Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

welches werkzeug muss/sollte jeder haben?

18.08.2013, 03:44
Geändert von MichaelSB82 (18.08.2013 um 03:46 Uhr)
Hallo,

welche Geräte(am besten mit empfehlung) sollte jeder (hobby)handwerker in seiner werkstatt haben?
Nicht nur elektrische. .


gruss
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
26 Antworten
Zuerst mal Hallo und herzlich willkommen hier in der Bosch 1-2-do-Community !

zu Deiner Frage kann Dir wohl niemand kongret eine Antwort geben. Du solltest wissen, oder darstellen, was Du arbeiten möchtest.

Seit ewig zählt zu meinem Equipment eine Schlagbohrmaschine bzw. pneumatischer Bohrhammer., sowas ist schon mal Standart...

Dann geht es los... was willste machen ?

Stichsäge, Tischkreissäge, versch. Akku-Schrauber, Lötkolben, Schleifmaschienen, Schraubenzieher, Maul- und Ringschlüssel, Rätschen-Kasten, Handsägen usw...

Es gibt nix, um was man seine Werkstatt noch erweitern könnte...

ach ja... haste schon einen Hammer ?

 

Geändert von Baschtler (18.08.2013 um 16:59 Uhr)
Woody  
Ich kann Baschtlers Ausführungen eigentlich nichts mehr hinzufügen.

Es kommt halt darauf an, was du machen willst. Manche sind mit Holzbearbeitungsmaschinen und -werkzeugen überausgestattet, andere haben sich wieder auf Elektronik spezialisiert und wieder andere machen mehr im Maurerhandwerk, usw.. Jedes Gewerk verlangt anderes Werkzeug.

Grundausstattung ist aus meiner Sicht her: Schraubendrehersatz, Hammer, Ringschlüsselsatz, Zangen, Säge.

Den Rest kauft man sich einfach Zug um Zug nach Bedarf und Ausbau der eigenen Fertigkeiten zu.

 

Ohne mein Leatherman geh ich nicht aus dem Haus ........

 

Das Werkzeug das Du für Deine Projekte brauchst.

 

MicGro  
Am besten alles, dann fehlt nichts.

 

Auch noch ganz wichtig: Zollstock/Maßband und Wasserwaage!
Zählt zwar nicht zu Werkzeug, aber wenn du mit Elektrogeräten arbeitest: Schutzbrille, Mundschutz, Ohrstöpsel/Mickey-Mäuse.

 

Munze1  
Wenn einer 2 linke Hände hat, am besten keins, dann verletzt er sich auch nicht ;-)

 

Zitat von Baschtler

... pneumatischer Bohrhammer., sowas ist schon mal Standart...
Lach wech...

Also das ist sicherlich immer eine Frage dessen, was man vor hat. Wenn Du ganze Wände weg haben willst, wäre das sicherlich eine Option - aber in manchen Fällen halte ich solches Gerät einfach für überdimensioniert. Wenngleich: Wer´s hat, dem schadet es kaum!

 

Da jeder Jeck anders ist würde ich diese pauschale Frage mit der Pauschalantwort: "Einen Hammer" beantworten

 

Zitat von Schupo01
Lach wech...

Also das ist sicherlich immer eine Frage dessen, was man vor hat. Wenn Du ganze Wände weg haben willst, wäre das sicherlich eine Option - aber in manchen Fällen halte ich solches Gerät einfach für überdimensioniert. Wenngleich: Wer´s hat, dem schadet es kaum!

... auch ein UNEO ist ein pneumatischer Bohrhammer ...

 

Meine für den Anfang, ist ein unversal Werkzeugkasten von einem vernünftigen Werkzeughersteller schon mal nicht schlecht.
Akkuschrauber und normale gute Bohrmaschine http://www.bosch-professional.com/de...it-1993853205/ oder http://www.bosch-professional.com/de...al-1281939509/ mit Sicherheit gut bedient (kenne mich mit den "grünen" Geräten nicht aus ).
Bei Bedarf halt noch Zangen/Schraubendreher mit Elektrozulassung. Eine Stichsäge reicht für viele Holzarbeiten (Hausgebrauch) voll aus.
Man kann die Liste wohl weiterführen, aber die den Rest der Liste muss wohl jeder selber wissen.
Werner

 

Ritorische Frage,
am besten, zwei "rechte Hände" und kluges Köpchen mit McGeiwer Begabung ))).
Ergenzt mit Neugir, Selbstvertrauen, Fleiss und Anpackungswille mit Ausdauern.
Rest ergibt sich aus der Aufgabe.

 

Ich brauche auf jeden Fall ein Rührwerk!

 

Grundsätzlich kann man dazu keine korrekte Antwort geben, da jeder "andere" Fähigkeiten und auch Arbeiten ausführt. Ein "Hobbyhandwerker", der hauptsächlich sein Eigenheim instand halten möchte, wird sich bestimmt keinen Kompressor mit Schlagschrauber und Luftratsche in die Garage packen, was allerdings dem Mechaniker, der zumindest die eigenen Fahrzeuge bzw. von der Familie instand hält, schon fast ein "must have" ist.

Grundsätzlich solltest du auf Preis/Leistung wert legen, damit du an dem von die gekauften Werkzeug lange Freude bzw. von diesem eine gewisse Präzision erwarten kannst, da letztendlich nur gutes Werkzeug auch gute Arbeit verrichten kann.

 

Das allerwichtigste Werkzeug ist "Geld" und das "OK" meiner Frau

Ansonsten ist der minimalste "Werrkzeugkasten" mit folgenden Sachen bestückt:

  • Hammer
  • Kreuzschlitzschraubenzieher (3 Größen)
  • Schlitzschraubenzieher (3 Größen)
  • Flach- und Kneifzange
  • Lineal bzw. Zollstock und Wasserwaage
  • Bohrmaschine
Das dürfte so das Grundwerkzeug sein, damit man ein paar Kleinigkeiten machen kann.
Alles andere ergibt sich, wie auch schon andere geschrieben haben, aus der Notwendigkeit oder dem Bedarf des Projektes.

Teuer wird es dann, wenn man sich mit seinem Hobby in eine Richtung (Holz, Metall, usw.) festgelegt hat. Da werden die Ansprüche zu hochwertigen Maschinen immer größer und das notwendige Taschendeld immer weniger

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht