw. kehre ich es zusammen und es kommt entweder unter die Sträucher für die Igel und anderes Kleingetier, ein Teil wird zur Winterabdeckung für empfindlichere Pflanzen genommen, der Rest kommt auf den Kompost

 

Mit einem Laubsauger (230V) ...
.. .aber nicht mit einem Bosch ALS 25 (der aufgrund seiner Motor/Häckselrad-Konstruktion nicht in Frage kam), sondern mit einem i.e. gleichteuren Wettbewerbsprodukt.

 

...mit der Natur...

Ich lass das Laub liegen, bei unserer Lage wird das meiste durch den Wind weiter verteilt.

Ausnahme: im Freisitz die Weinblätter. Hier wird im Frühjahr auf der Pflasterfläche gekehrt und auf der Sandfläche gerecht.

 

Hallo,
das Walnuslaub, welches täglich auf dem Rasen landet, entferne ich gerne mit dem Rasentraktor.
Was nicht auf dem Rasen landet, wird in Abständen mit dem Laubrechen zusammengerecht und landet bis November kosternlos im WSH.

 

Funny08  
Rasenmäher und Fangkorb

 

Bis jetzt mit dem Besen... wollte mir schon mal den Laubsauger ALS von Bosch kaufen.

Leider musste ich in einigen Rezensionen lesen, dass der Laubsauger mit einem Kunststoffrad arbeitet , das zugleich den Luftstrom und die Zerkleinerung des eingesaugten Laubes übernimmt. Verschleißt dieses Teil aber kann man es scheinbar nicht als Ersatzteil nachbestellen, was letztendlich den ganzen Laubsauger unbrauchbar macht

 

Zitat von Frank
Bis jetzt mit dem Besen... wollte mir schon mal den Laubsauger ALS von Bosch kaufen.

Leider musste ich in einigen Rezensionen lesen, dass der Laubsauger mit einem Kunststoffrad arbeitet , das zugleich den Luftstrom und die Zerkleinerung des eingesaugten Laubes übernimmt. Verschleißt dieses Teil aber kann man es scheinbar nicht als Ersatzteil nachbestellen, was letztendlich den ganzen Laubsauger unbrauchbar macht
Und genau das ist auch der Grund warum ich keinen ALS 25 gekauft habe ...

 

Wolfman  
Zitat von Frank
Bis jetzt mit dem Besen... wollte mir schon mal den Laubsauger ALS von Bosch kaufen.

Leider musste ich in einigen Rezensionen lesen, dass der Laubsauger mit einem Kunststoffrad arbeitet , das zugleich den Luftstrom und die Zerkleinerung des eingesaugten Laubes übernimmt. Verschleißt dieses Teil aber kann man es scheinbar nicht als Ersatzteil nachbestellen, was letztendlich den ganzen Laubsauger unbrauchbar macht
schau mal bei Amazon die Laubsauger von Güde zwischen 30 und 40 Euro

 

Zitat von Wolfman
schau mal bei Amazon die Laubsauger von Güde zwischen 30 und 40 Euro
Danke für den Tipp, Wolfman... die habe ich schon gesehen, u.a. auch Akku-Laubsauger. Aber ich habe mich noch nicht durchringen können was ich mir anschaffen soll / möchte / darf

 

Zitat von Linus1962
Und genau das ist auch der Grund warum ich keinen ALS 25 gekauft habe ...
Ja... ist ja nachvollziehbar und ich kann nur hoffen das sich Bosch in dieser Sache (schnell) was einfallen lässt.

 

Für fast 100 Euro gibt es gaaanz viel bunten Kunststoff, made by BOSCH. Zum Arbeiten sowieso viel zu schade.

 

Woody  
Der Rasen wird fast tgl. vom Laub befreit (Rechen), Gehweg sowieso. Ein Bereich im Garten ist reserviert für Igel und Co, da bleibt das Laub liegen (Sträucherzeile). Manchmal mäh ich das Laub auch weg

Wenn dann 99% vom Laub endlich herunten ist (hab leider Pappeln und Birken, da dauert das immer so lange), wird alles nochmals mit dem Benzin-Laubbläser zusammengepustet und sodann LKW-weise (!) auf die Grünschnittdeponie zur Kompostierung gebracht.

Komischerweise hab ich nach dem Winter wieder gefühlte tonnenweise Laub in meinem Garten, von Bäumen, die ich gar nicht habe

Laubsauger hab ich zwar auch, das Zeugs ist aber ziemlich unbrauchbar, da nur bei trockenem Laub verwendbar und durch die große Einsaugöffnung auch nicht unter Hecken verwendbar. Schwer ist es auch und Kabel muss ich auch nachziehen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht