Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welcher Router ist der Richtige für mich ?

25.01.2015, 13:39
Da ich meine Telefon/Internetgeschichte Renovieren muss wg.VoiP und einer Bandbreitenerhöhung von 16000 auf 50000 schau ich nach einem schnelleren Router,aktuell hab ich den Speedport 921V,hab bis zu 4 Rechner und div.Smartphones im Netz,welcher ist evtl. schneller ?
Das es mit dem 921 geht weiss ich,aber ist die Fritzbox besser,oder Cisco oder was es sonst noch gibt ?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Cisco ist für den Heimanwender nicht gedacht, sondern für Unternehmensnetzwerk. Die Geschwindigkeit im heimischen Netz oder beim Surfen hängt nur zu einem sehr geringen Teil von der Leistungsfähigkeit des Routers ab. Sofern du WLAN nutzt ist eher interessant auf welcher Frequenz und auf welchem Kanal dein WLAN läuft. Nutzt du nämlich einen Kanal der 'in der Nähe' der Kanäle des nachbarlichen WLAN hast, kommt es zu Störungen die sich in schlechter Reichweite, und Geschwindigkeitsverlust äußert. Merkt man dann vor allem abends wenn alle Nachbarn abends noch über WLAN ins Internet gehen.

Insofern empfehle ich den Routerkauf eher anhand der Features die man haben will auswählen. VDSL2+ hast du ja schon angesprochen, dann wäre da noch WLAN, Dect, evtl. ISDN sofern man noch sowas hat, Anrufbeantwortet, etc.

 

Funny08  
Kann mich da bfnbkr anschließen, Je nach Endgeräten wäre bei WLAN noch der 5GHz Bereich eine Alternative wenn der 2,54 GHz Bereich zu voll ist.
Der größte Unterschied zwischen deinem Speedport und einer Fritz 7390 oder 7490 wird Unmenge an Einstellungsmöglichkeiten im Expertenmodus sein.

 

Hab beide bereiche 2,4GHzund 5GHz aktiv,da nicht alle W-Lan Geräte 5GHz mitmachen.
Der 921 V kann ja beides.
Also meint ihr der wär ausreichend ?

 

Funny08  
Ich denke das Geld kannst dir sparen,wenn du soweit zufrieden bist. ..ist aber meine pers. Meinung. Ich hab eine 7390 und schlage mich mit dem schwachen WLAN herum. 5 Meter durch zwei dünne Mauern und der Empfang ist ohne Repeater echt übel.

 

Naja,einen Repeater hab ich auch im Netz,sonst hätt ich im Garten auf der Terasse kein W-Lan.

 

Funny08  
Für Keller und Garten hab ich 3 im Einsatz bzw 2 Repeater und eine alte 7270 die auch gleichzeitig noch als DECT Station fürs Schnurlos-Telebimmel dient

 

Ich habe eine 7330 und bin sehr zufrieden auch die Reichweite im W Lan ist OK.
Reicht bis auf unsere Terasse und in alle Ecken im Haus.

 

Ich hab ebenfalls eine 7270 Fritzbox. Ist Router, WLAN Access Point und Dect Basisstation. WLAN ist Ok, nur abends merkt man dass zuviele Geräte im 2.4 GHz Band online kommen - da schrummt die Reichweite.

 

Wenn Du IT-Profi bist, nimm Cisco, Draytek oder ähnliches. Dann musst du allerdings die Einstellungen beherrschen. Ansonsten macht man mit einer Fritzbox (die aktuelle 7490 hat wieder besseres WLAN), einem Asus-Modell oder meinetwegen auch einem Speedport nichts falsch.

 

Ok,dann werd ich den 921 V behalten,war ja auch nur die Frage weil,Das bessere ist des guten Feind.

 

Zitat von Funny08
Ich denke das Geld kannst dir sparen,wenn du soweit zufrieden bist. ..ist aber meine pers. Meinung. Ich hab eine 7390 und schlage mich mit dem schwachen WLAN herum. 5 Meter durch zwei dünne Mauern und der Empfang ist ohne Repeater echt übel.
Die WLan-Reichweite kann man mit geringen Mitteln ( z.B. aufgeschnittene Getränkedose usw.) erheblich erweitern. Näheres dazu im Net.

 

Zitat von HOPPEL321
Ok,dann werd ich den 921 V behalten,war ja auch nur die Frage weil,Das bessere ist des guten Feind.
Für mich war immer nur die Unabhängigkeit vom Anbieter wichtig - daher Fritz-Box!
Kein "Zwangsrouteranbieter" gibt Auskunft welche Daten im Hintergrund übertragen, gefiltert werden usw.!
Auch wird der Zugriff auf Einstellung vom Anbieter bestimmt.
Ferner sind auch Softwareupdate´s nicht Transparent!
Okay, bei der Fritz-Box gibt es auch einige ???? - aber dafür eine große Community um sich zu "wehren".
Oops, hoffentlich bin ich jetzt nicht auf dem "Radar" der "Dienste"

 

Geändert von Stepway_I (26.01.2015 um 18:03 Uhr)
Zitat von Funny08
Ich denke das Geld kannst dir sparen,wenn du soweit zufrieden bist. ..ist aber meine pers. Meinung. Ich hab eine 7390 und schlage mich mit dem schwachen WLAN herum. 5 Meter durch zwei dünne Mauern und der Empfang ist ohne Repeater echt übel.
Ich habe die eingebauten Antennen, die einfach nur aus geätzten Platinen bestehen, entfernt und externe hinten angeschraubt. Gibt es mit fertigen Steckerchen bei Amazon, eBay & Co, Anleitungen auch im Netz. Man muss nur zwei Löcher bohren und verdoppelt so (mindestens) die abgestrahlte Sendeleistung. Bei mir zu Hause hat die Maßnahme ausgereicht. Meine Frau spricht wieder mit mir.

 

Funny08  
Danke@ kaledo, die werd ich mir nach Ablauf der Garantie evtl zulegen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht