Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welcher (Hobby)Handwerkertyp bist du?

30.01.2014, 16:15


Das Forum ist sehr offen für alles was einem (Hobby)Handwerker so gefallen könnte.

Jeder von uns hat sein eigenes Steckenpferd, was das Werkeln betrifft, und viele finden sich bei einer bestimmten Tätigkeit so richtig wohl. Und genau dabei gewinnt man an Erfahrungen und die eigenen "Werke" werden von mal zu mal besser. Einige sind ja schon richtige "Spezialisten" geworden und zeigen uns ihre Projekte, bei denen man nicht mehr aus dem Staunen kommt.

Motiviert und mit großem Tatendrang versucht man sich dann auch mal in dieser Richtung und wird sehen, ob es einem liegt und gefällt, oder ob man lieber die Finger davon lässt.

Andere Hobbyrichtungen im Handwerklichen mag man wiederum gar nicht. Oft hat man sogar schon fast eine Abneigung zu bestimmten Tätigkeiten.

Der Eine mag filigrane Fummelarbeiten, hingegen der Andere fast wahnsinnig wird und der Geduldsfaden kurz vorm Reißen ist.
Andere lieben Metallverarbeitung und fühlen sich mit dem "typischen" Metall / Öl Geruch richtig zu Hause, und wiederum gibt es Menschen, die können dem Holzstaub und der Vielfältigkeit an Holzarten nicht widerstehen.

Rationelle Vorgehensweise, klar geplant und strukturiert wird nach Bauanleitung eine eigene Küche gefertigt. Das sind diejenigen, die jede Schraube, jede Beilagscheibe, jedes Bohrloch da hinsetzen wo es angedacht ist.

Kreative Meister der Improvisation erstellen ihren "Plan" zeitgleich mit dem Bearbeiten eines Werkstückes. Ein Kunstwerk welches sich in der Spontaneität der Vorgehensweise abzeichnet, und hinterher findet man (s)ein Werk, welches man sich am Anfang gar nicht vorgestellt hat.


  • Wie schaut es bei euch aus?…
  • Wo findet ihr euch wieder?…
  • Was gefällt euch am Besten?…
  • Oder werkelt ihr nur dann wenn es notwendig wird?
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
48 Antworten
Also ich bin mehr der Holztyp und mag es gerne mit Vorlagen / Plänen zu arbeiten.

Kreativität ist zwar nicht so meine Stärke, aber fehlen darf sie auch nicht. Fummelarbeiten und filigrane Dekupiersägewerke finde ich entspannend und kann dabei vollkommen vom Alltagsleben abschalten.

 

Ich bin ein Heim/Handwerker, der gerne mit Holz, aber auch mit anderen Materialien baut.
Ungern nehme ich eine Bauanleitung und "kopiere" etwas. Lieber lasse ich meine eigenen Vorstellungen wahr werden.
Ich plane aber auch gerne und verwerfe das geplante wieder, bis es endlich passt. beim Bau wird es dann oft doch noch etwas anders
Ich bin für einen Bilderrahmen, ein Tisch, oder ein komplettes Haus mit allen dazugehörigen Abrissarbeiten, Malerarbeiten, Maurerarbeiten, Installateurarbeiten und so weiter gleichermaßen zu begeistern.

 

Holz ist mir der liebste Werkstoff. Ich hab aber viel Interesse an Metallarbeiten. Ich bin jedoch (Wieder)-Anfänger. "Wieder" deshalb, weil ich sehr, sehr lange wirklich gar nix gebastelt habe. Durch's Hausrenovieren hab ich wieder handwerklich zu werkeln begonnen und es hat viel, viel Spaß gemacht beim Renovieren zu improvisieren. Basteln entspannt... unser Garten auch, der ruht aber grade ein bissl

 

Woody  
Ich bin mehr so der chaotisch strukturiert planende Heimwerker. Bedeutet, am Beginn steht eine Idee (irgendwo gesehen), welche dann mit meinen vorhandenen Mitteln und Fähigkeiten umgesetzt wird. Manchmal erkennt man sogar, was es eigentlich werden hätte sollen

Fummel- und Filigranarbeiten ist aufgrund meiner extremen Ungeduld nicht wirklich mein Ding, was aber nicht bedeutet, dass ich mich nicht tagelang auch mit meinem Vorhaben beschäftigen kann. Irgendwann kommt aber der Punkt, wo ich einfach nur mehr fertig werden möchte und da wird dann schon mal gerne geschlampt. Aber daran arbeite ich jetzt

 

Ekaat  
Manchmal bin ich nur Kreatur, manchmal aber auch kreativ. Auf jeden Fall benötige ich zum planvollen Arbeiten einen Plan, den ich meist selbst plane. Ich mag von allen Werkstoffen am liebsten Rindfleisch, gleich gefolgt von Metallen. Holz bearbeite ich dagegen am häufigsten. Wie das? Nun-je: Zum Beispiel ein Schrank, ergänzend zu meinem Schlafzimmerschrank würde in Messing nicht so recht passen, und Stahl rostet.
Es gibt halt häufiger die Erfordernis, sich mit dem Holzweg abzufinden, als einen metallischen Geschmack im Mund zu haben.
[Es sollte nicht ALLES ernst genommen werden!]

 

Ich bin eigentlich eher der Macher... Ich möchte gerne irgendetwas ändern oder reparieren und versuch es erst mal selber. Meistens erkundige ich mich bei Bekannten oder im Internet (Nach genauer Analyse des Falls :-)). Meine Motivation lautet eigentlich immer "Wieso sollen andere das können und ich nicht?" Es gibt da auch noch einen schönen Spruch wie z.B.:" Wir schei... alle nur im sitzen". Nun ja, meine Lieblingsarbeiten sind durchweg mit Holz (habe leider den falschen Beruf erlernt), gefolgt von GaLaBau Tätigkeiten über Trockenbau bis hin zu meinem Beruf des KFZ-Mechatronikers in dem ich auch nur Bedingt arbeite da ich in einem Geräteverleih tätig bin (von der Flex bis zum Bagger) und dort jeden Tag vor neue Herausforderungen gestellt werde, da wir alles selber Reparieren.
Planungen sind zwar Top, aber nicht unbedingt mein Ding. Ich baue gerne aus dem Bauch heraus oder tüfftel mir ein zurecht. Kniffelige Uhrmacher Tätigkeiten mag ich auch nicht besonders (liegt an der Geduld), aber sonst bin ich für so ziemliche alle Tätigkeiten offen.

 

Passen in keine Schublade.

 

Ich bin aus der Kategorie, alles das was Spaß macht. Ob nun Holzumbauten oder eher im Bereich Metall ist da gleich. Gemacht wird, was gemacht werden muss und das in Kombination mit eigenen Ideen.

 

Also ich mag eigentlich jede Herausforderung, egal ob Stein,Metall,Stoff,Kunststoff oder was auch immer. Da ich auch beruflich mit vielen Materialien arbeiten darf, bin ich mir für nichts zu schade. Für mich ist es das größte wenn aus dem nichts etwas richtig schönes ensteht und somit eine eigene Seele erhält.

 

Beim Werkeln bin ich eher Chaot, und suche dauernd meine Werkzeuge; Mache eher viel mit Holz, jedoch wenns wo anders drückt mach ich auch Sanitär, Maurerarbeiten,....
Also kurz ich kann nicht alles (insbesondere beim zeichnen habe ich eine große Schwäche, aber dafür habe ich meine Frau...)aber ich versuche zumindest alles einmal selbst zu lösen; wenns nicht geht, gibts ja noch Plan B oder C oder D

 

Ich mag eigentlich alles, was mit Heim und Handwerkern zu tun hat. Holz, Metall, Kunststoff, Tapeten, Malern usw.

Frank, da hast Du ein schönes Thema gefunden - Prima

 

Brutus  
Ich bin auch überall am murksen und vergesse meistens das Fotografieren, es laufen immer mehrere Dinge gleichzeitig und das zieht sich immer wie Kaugummi. Jeder Werkstoff ist mir recht, von Glas über Stahl und andere Metalle bis zum Holz und Kunststoff. Malerei und Basteln klappt auch ganz gut ;o)
Mit Plan kann man gut arbeiten aber dann muss ich oft abändern und von daher klappt das auch ohne Plan ganz gut immer Stück für Stück ;O)

 

Funny08  
Eigentlich mach ich eher das was gerade so ansteht....außer....ich hab mir irgendwas in den Kopf gesetzt dann plane ich das aber meistens durch, da mir das Geld für Fehlgriffe fehlt. Aber wenn es mal nicht klappt oder so wie ich will, dann improvisiere ich meist auch recht ordentlich...
Am liebsten mit Holz, aber auch Metal ist ok nur Plastik mag ich nicht wirklich

 

Ich bin im Moment der Typ "Ich hab ein älteres Haus gekauft und muss zusehen das ich die Bude in Schuss kriege".
Da fällt von vielem etwas an, Holzarbeiten (Decken, Bastelzimmer, Werkstatt etc.) Wasser und Sanitär, Garten.....

Ich bemühe mich zwar i.A. nach Plan vorzugehen, aber wie heisst es so schön "kein Plan übersteht den ersten Feindkontakt".
Bei meinen Projekten für die Werkstatt (Werkbank, Regal fürs Schleifpapier) gehe ich nach Plan vor.
Bei den Reperaturen und Moderniesierungen plane ich zwar auch aber meistens kommt dann der Pfusch der Vorbesitzer zum vorschein und meine ganze schöne Planung ist für die Katz.

Von daher kann ich mich im Moment keiner der Gruppen wirklich zuordnen.

 

Ich finde die Antworten sehr interessant und klasse. Man sieht und liest die große Bandbreite des Hobbys

Die beiden zur Zeit führenden Antworten mit je 12 Stimmen sind:


  • Ich mag strukturiert geplante Holzarbeiten (z. Bsp. Möbelbau)
  • Ich mag von allem etwas


Kurz darauf folgt mit 11 Stimmen:

  • Ich mag kreative Holzarbeiten (z. Bsp. geschnitzte Figuren)
Ich persönlich hätte geschätzt, dass diese Antwort mit Abstand das "Rennen" macht. Da sieht man / ich wieder, wie man sich täuschen kann. Aber ich finde das nicht enttäuschend, sondern wirklich sehr interessant...

Bin mal gespannt wie sich die Meinungen von euch und die Umfrage weiterentwickelt

 

Umfrageergebnis anzeigen

Welcher (Hobby)Handwertyp trifft auf euch zu? (59 Teilnehmer)

Ergebnisse

  • Ich bin in der Kreative und mag alle/viele Werkstoffe (z. Bsp. auch Stoff, Stein, usw.) 23,73% (14 Stimmen)
  • Ich bin der Planer und mag alle/viele Werkstoffe (z. Bsp. auch Stoff, Stein, usw.) 25,42% (15 Stimmen)
  • Ich mag kreative Holzarbeiten (z. Bsp. geschnitzte Figuren) 30,51% (18 Stimmen)
  • Ich mag strukturiert geplante Holzarbeiten (z. Bsp. Möbelbau) 47,46% (28 Stimmen)
  • Ich mag kreative Metallarbeiten (z. Bsp. Gartendekoration) 11,86% (7 Stimmen)
  • Ich mag strukturiert geplante Metallarbeiten (z. Bsp. Regalbau) 8,47% (5 Stimmen)
  • Ich bin gerne in der Natur und liebe meine Garten 25,42% (15 Stimmen)
  • Ich fühle mich nirgends so richtig wohl 3,39% (2 Stimmen)
  • Ich mag von allem etwas 40,68% (24 Stimmen)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht