Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Werbung und die Realität - was stimmt was nicht

03.12.2011, 09:49
Funny08  
Wer von euch kennt sie nicht, die Spots und Werbesendungen - oder Dauerwerbesender, in denen uns oftmals die eierlegende Wollmilchsau versprochen wird.

Aber was ist nun wirklich dran an diesen Wunderdingen, habt ihr schon positive oder negative Erfahrungen mit solchen Artikeln gemacht ?
Wo stimmt das versprochene - wo ist total übertrieben worden?

Als Beispiel mal die Bohr-Fräser mit Titanium-Überzug - wie gut sind diese wirklich?

Oder dieses Gerät wo man mit einigen malen Pumpen den Abfluss mit der Druckluft freischießen kann - klappte das - oder sind euch die Rohrverbindungen auseinander geflogen ?

Wie sind eure Erfahrungen und Meinungen?
 
Werbeversprechen Werbeversprechen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
52 Antworten
Also ich habe ja diese "kleine" Handkreissäge.
Ich finde die hält was sie verspricht. Ob Laminat schneiden, oder Fliesen oder Holz.
Metal habe ich noch nicht ausprobiert.

Bin aber zufrieden mit der kleinen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	41UEcmYiBIL._SL500_AA300_.jpg
Hits:	0
Größe:	19,1 KB
ID:	7020  

 

Bisher habe ich keinerlei negative Erfahrungen machen brauchen - zum Glück. Alles was ich bei Fernsehsendern wie z.B. QVC oder so ähnlich erworben habe, war zum Glück von hoher Qualität.

Früher - also so vor 10 Jahren hatte ich mir mal einen Akkuschrauber zugelegt, wo im Fernsehen Werbung gemacht wurde. Diesen hatte ich mir dann Monate später in einem Baumarkt gekauft. Der war nach einer Woche Schrott. Den habe ich aus Wut gegen die Wand gedonnert.

Dann einfach den "Müll" in die Abseite eingebaut. HAtte damals einen DAchboden ausgebaut und benötigte einen Akkuschrauber.

 

Also meine Frau Mutter hat mir mal 'ne NoName Bohrmaschine aus dem Teleshop inkl. Bohrerset geschenkt, weil die als besagte eierlegende Wollmilchsau angepriesen wurde. Das Bohrerset war natürlich Klump und segnete relativ schnell as Zeitliche.


Die Maschine selbst war für den Preis ok. Aber die Verarbeitung ist natürlich mäßig gewesen (nicht entgrateter Handgriff, fehlendes SDS etc.) Aber für grobe Arbeiten hat sie genügt. Und der Abgang mit einem gleißenden Feuerball beim Bohren in in einen Fenstersturz hatte auch einen gewissen Unterhaltungswert ;-)


Und als lobenswertes Feature hatte die sogar eine Libelle,damit man sah, ob das  Bohrloch auch gerade wird.


Aber grundsätzlich vertrete ich bei Werkzeug die Meinung: Wer billig kauft, kauft zwei Mal!

 

so als realist glaube ich dem ganzen marketing blabla eh kein wort, ich verstehe da immer nur

" ich will dein geld!! "

mein däd ist da aber recht anfällig, der hat schon jede menge elektroschrott angeschleppt, wo ich mir nur gedacht habe " das geld hättest du besser auf die straße geworfen"

so wurde dann halt wieder jemand in pingpong-land ausgebeutet und irgend ein konzern hat sich über den hübschen rohertrag gefreut!

 

Zitat von Mopsente
Also meine Frau Mutter hat mir mal 'ne NoName Bohrmaschine aus dem Teleshop inkl. Bohrerset geschenkt, weil die als besagte eierlegende Wollmilchsau angepriesen wurde. Das Bohrerset war natürlich Klump und segnete relativ schnell as Zeitliche.


Die Maschine selbst war für den Preis ok. Aber die Verarbeitung ist natürlich mäßig gewesen (nicht entgrateter Handgriff, fehlendes SDS etc.) Aber für grobe Arbeiten hat sie genügt. Und der Abgang mit einem gleißenden Feuerball beim Bohren in in einen Fenstersturz hatte auch einen gewissen Unterhaltungswert ;-)


Und als lobenswertes Feature hatte die sogar eine Libelle,damit man sah, ob das Bohrloch auch gerade wird.


Aber grundsätzlich vertrete ich bei Werkzeug die Meinung: Wer billig kauft, kauft zwei Mal!


Dem stimme ich zu - die Erfahrung habe ich früher auch machen dürfen, habe aber seitdem dazugelernt.

 

Ich hab das Abflusspumpdingens. Bin eigentlich recht zufrieden damit. Mache das ganze aber auch mind. einmal jährlich. Danach ist spürbar, dass das Wasser schneller abfließt. Auseinander hats mir noch nichts gedrückt, wäre aber bei komplett verstopftem Rohr vorsichtig

 

Funny08  
Zitat von abe12345
Also ich habe ja diese "kleine" Handkreissäge.
Ich finde die hält was sie verspricht. Ob Laminat schneiden, oder Fliesen oder Holz.
Metal habe ich noch nicht ausprobiert.

Bin aber zufrieden mit der kleinen.
Die kleine hab ich auch - die erste davon lief in etwa 10 Minuten - danach durfte ich sie Umtauschen, da vermutlich ein Kabel lose war (bei einem nagelneuen Gerät nutzt man natürlich die Garantie) - die 2te dagegen machte keine Mucken und ist für Laminat und dünneres Holz echt ideal.

 

Zitat von abe12345
Also ich habe ja diese "kleine" Handkreissäge.
Ich finde die hält was sie verspricht. Ob Laminat schneiden, oder Fliesen oder Holz.
Metal habe ich noch nicht ausprobiert.

Bin aber zufrieden mit der kleinen.
Gut zu wissen, den kleinen hab ich bisher nicht so recht vertraut - mal schauen, vielleicht hol ich mir doch mal eine

 

Funny08  
Was ich auch als praktikabel fand sind diese 3 Gummiplättchen mit verschiedenen Rundungen und Winkel um Silikonfugen abzuziehen - meist mach ich keine Fugen zwar mit dem Finger und Spucke - aber wenn es gut aussehen soll, dann sind die 3 Teile echt prima - und man bekommt sie mit etwas Zeitungspapier wieder prima sauber, man sollte sie nur ned verleihen - "Nichtwar@Otti --- da steht BMW (bring mich wieder) drauf - schau mal nach "

 

Das mit dem Abflussreiniger kenn ich,hab damit schon Leitungen gesprengt,aber bei mir wars ein eigenbau,Kompressor-15bar und ein tennisball zum Abdichten.
Jetzt hab ich einen Hochdruckreiniger mit Rohrreinigungsschlauch(Ratte genannt)

 

Zitat von Funny08
Was ich auch als praktikabel fand sind diese 3 Gummiplättchen mit verschiedenen Rundungen und Winkel um Silikonfugen abzuziehen - meist mach ich keine Fugen zwar mit dem Finger und Spucke - aber wenn es gut aussehen soll, dann sind die 3 Teile echt prima - und man bekommt sie mit etwas Zeitungspapier wieder prima sauber, man sollte sie nur ned verleihen - "Nichtwar@Otti --- da steht BMW (bring mich wieder) drauf - schau mal nach "
Diese Silikonabzieher habe ich auch im Fernsehen gesehen und mir dann im Baumarkt solch ein 3er-Set gekauft. Die sind wirklich Klasse.

Habs früher oder wenn ich die Teile mal nicht dabei habe mit Spülmittel und Finger abgezogen. Ist immer eine Sauerei.

 

Zitat von abe12345
Also ich habe ja diese "kleine" Handkreissäge.
Ich finde die hält was sie verspricht. Ob Laminat schneiden, oder Fliesen oder Holz.
Metal habe ich noch nicht ausprobiert.

Bin aber zufrieden mit der kleinen.
Mit dem Teil nervt meine Mutti mich schon einige Zeit. Keine Ahnung, wo sie das gesehen hat, jedenfalls fand sie es toll, und wollte von mir eine Meinung.

Mag sein, ich bin da etwas voreingenommen, aber in der Regel wird beim Verkaufsfernsehen doch etwas dick aufgetragen.

Aber wenn Du das Teil für "Gut" befindest, kann ich ihr ja mal grünes Licht geben. Danke!

 

Zitat von Funny08
Was ich auch als praktikabel fand sind diese 3 Gummiplättchen mit verschiedenen Rundungen und Winkel um Silikonfugen abzuziehen - meist mach ich keine Fugen zwar mit dem Finger und Spucke - aber wenn es gut aussehen soll, dann sind die 3 Teile echt prima - und man bekommt sie mit etwas Zeitungspapier wieder prima sauber, man sollte sie nur ned verleihen - "Nichtwar@Otti --- da steht BMW (bring mich wieder) drauf - schau mal nach "
Die habe ich auch. Das funktioniert prima

 

Kann ich Dir nur empfehlen. Ist ein tolles Werkzeug, habe damit bereits arbeiten dürfen. Gibt es mittlerweile von vielen Firmen als Nachbau.

Lass sie dir schenken.

 

Zitat von TischlerMS
Bisher habe ich keinerlei negative Erfahrungen machen brauchen - zum Glück. Alles was ich bei Fernsehsendern wie z.B. QVC oder so ähnlich erworben habe, war zum Glück von hoher Qualität...
Kann ich eigentlich nur bestätigen. Ob man Alles braucht, was da angepriesen wird, wer weiß das schon. Allerdings hat meine Frau da schon mehrmals Sachen geordert, und die waren eigentlich sehr wertig. Auch Umtausch oder Rückgabe innerhalb vier Wochen ist prima geregelt, keine Probleme.

Besonders interessant: Wenn im Programm etwas zugesichert wird, machen die das auch. Beispiel: Wir hatten eine spezielle Bettwäsche zum Ausprobieren geordert. Kann man bedenkenlos aufziehen, ausprobieren, und bei Nichtgefallen gewaschen zurück senden. Lediglich auf dem Lieferschein soll man doch bitte einen Vermerk machen, das die Wäsche benutzt und gewaschen ist. (Vermutlich wegen der Hygiene?) Selbst da hat die Rückgabe einwandfrei funktioniert.

Aber natürlich gibt es auch andere Firmen... Schade...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht