Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Werkbank mit Rollcontainer - Bauplan gesucht

24.02.2012, 21:01
Hallo zusammen und schönen Guten Abend.
Nachdem ich mich nun seit einigen Wochen mit meiner Werkstatt / Hobbykeller auseinandersetze (einen Arbeitstisch aus Balken und Küchenplatte - hab ich dort, aber keine vernünftigen spannmöglichkeiten) ist nun die Wahl auf eine Werkbank gefallen, welche ich bei Selbst.de gefunden habe http://www.selbst.de/bauen-renoviere...er-103622.html
Nun habe ich versucht mir hierzu einen Plan zu zeichnen, das funktioniert auch zu gewissem Grad, aber es tauchen dann immer wieder Probleme auf, die ich nicht so richtig gelöst bekomme. Hat evtl. jmd den Plan in der Schublade liegen und würde mir den zur Verfügung stellen?
Habe auch schon versucht diesen zu bestellen, der ist aber Leider nicht mehr verfügbar.
Könnte im Gegenzug Plan für Frästisch, klappbare Werkbank oder so anbieten (sind in irgendeinem ordner - muss ich suchen)
Schonmal vorab Danke für Eure Hilfe
handwerklicher Gruss ausm Hobbykeller
 
Bauplan, Rollcontainer, Werkbank Bauplan, Rollcontainer, Werkbank
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Ich denke mal die Werkbank zu bauen, sollte auch ohne Plan kein Problem sein.
Die Rollcontainer bekommst du fertig zu kaufen.
So habe ich mir meinen Computertisch gebaut. 2 Schubladenschränke gekauft, Rollen drunter und eine Arbeitsplatte drauf. Fertig war der Tisch.
Schau mal bei Möbelhäusern oder deren Billigmarken nach, da solltest du was finden.

 

Hab bei Rollcontainern die Erfahrung gemacht das die im Möbelhaus billiger angeboten weden als ich das für den Bau benötigte Holz einkaufen kann.
Was anderes ist es natürlich wenn man von den Standartmassen abweicht und Individuell anpasst.

 

nun, ich sag mal so, fertig kaufen kann jeder. hier ist eher der weg das ziel.
ich möchte einfach meine fertigkeiten über, weiter ausbauen und schulen, und da sind möbel für die werkstatt meiner meinung nach genau das richtige... weil wenn man etwas fürs wohnzimmer oder so baut muss es ja schon perfekt sein, und da ich dass noch nicht bin (vielleicht auch nie werde :-) ) möcht ich eben einfach selber bauen...
und da ich nicht wenn ich halb fertig bin, auf ein problem stoße, halt vorher der plan...
naja, vielleicht find ich ihn noch irgendwo, oder ich bekomm den plan doch selber hin.

 

Munze1  
Wo genau fehlen dir Infos, oder ab wann klemmst?
Plan habe ich keinen, aber ein Hexenwerk ist das nicht. Viele im Forum können dir helfen den Plan zu vervollständigen.

 

Geh in ein Möbelhaus oder Möbeldiscunter und Messe so einen Container einfach aus dann hast du deinen Bauplan.

 

es geht mir weniger um den container, als die details bei der hobelbank.

die oberen holme scheinen einen unterschiedlichen abstand zur arbeitsplatte zu haben, doch wie gross ist der? auf der einen seite wurde eine vorderzange mittels einem vierkantrohr und einer schraubzwinge erstellt. auf dieser seite sieht es nach einem geringeren abstand zur arbeitsplatte als zur anderen seite aus.
Beim rest denke ich sind die Maße eh nicht so tragisch, weil je nach Geschmack und Bedarf anpassbar...

@Dieterbueermann:
Die Container ergeben sich ja eh automatisch, sobald das grundgerüst steht

 

hab mir Deinen Link zu "selbst.de" mal angeschaut.... solide Sache..
...nur bei der großen Schublade "oben", die würde ich mind. 2 teilig
machen....weil sich dieselben, trotz guter Führung mit schwerem Werkzeug
schnell verkanten !
.... in der Zeichnung darunter ist kein Höhenversatz oder ähnliches
zu sehen ??? und auch kein Vierkantrohr......probier doch einfach mal,
das Bank'l aufzuzeichnen.... Schublade(n) und Container extra !
Gruss von Hazett

 

Zitat von HOPPEL321
Hab bei Rollcontainern die Erfahrung gemacht das die im Möbelhaus billiger angeboten weden als ich das für den Bau benötigte Holz einkaufen kann.
Was anderes ist es natürlich wenn man von den Standartmassen abweicht und Individuell anpasst.
Da gebe ich Dir Recht! Wenn´s nix Besonderes sein muss, sind Container für´n Appel und ´n Ei zu haben. Zumindest könnte man die noch selber "zusammen Bauen" nach beigefügtem Plan...

Allerdings kommt es aus meiner Sciht auch drauf an, was da rein soll. Für schwere Inhalte oder permanente Nutzung sind diese "Schnäppchen" wohl kaum ausgelegt. Muß man halt abwäägen...

 

So, nachdem es offensichtlich noch Erklärungsbedarf zu meinem Problem gibt habe ich mal die beiden Bilder aus der Bauanleitung hochgeladen, auf denen das beschriebene Vierkantrohr und Einsatzzweck einigermaßen zu erkennen sind.
Meiner unfachmännischen Meinung nach, sieht es so aus, dass auf der Seite der Vorderzange der obere Querholm direkt unter dem 30er Vierkantrohr sitzt?! und auf der anderen Seite wohl ein anderer Abstand - heißt größer 30mm zwischen oberem Querholm und Tischplatte - kann dies jmd bestätigen oder dementieren? Hat jmd ne Ahnung weshalb der Abstand auf der anderen Seite ein anderer als 30mm sein müsste???
Und wie gesagt, die Rollcontainer sind nicht mein Problem!

Selbst.de Beschreibung zu Bild 7 von 17:
Ein 15 cm langes 30-mm-Vierkantrohr vorbohren und gegen ein Futterstück verschrauben
Selbst.de Beschreibung zu Bild 10 von 17
So sitzt der linke Gestellrahmen unter der Tischplatte zwischen Längszarge und Vierkantrohr
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bild 7 von 17.jpg
Hits:	0
Größe:	30,5 KB
ID:	8930   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bild 10 von 17.jpg
Hits:	0
Größe:	34,0 KB
ID:	8931  

 

Habe ich etwas übersehen, oder ist das hier nicht der richtige Bauplan?

 

Bei einem Werktisch interessiert mich weniger die Bauweise sondern dessen Funktionalität.

Die Vorderzange würde ich so nicht nachbauen. Da gibt es eine bessere Lösung von Tischlermeister Heiko Rech. Verleim Dir aus MPX oder Massivholz eine T-Nut, in die Du eine Klemmzwinge oder Schraubzwinge einfädeln kannst. http://www.heiko-rech.de/vorrichtung...tt.php?seite=2

Des weiteren würde ich auf die Schublade unter der Werkbank komplett verzichten. Dadurch verlierst Du die Möglichkeit, einfach mal schnell ein Werkstück mit einer Klemmzwinge an der Werkbank zu befestigen. Stollen verleime ich auch gern, indem ich gegen den Tisch spanne.

Noch etwas Lesestoff: http://www.woodworker.de/forum/eigen...nk-t53533.html

 

Zitat von Ricc
Habe ich etwas übersehen, oder ist das hier nicht der richtige Bauplan?
ist schon der richtige Bauplan...nur das 30 x 30 Rohrstück würde ich durch solide Stahlwinkel (mit Sicke ) ersetzen !...um das kurze Rohrstück ( 2 x ) zu verarbeiten,
musst ne ganze Stange kaufen (in mtr-Stücken gibt's die nichtmal beim OBI )
Gruss.....

 

Danke für Eure Hilfe,
denk ich werde mich mit Euren Tipps und Hinweisen mal ans Werk machen. Sobald der Plan mit Maßen steht, und ich das Teil verwirklicht habe findet Ihr es im Projektbereich.
Nachdem nun aber erstmal der Frühlling vor der Tür steht, und ich an den Außenanlagen ran kann, wird das wohl ein wenig dauern...

@ ALL: Danke für Eure Tipps, Anregungen und Kritik...

 

@hobbyholzwerker...
Danke für den Tipp. Hab mir das eben mal angesehen, macht wirklich einen solideren Eindruck. Werde wohl die Konstruktion von Heiko-Rech.de direkt mit in die Werkbank einplanen!!!

Danke

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht