Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welt-Amateurfunker-Tag [Talk]

18.04.2016, 09:10
Funny08  
Heute ist der Weltamateurfunker-Tag !!!

Der ein oder andere hier wird hier entweder mit einem feuchten Auge an die Funkerzeiten zurückdenken und manch anderer ist sogar noch als Funker aktiv.

Nun ja - wenn man sich überlegt, dass der Amateurfunk vor der Internetzeit quasi auch ein soziales Netzwerk war und damals -größtenteils unabhängig von Land, Politik, Rasse und Hautfarbe - die Leute miteinander verband, so ist es doch in den letzten beiden Jahrzehnten sehr ruhig um dieses früher sehr verbreitete Hobby geworden.

Wie schaut es bei euch aus ?
Hattet oder habt ihr den Amateurfunk noch als Hobby ?
Wie sind eure Rufzeichen?
Hattet ihr auch per Funk schon mal Kontakt miteinander ?
Was habt ihr so alles erlebt ?
Was war der entfernteste Kontakt - und mit welcher Ausrüstung ist dieser Zustande gekommen?
 
Amateurfunk, Erfahrungen, Funk, Talk, unterhaltung, Wissensaustausch Amateurfunk, Erfahrungen, Funk, Talk, unterhaltung, Wissensaustausch
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Funny08  
Ich muss da immer an zwei Dinge denken, erstens an meine Funkerausbildung bei der Bundeswehr und zweitens an ein Geschehnis während ich mal auf einer Baustelle war
Gut Bundeswehr - da war das Funken immer ne lustige Sache - ich erinnere mich an eine Gefechtsübung, wo ich mit 2 SEM 35 durch den Wald gerannt bin - eines Vorne eines Hinten - sah schon aus wie ein Transformer

Aber das beste war immer noch in Homburg hab ich mit einem Kollegen die Rauchmelder in einer Werkshalle getestet, als in meinem Funkgerät sich plötzlich einer meldete und wissen wollte, wo die Werkseinfahrt der Karlsbergbrauerei sei.
Da hatte irgend nen Brummi-fahrer die gleiche Frequenz erwischt wie unsere Handfunkgeräte. Naja - haben uns paar Minuten unterhalten und ihm den Weg erklärt... war mal ne lustige Abwechslung Vor allem so dieser Moment als der sich meldete, die ganze Zeit läuft man von Melder zu Melder "Linie 3 - Melder 22 Test"- "Jo hat angesprochen" ..."Linie 3 Melder 21 Test", "Jo hat angesprochen" .....""Linie 20 Melder 2"..."Eh Kollege... darf ich dich mal fragen wo die Einfahrt zur Brauerei iss..." ??? WTF....

 

was es auch fürn Schmarren gibt... den Tag haben die OM's bestimmt nicht erfunden !
aus alter Tradition... ein OM muss schon mal im Baunatal ( Kassel ) gewesen sein...
die Amateur-Funker Zentrale ( unweit von VW )... leider geht's beim Funken nur noch auf dem 80 mtr Band nach alten Regeln zu... das 2 mtr kannst vergessen... ist einfach von den Smartphones überholt worden....!
Als ich noch CRV war, haben OM-Kollegen es bis Südafrika mit dem 80 mtr Band geschafft !
Man glaubt es vielleicht nicht... Morsen, sofern es damals mit dem bekannten Commodore "nicht" komprimiert wurde ( Rafferspruch ).... konnte man ( ich auch ) als Handschrift erkennen, dabei kommt es auf den Rhythmus an, wie der Funker auf die Taste schwingt !
Und viele Angeber fuhren mit der UKW-Station 2-mtr Band... in Ihrem Auto rum... lange Antenne oben drauf, da war das Telefonieren während der Fahrt noch nicht verboten.... zu Hause zum Essen anmelden ging ja noch, aber richtig Quatschen war nicht gestattet... da
hörten viele Andere mit !
Übrigens... meine A - Lizenz hatte das Rufzeichen.. DK 5 QZ... das war vor 40 Jahren !
Gruss an Alle... bin lange nicht mehr QRV...

 

Geändert von Hazett (18.04.2016 um 10:49 Uhr)
Zitat von Funny08
...wo ich mit 2 SEM 35 durch den Wald gerannt bin - eines Vorne eines Hinten
Lass mich raten: Du warst auch der Kleinste im Zug?

 

Funny08  
Zitat von Sixpack
Lass mich raten: Du warst auch der Kleinste im Zug?
Bin 184 und hatte damals so 90 Kilo - du müsstest klein definieren - wir hatten Typen dabei die könnten nichtmals eines Tagen gg

 

Janinez  
Irgendwie finde ich es ja d............(.ich punkte gleich selbst) - mal sehen ob das auch ausgexxxt wird: - deppert - dass jeder Tag für irgendetwas Anderes herhalten muss - wobei es schon interessant ist, wie die heute Technik alles überholt..........

 

Janinez  
oh ja, das funktioniert - die hochdeutschen Wörter mag er nicht, die gleichen in Bayrisch bleiben stehen........................

 

Woody  
Ich hatte einen Freund, der war CB-Funker. Kennzeichnend aller Amateurfunker die elendslange Antenne am Auto, meistens noch mit einem Fuchsschwanz versehen. Irgendwie war's ja lustig, auch wenn ich selten was verstanden habe *knarzknirschkrach*.

Eine Zeitlang fuhr ich Behindertentransporte mit einem VW-Bus. Da hatten wir zur Zentrale auch Funkkontakt. War in den 80er-Jahren. Ich aber schon größenwahnsinnig, besaß schon ein Handy C-Netz. Riesentrumm.

 

kjs
Woody, die lange Antenne war das Kennzeichen der CB Funker. Meine Afu-Antenne am Auto würde Dir gar nicht auffallen weil die gerade mal 50cm lang ist und wie eine Radioantenne aussieht.
Bin aber nicht aktiv seit ich aus den USA zurück bin. Dort war Amateurfunk echt hilfreich weil die Handy Abdeckung außerhalb der Ballungsgebiete ziemlich mager ist und man über die Relaisstationen im Notfall sogar Telefonate führen konnte (was man hier nicht kann).

 

Mit Amateurfunk direkt hab ich nix zu tun, ich hab nen Funkerlehrgang bei der Feuerwehr gemacht. Da gab es auch ne lustige Geschichte, wir mußten mit dem VW-Bus zum Lehrgang umd haben die Kameraden deren Gerätehäuser in etwa am Wege lagen mitgenommen. Die Hinfahrt verlief auch problemlos, aber auf der Rückfahrt haben wir uns dann wie gerade erst gelernt bei der Leitstelle angemeldet und am ersten Gerätehaus abgemeldet, da die Kameraden noch etwas trinken wollten. Als wir weiterfuhren das gleiche Spiel, anmelden und beim nächsten Gerätehaus abmelden.... Der Fahrer bekam nur Cola oder Wasser und konnte am Schluß noch verlustfrei funken. Gemeinerweise hat der halbe Landkreis mitgehört und gerätselt wann wir denn endlich zu Hause ankommen. Wir sind hinterher noch lange von verschiedenen Leuten auf diese Rückfahrt angesprochen worden.

 

Janinez  
oh ja das mit dem Abhören ist schon interessant, als Kind hab ich nachts verbotenerweise immer den Polizeifunk abgehört......................................... .............

 

Ich finde und fand Funken schon immer cool. Ich bin halt doch in den 80er aufgewachsen, wo das mit CB-Funk in den Autos und den großen Funkstationen noch richtig in Mode waren. Selber hatte ich als Kind schon ein Handfunkgerät - oder mehrere. So ein kleines CB-Set, bei dem man nichts einstellen konnte und etwas später halt dann so ein größere mit 52? Kanälen.

Da wir öfters mal im grenznahen Ausland oder auf Touren in den Urlaub mit 2 (oder mehr) Autos unterwegs sind, liegen heute immer so einfache digitale PMR-Geräte im Auto. Kostet nichts und geht bequemer und schneller, wenn man von Auto zu Auto kommunizieren will, im Vergleich zu Handy. Wenn da mal wieder die Batterien leer sind, fehlt was. Die Dinger gehen zwar bloß ein paar hundert Meter, vielleich 1,5 km, wenn es hoch kommt, aber das reicht für das Meiste.

 

Zitat von Funny08
Bin 184 und hatte damals so 90 Kilo - du müsstest klein definieren - wir hatten Typen dabei die könnten nichtmals eines Tagen gg
Okay, bei mir 172 und (damals) schmächtige 68 Kilo. Was hab ich geschwitzt...!

 

Für Orts-Unkundige war beim CB meist der Kanal 4 reserviert ( irgendwo hingen schon mal kl. Hinweisschilder ) Nur .... mit Amateur-Funk hat das nix zu tun... da hatten manche OM's schon mit den Nachbarn Probleme... weil dem sein Fernseher von der Sendeleistung des Funkers einfach weggeblasen wurde....
Ist etwa so... hast ein Schlauchboot und paddelst überm See... dann kommt einer mit Boot ( Führerschein must dafür haben ) und nen 25 Ps Aussenborder vorbei , da beginnt erst der Unterschied... auf Deutschen Gewässern ist das Limitiert... im Osten geht noch was...... ( Mecklenburgische Seenplatte )
auf dem Bodensee wird ALLES Reglementiert, das ist auch richtig so ... schließlich
wird der Lago di Constanza von 3 Nationen befahren.. und Funken auf div.Kanälen ist
wünschenswert, aber nicht Vorschrift !
Seit Einführung der 2,4 GHz Technik sind die Server-Anbieter wie Pilze aus dem Boden geschossen.... den Nutzen, aber auch Schaden hat der Verbraucher... weil
es zu viele böswillige Mitmenschen gibt !
Gruss.....

 

Funny08  
Kommt mir bekannt vor - hatte Jahre lang hier und da im Verstärker einen Störsender, konnte aber immer nur sowas wie " Delta de lorret Delta Victoria" hören, vermutlich irgendwas vom Flughafen welcher so 4-5 km entfernt ist

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht