Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wie alten Rolladenkasten verschließen?

16.05.2013, 12:39
Hallo zusammen,

im Zuge der Renovierung unserer Hauses sind die alten Rolläden rausgeflogen und werden durch Vorbaurolläden ersetzt, die in der neuen Fassade verschwinden.

Was mache ich nun mit den alten Rolladenkästen? Mit Mineralwolle füllen, Dampfbremse zum Innenraum und dann mit Holz oder Gipskarton verschließen?

Wie stelle ich sicher, dass kein Ungeziefer sich dort einnistet? Reicht ein feinmaschiges Netz/Gitter von außen oder ist eine Sandwichplatte o.ä. die bessere Wahl, um die alte Öffnung von außen zu verschließen?

Grüße,

kaffeedoktor.
 
Rolladen, Sanierung Rolladen, Sanierung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
MicGro  
Man könnte sie auch ausschäumen, weiß nur nicht ob es nicht was besseres gibt in Sachen Dämmung.

 

Ausschäumen ist keine Garantie gegen bestimmte Insektenarten....die bauen dennoch ihre Höhlen drinnen.

Wie gesagt...ich würde massiv verschliessen und innen Dämmen.

Ob da eine Dampfbremse erforderlich ist?....m.M. nach ja.

 

So wie Du beschrieben hast würde ich es auch machen. Also mit z.B. Steinwolle usw. .....
Zum guten Schluß mit Acryl noch Innen und Außen abdichten und entsprechend streichen.

 

Hallo zusammen,

mir ist vor allem der Abschluss nach außen noch nicht so ganz klar. Vor allem die Frage ob ich den Spalt mit einer Sandwichplatte o.ä. ganz zumachen soll, oder ob ein feinmaschiges Gitter besser ist.

Vielleicht ist diese Frage aber auch egal, schließlich muss die Laibung auch in die Fassadendämmung einbezogen werden, welche dann beide Varianten überdeckt und den äußeren Abschluss darstellt.

Danke schonmal für die Antworten - so ganz falsch liege ich mit meinem bisherigen Konzept scheinbar nicht ;-)

Grüße,

kaffeedoktor.

 

Die Wetterseite (bei uns SW/W) ist vielleicht besonders zu beachten; mit feinmaschigem Gitter, meinst du wahrscheinlich wegen Insekten, Wespen oder ähnliches?
Eine Diffusionsoffene Folie (Dampfbremse) dazu, wäre vielleicht auch noch gut!
Mal gucken was andere Spezis im Forum noch dazu sagen?

Schönen Gruß
Erich

 

Genau, ich möchte verhindern, dass sich dort irgendwelche Tiere einnisten.

Ist eine Dampfbremse nach außen wirklich notwendig, wenn ich schon zum Innenraum eine einbaue? Das macht man bei anderen Konstruktionen (z.B. Dach) doch auch nicht.

Grüße,

kaffeedoktor.

 

Zum Dämmen kann ich dir nichts sagen, aber wegen den Tierchen. Nimm am besten ein Alublech und lass bloß keinen Spalt über (vergiss bitte nicht die Stellen über den Führungsschienen). Ich hab lang gebraucht, bis ich die Wespen aus zwei Rollokästen raus hatte...

MfG
Marco

 

Wir haben alten Bauschutt hineingegeben und dann mit Putz von Außen und Innen dicht gemacht. Hält jetzt schon 5 Jahre. Und laut Messgerät der Stadtwerke gibt es auch keinen Wärmeverlust.

 

Hallo zusammen,

das Problem hat sich zwischenzeitlich entschärft, da wir wohl die Fenster tauschen und sie dann weiter nach außen setzen. Somit gibt es keine Öffnung mehr von außen zum alten Rolladenkasten.

Danke für die Ideen,

kaffeedoktor.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht