Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Werkstattbeleuchtung

17.02.2012, 21:58
Ich habe in meiner Werkstatt / Garage insgesamt 8 Leuchtstofflampen a 1*36 W
Über jedem Arbeitsplatz ist eine Leuchte abgehangen. ( Werkbank, Hobelbank, Drechselbank )
Außerdem ist momentan noch ein Fenster vorhanden. ( Später 2 )

Das sorgt für fast ausreichende hellichkeit ohne großen Schattenwurf.

Wie beleuchtet Ihr Eure Werkstätten ?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0168.jpg
Hits:	0
Größe:	59,1 KB
ID:	8693  
 
Beleuchtung, Tipps Beleuchtung, Tipps
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
42 Antworten
Munze1  
Das ist ja reiner Luxus, gleich 8 Stück. Kann mir gut vorstellen, dass es hell ist. ;-)
Bei mir funzeln nur 2 Leuchtstoffröhren und 2 x 75 W konventionell. Wobei das recht hell ist, da mein Raum nicht so groß ist. Eine der Röhren hängt direkt über der Werkbank, die andere über der Tischkreissäge.

 

Ach ja die LL sind auf alle 3 Phasen aufgeteilt !

Konventionell = Glühlampe ?

 

Munze1  
yepp, die waren schon drin und leuchten mit, und es sind noch solche, die richtig heizen und Energie in Wärme umwandeln

 

Bei mir sind im Raum eine Leuchtstoffröhe mit 36 W mittig, eine Doppelleuchtstoffröhre mit 2mal 36 W mittig über beide Werktische und jeweils eine Leuchtstoffröhre mit 20 W über jeden Werktisch.

Es gibt auch ein Kellerfenster, aber das bringt nicht wirklich Licht in den Raum. Und wenn ich mal ganz nah am Werkstück Licht brauche nehme ich meine Akkulampe PML...

 

Ich benutze 2 36 Watt Leuchtstoffröhren und bei Schattenwurf ein Nachtsichtgerät.

 

In meinem kleinen Bunker reichen bis jetzt zwei Röhren, ich werde mir aber noch was zu einer LED-Beleuchtung über der Werkbank einfallen lassen.

 

2 Leuchten á 36 W, nebeneinander über der Werkbank. Außerdem zwei Kellerfenster, die tagsüber genug Licht geben. Und für Licht direkt am Werkstück eine GLI Akkulampe.

 

Bei mir sinds zwei Leuchtstoffröhren mit je 36 watt nebeneinander. Die sind hell genug und ein Fenster ist ja auch noch vorhanden. Im sommer mache ich die Werkstatttüre auf und dann ist es hell genug.

Gruß Stefan

 

Funny08  
Bei mir sinds 2 x 36 Watt Neon unter der Decke - eine 18 Watt Neon an der Werkbank - und notfalls noch 500 Watt per Strahler aber eigentlich hab ich selten mehr als die 2 36 an

 

Also bei mir über der Werkbank habe ich ein Leuchtröhre von 36W und weiterhin noch eine Glühbirne, aber bin auf umstellung von LED's.....

 

Unter Decke hängen eine Leuchtstoffröhre und eine Glühbirne, über der Handwerkzeugwand 3x 20W Halogen strahler, aber nur bei Bedarf.
Neuerdings habe ich über der Bohr und Sägeecke 3x 20W Halogen.

Ich sollte wohl die Stromfresser noch ersetzen...

 

Meine Güte, Ihr habt ja echt alle eine Fluchtlichtanlage in der Werkstatt. Bei mir hängt gerade mal eine 36W Leuchtstoffröhre mittig im Raum an der Decke. Bisher habe ich mehr Licht noch nicht vermisst.

 

Zitat von Tobi74
Meine Güte, Ihr habt ja echt alle eine Fluchtlichtanlage in der Werkstatt. Bei mir hängt gerade mal eine 36W Leuchtstoffröhre mittig im Raum an der Decke. Bisher habe ich mehr Licht noch nicht vermisst.
Zuerst habe ich die alte kellerfunzel in der Mitte gegen eine 36 W LL ausgetauscht. Häufig steht man sich dabei aber selbst im Licht, deshalb hab ich noch eine über der Werkbank installiert.

 

Ich hab ne 100W Glühbirne inkl. Gesichtswärmer über der Werkbank zu hängen.

 

hier werden ja echt flutlichtanlagen eingesetzt!!

ich arbeite in einer dunkelkammer, 2x 11 watt und wenn ich es brauche wird punktuell ausgeleuchtet

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht