Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welcher Rolladenschalter soll es sein?

06.04.2011, 08:19
Ich muss einen einzelnen Rolladenschalter( mit Zeitsteuerung, aber ohne Uhr) bei meinen Eltern ersetzen. 
Der vorhandene Schalter muss jeweils zu den gewünschten Zeiten betätigt werden und wiederholt dann bis zu 4 Funktionen (z.B. rauf, halb runter,rauf, ganz runter) Funktion alle 24 Stunden. Der Funktionsumfang ist vollkommen ausreichend aber ich würde gerne einen Schalter haben bei dem man die Zeit anwählen kann, da es nicht immer möglich ist zur gewünschten Zeit an die Rollade zu gehen und diese in die gewünschte Position zu bringen. 
Das Problem ist, welcher Schalter (Hersteller und Typ) kann nicht nur zu bestimmten Zeiten rauf und runterfahren sondern auch auf der Hälfte anhalten (Endpositionen werden ja normal am Motor eingestellt!?!) ????
 
Rolladen steuern, Rolladenschalter Rolladen steuern, Rolladenschalter
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
13 Antworten
Funny08  
Schau dir mal den hier an :
Somfy Schaltuhr Chronis Uno Easy

Bzw die anderen Steuerungen von Somfy - da gibt es ne ganze Menge die unterschiedliche funktionen noch haben.

 

@funny:<div>Danke, wollte Dir eigentlich ne PN schicken, aber dachte mir&nbsp;vielleicht&nbsp;gibt es noch andere die antworten </div><div><br></div><div><br></div>

 

Geändert von DirkderBaumeister (06.04.2011 um 09:05 Uhr)
Heute ist ein tag der schnellen Entscheidungen! Dat Ding (oder ein vergleichbares) is geordert! Mein Dealer liefert noch diese Woche!

 

Bei mir macht das ein Rechner und ich brauchte mir darüber zum Glück noch keine Gedanken machen. Habe aber schnell mal gegooglt und siehe hier.
Diese Schaltuhr kann mehrfach pro Tag fahren, auf minimal 3sec gestellt werden und (finde ich ganz toll) sie verarbeitet Astrozeiten. Das heißt, öffnen und schließen kann mán an Sonnenauf- und Untergang richten. Bei mir (wie gesagt mit Rechner) funktioniert das tadellos. Im Winter, wenn es eher dunkel ist, fahren auch die Rolläden eher runter.

Allerdings verstehe ich nicht ganz, was Du mit "mit Zeitsteuerung, aber ohne Uhr" meinst. Geht irgendwie nicht.

 

Zitat von Ricc220773
mit Zeitsteuerung, aber ohne Uhr" meinst. Geht irgendwie nicht.

Steuerungsimpulse können über eine Uhr zu einer vorgegebener Zeit (und gegebenenfalls auch nur an bestimmten tagen) oder aber durch einen Taktgeber alle 24 Stunden erfolgen! Bei einer Taktgeber-Steuerung erfolgt stumpf alle 24 Stunden ein entsprechender Steuerimpuls, dem entsprechend muss exakt zu der Uhrzeit zu der zukünftig etwas passieren soll diese Funktion einmal durchgeführt und gespeichert werden.
Ok, ich hätte auch taktgesteuert schreiben können


Rechnersteuerung ist ganz schön und gut, wenn in dem entsprechenden Haus alles Bus-technisch vorbereitet ist. Aber für eine einzelne Rollade ein ganzes Bussystem einbauen halte ich für wirtschaftlich nicht ganz vertretbar.

 

Geändert von DirkderBaumeister (06.04.2011 um 09:48 Uhr)
Schon klar, ein Rechner für nur einen Rollladen wäre auch übertrieben. Wobei ich dafür kein Bussystem genutzt habe, sondern eine einfache Relaiskarte zur Ansteuerung von Hutrelais. Nur dafür muss eben auch schon die Verkabelung verlegt sein.

Als Beispiel, wie ich es gelöst habe:



L Fase (schwarz oder braun)
N Nullleiter (blau)
PE Erdung (grün/gelb)
R1 Relais zum Runterfahren
R2 Relais zum Hochfahren
S Schalter am Rollladenmotor
Rollo Anschlüsse am Rollladenmotor

 

Ich persönliche bevorzuge die im Anhang befindliche Anlage Allerdings muss man dafür entsprechende Bezugsquellen haben ansonsten geht ein (aus Privatanwendersicht) Vermögen dafür drauf
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	rollsteuerung.jpg
Hits:	0
Größe:	51,5 KB
ID:	3896  

 

Selbst für den Privatanwender gedachte Steueranlagen kosten schon enorme Summen.
Darum verbringe ich gerne Zeit damit und baue solche Sachen für mich passend und kostengünstig selber.

Eine Relaiskarte kostet 30€, die Hutrelais habe ich für 28€ bei Ebay erstanden, dazu der Sicherungskasten für 25€ und benötigte Kabel vielleicht nochmal 30€. Der "Steuerrechner" läuft bei mir eh rund um die Uhr und die entsprechende Software gabs für gegenseitige Hilfe kostenlos. Ansonsten kosten sie 60€ ist aber auch vielseitig einsetzbar.

 

Hallo,

weil hier gerade die "Rouladen" drann sind, eine Frage.

Aus Geld- und Materialmangel haben wir uns 1984 gegen Rolladen entscheiden müssen.

Inzwischen haben wir die Fenster erneuert, natürlich mit Rolladen.

Meine Frage, besteht die Möglichkeit Rohrmotore nachzurüsten?

Wenn ja, was muss da beachtet werden?

Danke schon mal im vor hinein.

Gruß vom Daniel

 

Da die Rolläden erst später eingebaut wurden sind die Wellen sicherlich schon aus Metall und nicht aus Holz und noch dazu genormt. Das ist schon die halbe Miete die andere Hälfe der Miete hast Du eingefahren wenn schon 5x1,5 vom Kasten zu einer UP-Dose liegt in der mindestens 3x1,5 zur Versorgung ankommt. Wenn einfach nur eine mindestens 3x1,5 im kasten ohne zwischen liegende Dose vorhanden ist kann man immer noch auf Funksysteme zurückgreifen
Wie groß bzw. welche Leistung bei den Rohrmotoren nötig ist hängt von Deinen Wellen ab

 

Geändert von DirkderBaumeister (06.04.2011 um 11:16 Uhr)
Sollte auf jeden Fall möglich sein. Dazu muss nur eine Lagerseite gegen eine Motorhalterung ausgetauscht werden. Wenn bei Dir auch schon die genormten Achtkantrohre verarbeitet wurden ist das restliche ganz einfach. Die Motoren bringen auch schon ein entsprechendes Kabel mit, welches nur noch bis zur Schalterdose verlegt werden muss.
Solltest Du neue Gegenlager brauchen, da müsste ich noch ne ganze Kiste rumliegen haben.

Hier ist es ganz gut beschrieben.

 

Hallo Ricc,

das ist ja cool, leider habe ich aus gegeben Anlass wenig Erfahrung mit Rolladen.

Achtkantrohre sind es, das erfuhr ich vom Fensterbauer.

Mein Nachbar hat noch einen Fundus an Rohrmotoren, schauen wir mal.

Da ich in letzter Zeit weniger gut schlafe, leier ich allabendlich im Schlafzimmer zwei solcher Teile zu und früh wieder.

Gruß vom Daniel

 

Zitat von danielduesentrieb
Da ich in letzter Zeit weniger gut schlafe, leier ich allabendlich im Schlafzimmer zwei solcher Teile zu und früh wieder.
&nbsp;

Auch wenn bei uns im Haus zu allen Fenstern bzw.&nbsp;Rollläden&nbsp;entsprechende Leitungen liegen um eine Automatisierung vorzunehmen haben wir lediglich im Erdgeschoss auch tatsächlich eine Steuerung aktiv. Im Schlafzimmer machen wir es lieber händisch, sollten wir dort doch einmal auf Automatik umschalten kommt dort eine Funktechnik zum Einsatz, damit auf dem&nbsp;Nachttisch&nbsp;dann eine Fernbedienung gelegt werden kann mit der die&nbsp;Rollläden&nbsp;dann vom Bett aus angesteuert werden können.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht