Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wer kennt diese Sägeblätter ?

01.02.2014, 12:06
Geändert von benedikt_xvi (01.02.2014 um 12:15 Uhr)
Wer kennt diese Sägeblätter ?
Wo kann man diese kaufen ?
Passen diese auch in der PTS 10 ?

Auch der Rückschlagschutz schaut sehr interessant aus !
Hat hierzu jemand Informationen ?

Die Sägeblätter und den Rückschlagschutz habe ich in verschiedenen Viedeos von Steve Ramsey mehrfach im Einsatz gesehen.
Selbst in den bekannten Shop's bin ich bislang nicht fündig geworden.

Hat jemand von Euch solche Sägeblätter ?
In Einsatz ?
Welche Erfahrungen habt Ihr ggf. gemacht ?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Zwischenablage01.jpg
Hits:	0
Größe:	32,0 KB
ID:	24416   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Zwischenablage02.jpg
Hits:	0
Größe:	28,7 KB
ID:	24417   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Zwischenablage03.jpg
Hits:	0
Größe:	29,9 KB
ID:	24418   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Zwischenablage04.jpg
Hits:	0
Größe:	36,1 KB
ID:	24419  

 
Sägeblatt Sägeblatt
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Nennt sich Dado-Blades, ist eigentlich nichts anderes als zusammengehängte Sägeblätter und soviel ich weiss in Europa wegen der Verletzungsgefahr verboten.

 

Woody  
Das nennt sich dado-blade, ist aber in D verboten. Man benötigt für den Gebrauch in der TKS spezielle Flansch und Tischeinlagen.

Alternativ für Nutenfräsen bietet sich eher sogenannte Verstellnuter an.

 

Zitat von Woody
Das nennt sich dado-blade, ist aber in D verboten.an.
Ätsch war schneller ^^

 

Zitat von GuentherFr
Nennt sich Dado-Blades, ist eigentlich nichts anderes als zusammengehängte Sägeblätter und soviel ich weiss in Europa wegen der Verletzungsgefahr verboten.
Stimmt. Davon abgesehen, dass sie hier nicht erlaubt sind, wird es auch schwierig werden, diese an der TKS zu montieren.

 

Woody  
Zitat von GuentherFr
Ätsch war schneller ^^
jo mei, ich musste erst Tante Gugl fragen

 

Zitat von Woody
jo mei, ich musste erst Tante Gugl fragen
tztztztz...aber so tun, als wisse man (Frau)...

 

Woody  
Zitat von RedScorpion68
tztztztz...aber so tun, als wisse man (Frau)...
Schon in der Schule vertrat ich die Meinung "man muss nicht alles wissen, aber man sollte wissen, wo man nachschauen kann"

(leider teilten meine Lehrer diese Einstellung nicht )

 

Alternativ gabs&gibts in D auch Nutsägeblätter in verschiedenen breiten/stärken.

 

Ich habe keine Ahnung wer immer wieder behauptet, dass solche Sägeblätter in Deutschland verboten sind, ich kenne einen Schreiner der diese benutzt ...

... und ich verstehe auch nicht, warum ein "DADO-BLADE gefährlicher sein soll als ein "Single-Blade" ? Der Finger (oder die Hand) ist so oder so ab, nur der Schnitt ist etwas breiter ...


Diese DADO-BLADES werden in Deutschland üblicherweise "NutKreisSägeblätter" genannt und gibt es in vielen Durchmessern, Lochungen, Breiten und Zähnen und für viele Tischkreissägen ...

... aber auf Deine PTS 10 passen die alle nicht weil die Stammblattdicke nicht auf der Spindel sicher arretiert werden kann.

 

Kann Jemand vielleicht auch etwas zum Rückschlagschutz auf Bild 4 sagen ?

 

Das Ding nennt sich Anti Kickback Pawl.

Bilder:
Bosch
Ryobi

Und gibts bei Amazon.com in zig Varianten. Klick1 Klick2

Edit:
Und hier als Animation.

 

Den Rückschlagschutz gibt es Orginal von Bosch. Dieser wird allerdings nicht in Deutschland sondern in Amerika bei den Bosch TKS vertrieben
hier die Bosch Profiseite von Amerika, Schau dir einfach mal das Vorstellungsvideo auf der Seite an:http://www.boschtools.com/Products/T...=4100#benefits

 

Ich setzte auf meiner Formatsäge zum Längs und Quernuten gerne das 5mm Felder Schlitzsägeblatt ein. Das gibt astreine Nutflanken komplett ohne Ausrisse. Theoretisch könnte ich auch einen sogenannten Verstellnuter betreiben. Das ist im Prinzip ein Nutfräswerkzeug, wie es auch auf Tischfräsen eingesetzt wird. Dazu muss aber die Tischeinlage und der Kreissägeflansch getauscht werden. Da ist mir der Umbau zu aufwendig. Wenn ich Nuten verbreitern möchte, verschiebe ich einfach den Parallelanschlag bzw. den Anschlagreiter des Queranschlags. Prima zum spielfreien Einnuten von Schubladenböden.
Gruss Olli
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schlitzsägeblatt laengs.jpg
Hits:	0
Größe:	60,4 KB
ID:	24423   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schlitzsägeblatt quer.jpg
Hits:	0
Größe:	72,8 KB
ID:	24424  

 

Warum fragst Du nach dem Rückschlagschutz? Hattest Du ein Erlebnis in dieser Richtung?

 

Wenn Du nach den Hinweisen der BG Holz arbeitest, kann nix passieren. Spaltkeil, Oberschutz, Anschlag zurückziehen, scharfes Sägeblatt mit wenig Zähnen und Schiebestock. Ach so, und ein Stück Holz noch.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Parallelschnitt.jpg
Hits:	0
Größe:	78,6 KB
ID:	24425  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht