Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wer hat Erfahrung mit Äpfel trocknen?

03.10.2015, 11:56
Maggy  
Hallo, wir haben viele Äpfel geerntet, leider ist das keine chteer winterapfel. Nun habe ich schon apfelmus gemacht aber immernoch genügend. Im Winter knabbern wir gerne getrocknete Äpfel. Ich möchte meine jetzt auch trocknen, mir aber kein teueres Trockengerät kaufen. Bei g..gle habe ich etliche vorschläge gefunden, die aber zum teil widersprüchlich sind. Wer bitte hat Erfahrung mit Apfelschnitze /ringe trocken? Danke
 
Apfel Apfel
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
393 Antworten
Janinez  
also ich schäle sie, vierteln, Kernhaus raus, dann schneide ich sie in Scheiben oder kleine Würfel und lege sie auf ein Küchentuch auf die Heizkörper - wenn du nicht willst dass sie braun werden, dann musst Du sie vorher noch in Zitronenwasser einlegen - aber das mach ich nicht - den Geschmack verändert es ja nicht - Du kannst sie aber auch schwefeln, aber das halte ich auch nicht für sinnvoll. Ich trockne sie entweder so lange bis sie ledrig sind, oder aber für´s Backen trockne ich sie auch ganz durch oder für Kompott..............

 

Maggy  
Danke, das ist schon mal ne prima Info. Schwefeln möchte ich keinesfalls, da die Schnitze ja auch gegessen werden sollen wie lange brauchen die Äpfel in etwa im Backofen?
Das anlaufen würde mich jetzt nicht stören, ich habe gestern alle Zitrone aufgearbeitet beim Apfelmuskochen und heute mit dem Feiertag muß es ohne gehen.......

 

Janinez  
mußt du mal probieren ich hab einen Umluft, pack ihn immer voll und lass ihn über Nacht bei 50 Grad , mit Kochlöffel zwischen der Tür , laufen, dann sind sie fertig.
Ach ja die Schalen wenn sie in Ordnung sind (bio und ungespritzt) trockne ich auch , gibt ganz tollen Tee

 

Janinez  
wenn du es zum 1. Mal im Ofen machst, dann solltest Du es unter Tags machen um zu sehen, ob sich an der Backofentür Feuchtigkeit niederschlägt - dann musst Du weiter öffnen...

 

Woody  
Öha, hast einen eigenen Thread aufgemacht. Also hier noch einmal:

Jap. Besitze seit paar Wochen einen Dörrautomaten (kostete knapp 30,-- beim Hofer). Bei 70 Grad dauert die Trocknung gut 9-10 Stunden. Ich nehme nur das Kerngehäuse mit so einem Stecher raus, schneide dann in ca. 1cm dicke Scheiben und beträufle alles noch mit Zitronensaft/-konzentrat. Verhindert, dass die Äpfel braun werden. Schälen tu ich aus Faulheit nicht.

Soviel Äpfel wie in den letzten Wochen hab ich mein ganzes Leben noch nicht gegessen Könnt mich darin eingraben. Bananen gehen auch super.

Ich bereue die Anschaffung überhaupt nicht. Man kann soviel damit machen, nicht nur Obst, Gemüse oder Kräuter, auch Fleisch und Huhn gehen zum trocknen als Leckerli für Hundsi.

 

Geändert von Woody (03.10.2015 um 12:48 Uhr) , Grund: Preis korrigiert
Janinez  
hmmm ich hab mir bis jetzt auch kein so ein Teil angeschafft - muss ja irgendwohin geräumt werden und meist hab ich ziemlich viel und das kommt dann in den Ofen........................

 

Woody  
Zitat von Janinez
hmmm ich hab mir bis jetzt auch kein so ein Teil angeschafft - muss ja irgendwohin geräumt werden und meist hab ich ziemlich viel und das kommt dann in den Ofen........................
Glaube nicht, dass in den Ofen mehr hineingeht. Mein Gerät hat 6 Lagen. Gestern hab ich auf 4 Gittern 9 Bananen in Scheiben ausgelegt, auf die restlichen beiden 5 Äpfel. Getrocknet gehen die Bananen in eine 1lit. Eisbox hinein

Er sieht so ähnlich aus: Dörrautomat

 

Janinez  
sag mal, wie groß ist das Teil eigentlich?....................................... ......

 

Woody  
Zusammengebaut ca. 32cm hoch und 32cm in Durchmesser rund. Also nicht irre groß. Das Gerät wird außen auch nicht sehr warm, bei eingestellten 70 Grad grad mal knapp 40 (habs nachgemessen). Die Gitter sind alle spülmaschinentauglich, aber so wirklich verschmutzen tut da eh nichts. Brösel abkehren, das wars.

 

froschn  
Habe mich auch schon nach Dörrautomaten umgeschaut, bin aber noch unschlüssig, ob ich mir so ein Teil das ganze Jahr über hier hinstellen will oder ob es für unseren Verwendungszweck auch reichen würde, ab und zu mal den Backofen anzuwerfen...

Habe zwei Geräte entdeckt, die für unsere "ab-und-zu-mal-was-dörren" Zwecke vermutlich absolut ausreichend wären: Clatronic DR 3525 für 30 Euro inklusive Versand oder ein Dörrautomat von Klarstein für 45 Euro inklusive Versand.

Das zweite Gerät verfügt über eine Zeitschaltuhr, das finde ich praktisch.

Kennt jemand eines der Geräte und kann dazu was sagen?

 

Maggy  
Trockenautomat kenne ich zwar, war aber bis jetzt dr Meinung, daß 100€ dafür zu viel sind, weil man sie ja nicht so ooft braucht. Aber mit 30€ könnte ich gut leben. Schade, daß aldi das teil derzeit nicht hat, den hätte ich mir auch sofort gekauft.

 

Maggy  
Ich habe jetzt auch gegockelt und den hier gefunden, allerdings ohne Zeitschaltuhr. Die soll angeblich nicht wichtig sein, weil man alle 2 stunden die etagen auswechseln muß um gleiche Garstufen zu erreichen?
http://www.amazon.de/TZS-First-Austr...=trockner+obst

 

@Maggy,
falls Du Zeit zum Basteln hast, Platz zum Hinstellen, Stromsparen möchtest und solch einen Sonnenschein wie wir die letzte Woche, dann wäre sowas: http://feines-aus-wuppertal.blogspot...rtrockner.html das perfekte Teil für dich.

Janinez dürfte sich noch daran erinnern.
Das Projekt hatte ich früher auch mal hier vorgestellt.

 

Woody  
Zitat von Maggy
Ich habe jetzt auch gegockelt und den hier gefunden, allerdings ohne Zeitschaltuhr. Die soll angeblich nicht wichtig sein, weil man alle 2 stunden die etagen auswechseln muß um gleiche Garstufen zu erreichen?
http://www.amazon.de/TZS-First-Austr...=trockner+obst
Das umschlichten der Etagen kann, muss man aber nicht. Hab beides ausprobiert, es spielt wirklich kaum eine Rolle, da die angewärmte Luft sowieso zirkuliert. Ich schlichte nach der Hälfte der Zeit um, aber eher deshalb, um eine Ausrede zum probieren zu haben

 

Hey Maggy, ich kann dir einen Dörr-Automaten absolut empfehlen. Da kann man noch so viel mehr als nur Apfelringe machen! Ist auch total super zum trocknen der eigenen Kräuter. Die bleiben schon grün. Mein Favorit sind knusprige Tomaten-Chips, einfach Tomaten in Scheiben schneiden, leicht salzen und Trocknen bis sie schön knusprig sind. Eine absolute Geschmacksexplosion und soviel leckerer und gesünder als Kartoffelchips!!!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht