Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Weltkarte aus Holz

27.12.2015, 17:20
Hallo liebe Heimwerker,

ich würde meiner Freundin gerne zum Geburtstag eine große Weltkarte aus Holz bauen. Und zwar wäre das mein erstes Projekt, aber die nötigen Werkzeuge würde ich wohl von ihrem Vater bekommen.
Da wir viel Reisen sammeln sich immer wieder viele Fotos an und die Magnetwand ist bereits voll. Ein Freund von mir hat sich während seiner Praktikumszeit in einem Metallunternehmen eine Weltkarte aus Metall gemacht und da kam mir die Idee, etwas ähnliches zu werkeln. Ich habe mir vorgestellt die Karte in etwa 3m x 1,5m zu machen und in Kontinente zu unterteilen. Kleine Inseln wie z.B. die Kanaren würde ich dann über Plastikglas miteinander verbinden. Da ich allerdings recht wenig Ahnung von Holz habe kommt ihr hier nun ins Spiel. Und zwar sollte das Holz entsprechend stabil sein um nicht gleich durchzubrechen und ich würde es gerne schwarz lackieren, damit der Kontrast zur weißen Wand stimmt.
Was für eine Art Holz sollte ich für so etwas verwenden? Es muss sich gut mit einer Stichsäge sägen lassen, sowie schön glatt geschliffen werden können. Bei einer Karte von 3m x 2m wären die Kontinente höchstwahrscheinlich ca. so groß (nur grob gerechnet):
(Breite x Höhe)
Nordamerika:
1,05m x 0,6m =0,63m²
Südamerika:
0,45 x 0,6m =0,27m²
Europa+Asien
1,65m x 0,72m =1,2m²
Afrika
0,6m x 0,63m =0,38m²
Australien
0,39m x 0,27m =0,11m²
Grönland
0,51m x 0,21m =0,11m²

macht ca. 2,7m² Holz + 0,5m² für Inseln und Extras.
Ich brauche also ca. 3,2m² Holz.

Also die Fragen noch mal zusammengefasst:
Welches Holz brauche ich und wie dick sollte es sein? Wo bekomme ich das her? Wie könnte ich das sinnvoll an einer Wand befestigen? Welchen Lack brauche ich? Wie teuer würde das ganze schätzungsweise werden?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Falls ihr noch weitere Fragen dazu haben solltet, schreibst mir gerne eine private Nachricht oder stellt sie unter diesem Post! Ich habe ein Bild dazu hinzugefügt, nur ist das eben aus Metall.

Liebe Grüße
Tim
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1416150249-825.jpg
Hits:	0
Größe:	116,5 KB
ID:	38218  
 
Holzatlas, Holzbild, Holzdeko, Wandgestaltung, Weltkarte Holzatlas, Holzbild, Holzdeko, Wandgestaltung, Weltkarte
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
38 Antworten
Hallo und erstmal herzlich willkommen im besten Heimwerkerforum der westlichen Hemisphäre...

Ein sehr ambitioniertes Projekt für einen Anfänger (?), aber eine sehr schöne Idee. Meine Gedanken dazu:
Als Holz bietet sich meiner Meinung nach MDF an. Stärke würde ich schon 12 mm nicht unterschreiten. Zur Befestigung an der Wand würde ich Alu Rohr mit einem Innendurchmesser von 8 mm nehmen und auf gleiche Länge sägen, mir schwebt da so um die 50 mm vor. Diese nimmst Du dann als Abstandshalter und dübelst die einzelnen Kontinente dann durch die Rohrstücke in die Wand. Das würde, falls gewünscht, auch eine LED Hinterleuchtung ermöglichen. Schwierig stelle ich mir die Übertragung der Umrisse/Küstenlinien auf das Material vor, um die Sägelinien anzeichnen zu können. Aber hier könnte ein Beamer oder Tageslichtschreiber (gibt es die noch?) eine nützliche Hilfe sein. Und die größeren Teile, wie Europa/Asien, solltest auf jeden Fall in mehrere Teile teilen. Sind dann leichter zu handhaben.

Als Materialalternative könntest Du auch Multiplex nehmen, das wäre leichter. Kostet aber auch deutlich mehr und erfordert mehr Schleifarbeit zur Lackierungsvorbereitung.

 

Geniales Projekt - find ich super und findet garantiert mal Nachahmung meinerseits .
Willst Du die Länder/Kontinente direkt auf die Wand dübeln? Wenn ja passendes Sperrholz besorgen, Laub/Stichsäge auspacken und los. Ich persönlich würde die Länder auf eine Trägerplatte kleben, was bei Bedarf ein Umhängen oder Umziehen deutlich erleichtert (und die Wand schont )
Ich würde mir an Deiner Stelle die Umsetzung vom Budget abhängig machen - und von der Wand, die das Nachher tragen soll . Die einfachste, preiswerte Variante ist sicherlich eine 4mm- Hartfaserplatte auf dessen Rückseite man einen entsprechenden, einfachen Holzrahmen klebt/schraubt. Vorderseite , spachteln,grundieren, auf Wunschfarbe bringen und weiter gehts. Ich würde mir eventuell überlegen die Grundplatte in mehrere Segmente zu teilen (erleichtert auch die Aufhängung). Die Länder/Inseln/Kontinente aus Sperrholz sägen(Stich- und Laubsäge je nach dem wie fein die Konturen werden sollen), schleifen anmalen und aufkleben.
Länder/Umrisse würde ich mir einfach im passenden Maßstab ausdrucken und übertragen.

 

Geändert von workflow (27.12.2015 um 20:26 Uhr)
Ich würde auch wie schon erwähnt MDF nehmen und mit einer Dekupiersäge arbeiten um die Feinheiten auch schön rauszubekommen. Allerdings würde ich das ganze auf eine Acrylplatte kleben und vielleicht von hinten noch indirekt beleuchten zB blaue Beleuchtung könnte das Wasser um die Kontinente darstellen.

 

Ich habe so etwas Ähnliches vor 2 Jahren schon mal gebaut.
Als Material wurde 10 mm starkes MDF verwendet. Gearbeitet wurde mit einer Dekupiersäge.
Ich habe damals noch eine Hintergrundbeleuchtung hinter jeden Kontinent eingebaut.

 

Dekupiersäge scheidet eher aus, da Europa/Asien nicht drunter passen wird. Üblicherweise haben Dekupiersägen Sägearme nicht über 50 cm. Also geht wohl nur eine Stichsäge. Du wirst gleich ob MDF, Hartfaserplatte oder Multiplex immer Ausrisse/Sägegrat haben, es sei denn Du hast eine wirklich gute mit sehr guten Kurvensägeblättern und einem Spanreissschutz und sägst ohne Pendelhub. Bei MdF ist die Kante in der Regel nicht richtig sauber - ist eine Frage der Holzqualität. MDF ist bestimmt die bessere Wahl aber an den Kanten nicht sehr belastbar.

Mein Vorschlag wäre, die Karte spiegelverkehrt auf das Holz zu projizieren oder zu kleben und dann von der Rückseite her aussägen. So hast Du zumindest die schlechte Kante auf der Rückseite. Da Du ohnehin schwarz lackieren möchtest, dürfte man das dann auch kaum oder gar nicht sehen.

hast Du eine Oberfräse? Dann könnstest Du mit einem Kegelfräser und Analufring die Kanten um 1 bis 2 mm brechen. Wäre zum lackieren auch viel besser, MDF neigt dazu an den Ecken Farbe nicht richtig anzunehmen. Brichst Du die Kanten hält der Lack deutlich besser.

 

Hallo Leute,

schonmal vielen Dank für eure Hilfe!
Ich möchte vorweg erstmal noch eure Fragen beantworten die aufgekommen sind.

- Preisrahmen sollte so bei maximal 200€ liegen. Da MDF ja nicht wirklich teuer ist (zumindest laut Google ca. 12€/m²), wäre mir auch etwas Exklusiveres recht um die Qualität zu steigern.

- Was das Angebot der Gerätschaften angeht habe ich leider noch keine Ahnung, da ich den Vater von ihr noch gar nicht in meinen genauen Plan eingeweiht habe. Ich werde ihn aber nach Dekupier- und Obersäge fragen. Stichsäge hat er wahrscheinlich.

-Die Vorlagen wollte ich mir plotten lassen. Das kann man bei uns in der Uni recht günstig machen und dann ist es am genausten!

- Ja, ich wollte gerne dahinter noch LED-Lampen packen. Sprich der Platz dafür wird benötigt, allerdings ist das erstmal eine andere Nummer und darüber mache ich mir Gedanken wenn ich mich für Holz etc entschieden habe!

- Um das Umziehen oder bewegen der Karte zu erleichtern, sowie das Holz so wenig wie möglich zu schädigen habe ich mir überlegt die Kontinente mit Trägerbalken an die Wand zu hängen. Sprich hinten mit Schrauben die "Haken" reinschrauben und die Kontinente wie ein großes Bild über einen Balken zu hängen.

Liebe Grüße
Tim

 

Geändert von timc94 (28.12.2015 um 00:34 Uhr)
kjs
Wenn es etwas teureres sein darf käme vielleicht auch Siebdruckplatte in Frage. Das ist Birken Multiplex beidseitig beschichtet (eine Seite glatt die andere "genoppt"). Dann braucht man die Flächen nicht mehr zu lackieren und die reißen auch wesentlich schwerer aus. Wenn man ein gutes Sägeblatt nimmt eigentlich gar nicht.
In 9mm kostet das ca. 43€/m² im hiesigen Baumarkt. Natürlich wesentlich teurer als 10mm MDF mit 8,60€/m². Dafür hat man aber auch wesentlich weniger ekligen Staub. MDF ist da ganz schlimm.

 

Hi Tim!

Das ist ein wirklich tolles Projekt und die "Metall-Version" sieht echt super aus. Also ich würde auch zu MDF tendieren. Das ist preislich nicht unnötig teuer und lässt sich für deine Zwecke sehr gut verarbeiten. Siebdruck würde ich nicht empfehlen - treibt den Preis unnötig nach oben und ist nicht für diese Zwecke gemacht.

Was bei MDF hinzukommt, ist die (meines Erachtens) etwas aufwändigere Vorbehandlung. Damit du es lackieren kannst, musst du es ein bis zwei Mal Grundieren.

Was die Befestigung an der Wand angeht, so kannst du entweder auf "professionelles" Montagematerial zurückgreifen oder du baust dir eigene Montageleisten (auch aus MDF). Schau mal nach "French Cleat" - das dürfte ganz gut passen. Außerdem hat es den Vorteil, das bei dieser Montageart die Elemente der Karte ein wenig von der Wand hervorstehen, was optisch ganz gut aussehen dürfte und eine Hintergrund-Montage der späteren Beleuchtung ermöglicht.

 

kjs
Zitat von Mopsente
Was bei MDF hinzukommt, ist die (meines Erachtens) etwas aufwändigere Vorbehandlung. Damit du es lackieren kannst, musst du es ein bis zwei Mal Grundieren.
Speziell die MDF Kanten sind da kritisch... Ich verwende inzwischen immer Clou Schnellschleifgrund (billiger wenn man die Industrie Variante nimmt, ist wenn man das MSDS liest das Gleiche). Streichen, leicht schleifen, noch mal streichen, schleifen und die Oberfläche ist bereit.

 

Geht auch einfach und günstig:

Edit: MDF als Untergrund. Aber Holz geht auch. Außer Siebdruck.

Abtönfarbe für Wandfarbe im Wunschfarbton (hier schwarz) mit einem guten Schuss Salmiakgeist verdünnen. Kanten grundieren, trocknen lassen, kurz anschleifen, entstauben. Dann die Erdteile (und die Kanten nochmal komplett) mit dem Abtönfarbe-Salmiakgemisch überstreichen. Nach dem Trocknen, nachschleifen und entstauben einen Lackanstrich (Seidenglanz oder Hochglanz).

Die Kanten saugen nach dem ersten Anstrich nicht mehr und wenn man nicht den halben Tag dranrumrubbelt, werden sie auch nie wieder mechanisch belastet. Die Fläche sieht trotzdem einwandfrei aus.

Kosten?
Zwei 750mml Flaschen Abdröhnfarbe = 8 - 10 Euro
1 Liter Salmiakgeist = 1,49 Euro
750 ml Lack (nehmen wir mal an schwarz) in Malerqualität = 18 Euro
Plus eine Heizkörperrolle (Hasenfuß*), Schaumstoffrolle für den Lack, einen Heizkörperpinsel für die Kanten = ca. 5 Euro

* wenn einer vorhanden ist, der schon in Benutzung war, umso besser. Der hat seine ausfallenden Häärchen schon verloren.

 

Geändert von ruesay (28.12.2015 um 14:00 Uhr) , Grund: Holzart angefügt
würde mal mit dem Segment " Australien " in Acryl 5-6mm Dicke beginnen...
wie oben schon erwähnt, hier können ganz tolle Licht-Effekte in die Kanten per
LED's gezaubert werden ! die zu lackierende Sichtseite fein ( 240-320er ) aufrauhen, dann hält der Lack besser ( sollte etwa eine PU Type sein, im Fachgeschäft nachfragen ) )
Um die Größe zu erstellen, kann man das mit Linien-Raster auf das Wunschmaß selbst erstellen... besser kommt das auf Papier ( in 1 : 1 ) aus einem guten Copy-Shop... dieses
mit doppelseitig klebendem Band fixieren ! mal ganz was ANDERES wären die Kontinente
mit Holz-Maserung -- z.B. den Südpol fast weiss !
Nicht vergessen, auf dem Foto fehlt der kalte Kontinent.... mit SÜD-POL
Gruss....

 

Geändert von Hazett (28.12.2015 um 17:19 Uhr)
Zitat von Hazett
mal ganz was ANDERES wären die Kontinente
mit Holz-Maserung -- z.B. den Südpol fast weiss !
Nicht vergessen, auf dem Foto fehlt der kalte Kontinent.... mit SÜD-POL
Gruss....
Zwei Doofe - Ein Gedanke !
Heute morgen dachte ich auch noch so bei mir, dass das in Holz sicher auch mal eine gute Idee wäre. Und dann fiel mir die fehlende Antarktis auf...

 

Das Projekt hat was ;-) Tipps genug - bin neugierig auf das Resultat :-)

 

Herzlich Willkommen bei uns, also das ist ja eine gigantische Idee, bin schon sehr gespannt darauf,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

 

Ich würde das ganze aus einem günstigen Laminat machen. Das ist dünn, stabiel und kann schnell auf die benötigte Grösse gebracht werden.
Wenns unbedingt schwarz werden soll, kann man zur Not auch Folie verwenden.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht