Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wespennest im Rolladenkasten

10.07.2014, 22:14
Eben habe ich ein Wespennest im Rollladenkasten entdeckt.
Eine Möglichkeit wäre von innen den Kasten öffnen und dann das Nest
(Fachmann) auszunehmen.
Aber ich habe gerade den Kasten (2,40 m lang) gedämmt und alle Ritzen mit
Silikon und Acryl) verklebt.
Auch ist diese Maßnahme bei Tage wohl nicht möglich.
Ist es auch nicht möglich, den Kasten an der Stelle zu
wo die Wespen herauskommen, zu zukleben?
Bitte um Tipps!
Tango 12
 
Wespen, Wespennest Wespen, Wespennest
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
30 Antworten
.......................

 

Geändert von Electrodummy (03.08.2014 um 14:58 Uhr)
auch wenn das lästig ist ..aber !!! Wespen bestäuben auch Blumen usw .und da es eh so wenig Bienen gibt ,würde ich die TÖTUNG nur als letztes in Betracht ziehen

 

Ich denke auch nur im Notfall solltest du zu solchen Mitteln greifen
schau mal hier ein interessanter Bericht
http://www.zuhause.de/wespen-vertrei...46947750/index

 

Janinez  
Wespen sind geschützt und man muss vorher erst mal alles versuchen sie zu retten. Ich hab mal ein volles Nest mit 2 Sieben abgelöst und in eine Hecke getan. Oder warte mit dem verschließen des Loches wenigstens bis die meisten Wespen aus dem Nest sind

 

Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, bleibt nur das Wespenspray - aber bitte daran denken, Wie Janinez schon angemerkt hat: Wespen sind geschützt!

 

Wenn es nicht gerade der Rollladenkasten auf dem täglich benutzten Balkon ist - abwarten und ruhig bleiben. Sind schon schlaue Tiere, wo doch alle Ritzen mit Silikon und Acryl verklebt waren, Oder?

 

Frag doch mal einen Imker in der Nähe ob er das Nest umsetzen kann. Normalerweise sind die ganz umgänglich für sowas. Mach nen 10er in die Kaffeekasse und gut is...

 

Janinez  
oder, wenn Du Zeit hast, dann warte bis zum Winter, da sterben eh alle ab und die Königin kommt nie in das alte Nest zurück

 

Woody  
Abgesehen davon, dass Wespen unter Schutz stehen und nur unter bestimmten Voraussetzungen getötet werden dürfen (Gefahr für Leib und Leben), hilft schon, in den nächsten Tagen die Rolladen jeden Tag auf und zuzumachen. Wespen hassen nichts mehr wie Lärm.

Ich hatte letztens aber auch einen Kammerjäger bei mir, da sich ein Wespennest in meiner Verandazwischendecke befand und ich hochallergisch gegen Wespengift reagiere. Von daher wurde - so leid es mir auch tat - das Volk vernichtet (120,--). Zum Nest kam man aus baulichen Gründen nicht dazu.

 

Hey, Woody, wusste gar nicht, dass wir uns die Allergie teilen...
Ich habe nix gegen Wespen, solange diese nicht zwischen meinen Werkzeugen herumkrabbeln, aber da mein derzeitiger Hauptarbeitsbereich zum Dach hin offen ist, fallen oft ganze Nester auf mein Schleiferhaus. Mittels Staubsauger oder Absaugung entferne ich das Nest, und wer jetzt sagt ich sei ein Tierquaeler, sorry meine Gesundheit geht vor.

 

Man sollte auch bedenken, dass die Wespen im Rolladenkasten die Schaumstoffisolierung wegfressen. Also nach dem Winter steht sowieso das Öffnen und Ersetzen der Isolierung an.
Ach so, und das Betätigen der Rolladen täglich nutzt überhaupt nichts. Tagsüber bauen sie weiter und schwirren beim Betätigen der Rolladen verdutzt hinaus.

Es hilft leider wirklich nur das Wespenspray.
waulmurf, der das schon dreimal (!) machen musste

PS: Eine Firma bietet einen grauen Beutel an, der ein Hornissennest imitieren soll. Angeblich soll das die wespen vertreiben. Hat das schon jemand probiert?
Das wäre ja dann die alternative Lösung!

 

Ich habe es mit Wespenschaum probiert - allerdings zweimal:
Beim 2. Versuch habe ich die beiden Spalten (je 2.40 lang) verklebt. Dann kleine Löcher
in das Band gestochen und dann mit der langen Düse den Schaum hinein gespritzt.
Beim 1. Versuch hatte ich den Schaum auf die zugeklebten Spalten gespritzt.
Beim 2. Versuch war die Wirkung auf jeden Fall besser.
Beim Abkleben nach ca 5 Tagen habe ich 3oo tote Tiere gezählt.

Der ganze Vorgang hat eine Woche gedauert.

Zwei Anmerkungen:
1.Erst dann die Spalten verschließen, wenn es dunkel ist - das ist z.Z. um 10 Uhr
der Fall.
2. Was mir auffällt, dass immer wieder Wespen dorthin fliegen, wo das Haupteinflugsloch
war. Die lieben Tierchen scheinen das zu riechen oder?
Tango 12

 

Janinez  
das glaub ich nicht, aber diese Tiere haben eine sehr genaue Orientierung, die wissen, wo ihr Zuhause war

 

Woody  
So ist es Janinez. Die Tiere fliegen schlichtweg einfach "nach Hause".

Ich bevorzuge trotzdem die Variante mit Profi holen. Zeitdauer 5 Minuten - seitdem ist Ruhe.

 

Janinez  
Das dauert ein paar Tage dann bleiben sie weg, .........................

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht