Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie baut man eine (Außen-) Tür mitsamt der Zarge?

27.06.2013, 12:56
In einer Mauer, gemauert aus Hohlblocksteinen, will ich die vorhandene offene Pferdestalltür durch eine Holztüre mit Zargen ersetzen. Bisher habe ich nur den offenen oberen Teil mit einem provisorischem Fenster dicht gemacht. Da der Raum später meine Werkstatt werden soll, möchte ich natürlich auch im Winter darin werkeln können.
Meine Fragen an euch:
Wie gehe ich da vor?
Welches Holz verwende ich?
Welche Art der Befestigung an der Zarge macht Sinn?

Vielen Dank im voraus für euere Antworten.
 
Tür bauen, Werkstatttür, Zargen bauen Tür bauen, Werkstatttür, Zargen bauen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Welche Ansprüche an die Dichtigkeit stellst du? Der Anspruch ist Aussen meist höher als Innen.

Welche Temperatur-/Feuchtigkeitsunterscheide muss die Tür aushalten? Kühlt die Werkstatt im Winter auf Umgebungstemperatur aus oder wird sie (dauernd) beheizt?

 

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeige...807?ref=search

billiger geht nicht
warum schaust du nicht nach gebrauchter tür und bearbeitest die??

 

Zitat von Fernton
Welche Ansprüche an die Dichtigkeit stellst du? Der Anspruch ist Aussen meist höher als Innen.

Welche Temperatur-/Feuchtigkeitsunterscheide muss die Tür aushalten? Kühlt die Werkstatt im Winter auf Umgebungstemperatur aus oder wird sie (dauernd) beheizt?

ich möchte den Raum trocken und frostfrei bekommen weil ja dort meine Elektrogeräte gelagert werden sollen, beheizt wird dort nach Wetterlage, eigentlich sehr oft.

 

Zitat von greypuma
http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeige...807?ref=search

billiger geht nicht
warum schaust du nicht nach gebrauchter tür und bearbeitest die??
Die jetzige Tür (LW) ist 120 cm breit und ich möcht nicht mit Mauern usw. anfangen. Außerdem will ich im nächsten Jahr dann die gleiche Optik bei 2 anderen Türen erreichen... Da geht es mir vordergründig nicht nur um billig, ich möchte das Ganze halt stabil und ansprechend bauen.

 

Puh,
Türen und Fenster bauen ist eine Kunst für sich.

Ohne eine gescheite Tischfräse mit den richtige Profilmesserköpfen wird das nichts werden.
Desweiteren musst du genau auf die Einbaurichtungen des Holzes achten, damit dieses sich nicht schmeißßt.

Auch der Schloß und Hängeneinbau ist eine Wissenschaft für sich.

Du wirst dich nur ärgern....

Was hälst du davon wenn du dir eine neue Tür bestellest und diese selber montierst?

 

Zitat von Tackleberry
Puh,
Türen und Fenster bauen ist eine Kunst für sich.

Ohne eine gescheite Tischfräse mit den richtige Profilmesserköpfen wird das nichts werden.
Desweiteren musst du genau auf die Einbaurichtungen des Holzes achten, damit dieses sich nicht schmeißßt.

Auch der Schloß und Hängeneinbau ist eine Wissenschaft für sich.

Du wirst dich nur ärgern....

Was hälst du davon wenn du dir eine neue Tür bestellest und diese selber montierst?
... es scheint darauf hinauszulaufen, ich dachte halt: Man kann doch mal fragen...

 

Frag mal Gartenstuhl. Er hatte mal eine Tür gebaut und gezeigt, mit Bauanleitung und Bildern.
Wurde aber falsch verstanden....bzw.

 

Zitat von Tackleberry
Ohne eine gescheite Tischfräse mit den richtige Profilmesserköpfen wird das nichts werden.
Desweiteren musst du genau auf die Einbaurichtungen des Holzes achten, damit dieses sich nicht schmeißßt.
Warum braucht man dafür eine Tischfräse? Es müssen ja nicht immer Konterprofile sein, Schlitz und Zapfen kann man auf der Tischkreissäge machen. Auch bei der Füllung einer Kassettentür kann man einfache gerade Platten benutzen und auf wilde Profile verzichten.

Vielleicht wäre lackiertes Multiplex eine Alternative zu Massivholz?

 

Hallo,

es kommt darauf an, was du für eine Tür haben willst. Möchtest du eine einfache Kellertür, ohne jeglichen Komfort und Anspruch auf Dichtigkeit, kann man sowas durchaus selbst bauen, ist dann aber preislich in einem Bereich, in dem der Heimwerker nicht mal das Material für das Geld bekommt, für das man eine fertige Nebeneingangstür kaufen kann.

Soll die Tür modernen Ansprüchen an Material, Beschlag, Dichtigkeit und Sicherheit gerecht werden, so ist das nichts, was sich mit normalen Heimwerkermaschinen bearbeiten läßt. Oder hast du die Möglichkeit in eine Holz mi 68mm Stärke einen Doppelfalz zu fräsen? Kannst du Tiefe Fräsungen für die Schläösser erstellen? Bei einer Modernen Tür reden wir von Rahmenquerschnitten im Bereich von 68mm x 120mm. Mit einer 1000 Watt Oberfräse ist es da nicht gehalten.

Dazu kommt noch, dass du diichmit modernen Mehrfachverrriegelungen, Schlössern und Bändern auseinandersetzen musst.

Wie eben schon geschrieben, es kommt darauf an, was du von deiner Tür erwartest.

Gruß

Heiko

 

Zitat von Fernton
Warum braucht man dafür eine Tischfräse?
Um das Rahmenprofil und das Blatt umlaufen zu fräsen.
Wie Holzbastler schon erläutert hat kommt man da mit einer einfachen OF nicht weit.


Wenn es allerdings um eine "Stalltür" geht braucht man sowas natürlich nicht.

 

Warum wollt ihr denn immer alle Fräsen. Hier mal ein Beispiel das komplett ohne Fräsen auskommt und für ein Nebengebäude locker ausreicht. (ja, sie bräuchte mal einen neuen Anstrich)

Die Tür besteht aus einem einfachen Holzrahmen (Schlitz & Zapfen), der einseitig diagonal mit Nut- und Federbrettern beplankt ist. Hier muss nichts weggefräst werden, denn der Überstand des Türblatts besteht einfach aus der Decklage in Überbreite. Auf der Innenseite haben wir nichts gemacht, aber wer will, kann da auch noch ein paar Dämmplatten reinklemmen und eine Schicht Sperrholz drauf nageln. Den Schlosskasten kann man auch mit dem Beitel ausstemmen.

Der Rahmen besteht aus zwei Brettern. das schmalere passt in der Stärke zum Rahmen der Tür, das breitere ist etwas dünner.

Wer Lust hat kann sich vor dem Einbau noch eine Nut für eine Gummidichtung einfräsen, aber dafür braucht man keinen Tisch.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20130627-00097.jpg
Hits:	0
Größe:	104,3 KB
ID:	20392   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20130627-00098.jpg
Hits:	0
Größe:	52,6 KB
ID:	20393   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20130627-00099.jpg
Hits:	0
Größe:	67,3 KB
ID:	20394   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20130627-00100.jpg
Hits:	0
Größe:	82,5 KB
ID:	20395  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht