Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

"Wenn im Herbst die Winde blasen " User Ideenwettbewerb – nach einem Vorschlag von Ommama

27.09.2014, 18:11
Janinez  

Herbstzeit ist Drachenzeit nicht nur für Kinder. Es macht nicht nur Spaß die Drachen steigen zu lassen, nein den größten Spaß hat man, wenn sie selbst gebaut sind.

Wir haben als Kinder in Ermangelung von Geld aus einfachem Papier (später konnten wir uns Drachenpapier leisten) einfache Drachenformen ausgeschnitten, mit Gesichtern angemalt und mit Wolle einen Schwanz geknüpft und bei Mama eine Schnur erbettelt. Wir waren immer ganz glücklich, wenn wir losgerannt sind und der Drachen dann so 2-3m hoch flog.

In manchen Ländern wie z.B. China ist die Drachenbaukunst zu Höchstleistungen aufgelaufen.

Was könnt ihr uns erzählen oder zeigen? Habt ihr schon Erfahrungen im Drachen bauen gesammelt, nette Anekdoten, Geschichten...............oder kauft ihr eure Drachen fertig

1. Welche Erinnerungen habt ihr so?
2. Was muss man beim Drachen bauen beachten?
3. Was ist ganz wichtig zu beachten beim Steigen lassen?

Wettbewerb: Wer baut den schönsten Drachen, selbstverständlich könnt/sollt/müsst ihr eure Kinder (sofern vorhanden) mit einbeziehen. Stellt ihn dann als Projekt ein und die User sollen dann abstimmen.

Wichtig: Bitte unbedingt eure dafür eingestellten Projekte hierher verlinken.


Zeitraum: vom - jetzt sofort - bis 31.10.2014 Null Uhr
Ab dem 01.11 2014 bis zum 09.11.2014 Null Uhr können dann die User abstimmen.

Preise:
1. Preis 5000P
2. Preis 3000 P
3. Preis 1000 P

jaaa und Trostpreise haben wir auch. Unter allen die hier posten werden nochmals jeweils 3x je 500 P ausgelost
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fertig.jpg
Hits:	0
Größe:	75,3 KB
ID:	29052  
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
42 Antworten
Erst einmal ein dickes "Danke Schön" an Janinez dafür, daß sie meine Idee aufgegriffen und hier im Forum als Wettbewerbsaufruf umgesetzt hat.
Eigentlich wollte ich auch schon erste Bilder vom Drachen bauen mit den Enkeln zur Hand haben, aber die Virusgrippe hat uns immer noch im Griff und wir mußten verschieben.
Ich würde es ganz toll finden, aus diesem Thread jede Menge Anregungen mitnehmen zu können, um diese alte Tradition in der Familie wieder aufleben zu lassen.
Und selbstgebaute Drachen sind auch ein Blickfang als Deko im Kinderzimmer oder dem Gartenhaus. Drachengeschichten taugen für trübe Stunden und lange Winterabende.
Schon Siegfried, der alte Germane, nutzte Drachenblut als Badezusatz mit ungeahnter Wirkung

Übrigens, beim Serven im WWW hab ich diesen spannenden Link zum Thema gefunden
http://www. drachenforum.net

 

Geändert von Ommama (27.09.2014 um 19:22 Uhr)
Ich habe einige gekaufte Drachen. Wichtig finde ich, dass es Lenkdrachen sind. Das macht richtig Spaß. Habe paar günstige bei Aldi gekauft, funktionieren gut allerdings nur bei richtig stabilem Wind. Die teuren fliegen auch hereits bei beständigem leichten Wind. Einer hat Spannweite von gut 2 m und bei kräftig Wind zieht der schon ganz extrem. Da muss man schon aufpassen, dass man nicht mit abhebt.

Als Kind war ich auch schon froh, wenn der Drachen beim Rennen ein paar Meter flog. Spaß hatten wir damals eigentlich nie. Aber jedes Jahr wollten wir nen Drachen ... Bussard, Supermann oder sonst hübsche Dekore. Aber selbst gebaut habe ich noch nie. Ich denke, es ist extrem schwer, die Waage richtig einzustellen. Das ist schon bei gekauften eine wahre Kunst, den Drachen auf den aktuellen Wind perfekt einzustellen.

Wünsche allen Drachenbauern viel Erfolg! Und ich bin echt gespannt, was ihr alles für Ideen habt. Für die Bewertung will ich definitiv Flugvideos sehen ;-)

 

Janinez  
naja Raierle nicht jeder kann Videos machen und einstellen, ich bin schon zufrieden, wenn ich schön gebaute Drachen zu sehen bekomme.
Mit meinem Sohn habe ich später dann versucht Drachen nach Anleitungen zu bauen, war gar nicht so einfach und dann noch Gelände zu finden, ohne Hochspannungsleitungen oder Bäumen

 

ich habe bei meiner Suche 2 (für mich) recht gute Anleitungen gefunden bezüglich des Einstellens der Waage
der erste gute Trick ist hier im Forum in einem Projekt beschrieben und zwar wird dazu das Kreuz mit einem eingeleimten Holzdübel verbunden und so wird der Winkel viel sicherer fixiert als mit Strick
der zweite Trick ist hier beschrieben http://www.vaeter-zeit.de/drachen-se...en-steigen.php und benutzt einen speziell eingeknoteten Schlüsselring zum Einstellen der Waage, ebenso sind Längenverhältnisse angegeben von Waagschnur zur Drachengröße usw.

@ Rainerle
Kommst du persönlich zu den Aufnahmen

 

Geändert von Ommama (27.09.2014 um 20:31 Uhr)
pittyom  
mit meinem Vater haben wir selbst gebaut, daran kann ich mich noch gut erinnern, er war orange und hatte ein Gesicht (der Drachen, nicht mein Vater! )...aufgeklebt mit andersfarbigem Pergamentpapier... und er hatte einen langen Schwanz mit Krepppapierschleifen, die an Paketschnur gebunden waren... wir ließen auch Briefe zu ihm hichfliegen...Papierstücke, die bis zur MItte eingerissen wirden und dann an die Schnurgehängt wirden...der WInd blies sie dann hoch.
aber beim wieder Runterholen, blieb er im Park in einer Birke hängen... dort hing er noch bis zum Frühjahr
später hab ich immer Bussarde gekauft... die hatten mit das beste Flugverhalten.
meine jetzigen Drachen fliegen nicht, sie stehen im Regal oder ich benutze sie zum Spinnen, sie sind nämlich von mir aus Ton gemacht

 

Janinez  
Ich habe dann später meinem Sohn auch fertige Drachen gekauft, aber die mochte er dann auch nicht

 

Für eine Märchen- und Sagenliebhaberin wie mich bietet der Drachen eine fast unendliche Vielfalt an Mythen, die regional abhängig über die komplette Breite der Charaktere schwankt.
Skandinavische Drachen, Drachen im Orient oder in China oder Japan haben wohl nur den Namen gemeinsam, spielen aber ganz unterschiedliche Rollen n der jeweiligen Kultur.
Uns sind die Drachen aus den Märchen der Kindertage bekannt, sie rauben die schöne Prinzessin, speien Feuer, können fliegen, haben viele Köpfe und wohnen in Höhlen.

 

Das schöne ist für uns Kinder früher immer der Herbst gewesen, dann haben wir unsere gebastelten Drachen auf dem Acker-Feld steigen lassen..
Es war super, wenn das Teil endlich flog ohne das es vorher die Krätsche machte..
Leider sieht man das heute immer seltener, zumindest hier bei uns. Die Drachen wurden durch die kleinen ferngelenkten Drohnen ersetzt, die steigen sogar ohne Wind ..

 

Janinez  
ja auch bei uns sieht man kaum noch Drachen und auch immer mehr diese kleinen Heli´s

 

Da fällt mir zum Thema Drachen auch eine kliene Geschichte - Witz ein.

Die Schwiegermutter muss sich auf den Stuhl stellen, dann bindet der Schwiegersohn ein Seil um ihr Fussgelenk..darauf fragt sie was das denn soll..Er meint ganz trocken und mit ernster Miene...Heute lassen wir einen Drachen in den Himmel steigen ))

 

@ holzkunst
na na, du wirst dir außer der eigenen auch alle anderen Schwiegermütter dieser Welt zum Feind machen und in den Kampf ziehen müssen, um die Schätze zu befreien, die sie bewachen

 

Geändert von Ommama (28.09.2014 um 16:39 Uhr)
Wolfman  
Mein Hausdrache kann nicht fliegen

 

Janinez  
uiuiui++++++++++++++++++++wenn die da mitlesen+++++++++++++++

 

Wolfman  
Zitat von Janinez
uiuiui++++++++++++++++++++wenn die da mitlesen+++++++++++++++
nöö, bei mir nicht

 

Warum denken wir bei Drachen immer gleich an die Schwiegermutter?

Das Bild ist sehr schön geworden...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht