Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welcher Bohrhammer

05.06.2015, 22:16
Heute musste ich mein NOName Bohrhammer beerdigen. Er wurde 10 Jahre und hat immer treue Dienste geleistet.
ENDE mit der Trauer, es muss ein Neuer her. Und da benötige ich eure Hilfe.

Was muss er können?
- Löcher in Beton, Stein und Holz bohren
- Bohrkronen bis 68mm sollten kein Problem sein
- Schlitze ausstemmen.
- usw.

Hab mir gerade im Netz den PBH 3000-2 FRE Angeschaut, bin mir da aber etwas unsicher.

Oder gibt es gerade son Maschinchen zum Testen, bin da gerade nicht so im Bilde
 
Beton, bohren, Bohrer, Bohrhammer, holz, Stein, Stemmen Beton, bohren, Bohrer, Bohrhammer, holz, Stein, Stemmen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
30 Antworten
Zunächst einmal ist es Naturgesetz, dass genau das Gerät, welches man ehesten braucht gerade nicht zum Testen angeboten wird.

Ich bin mit dem eher kleinen PBH 2100 recht zufrieden, weiß allerdings auch nicht, ob der 68 mm Bohrkronen ohne größere Anstrengungen verpackt.

 

Vor ein paar wochen stand ich vor dem gleichen Problem.
Meine Anforderungen an den neuen Hammer waren die gleichen wie bei dir.
Habe mir mehrere angeschaut und meine Wahl fiel diesmal nicht auf einen von Bosch.
Da ich das Maschinchen nicht mehr ganz so oft benutze, musste es keine teure Maschine sein.
Ich trau mich das eigentlich hier kaum zu schreiben, aber meine Wahl fiel auf den EINHELL RT-RH 26. Okay, keine Profimaschine, aber ich bin echt beeindruckt und sehr zufrieden damit. Selbst kleine Schlitze im Beton hat die Rote ohne Probleme geschafft.
Würde ich den Bohrhammer öfter nutzen, hätte ich eine Blaue von Bosch gekauft.

 

Mein Makita HR2450 (um die 120 € im Koffer) hat mich souverän durch die Haussanierung begleitet. Fliesen abschlagen, Schlitze, Dosen setzen, der eine oder andere kleine Wanddurchbruch - alles kein Problem, auch bei längeren Sessions.

 

Zitat von chief
Zunächst einmal ist es Naturgesetz, dass genau das Gerät, welches man ehesten braucht gerade nicht zum Testen angeboten wird.
Dit ist mir auch schon Aufgefallen, Aber Naja, brauche den Hammer morgen Schon. Also ab in den Baumarkt mit Euren Ratschlägen

 

Mein Bruder nutzt den Multihammer von Metabo. Macht damit momentan sein Bad und die anderen Renovierungsarbeiten am Haus hat der auch gut mit gemacht. Ob die 68mm gehen, kann ich dir leider auch net sagen...

 

Vor einiger Zeit gab es im Blauen Forum leichte Irritation über einen Bohrhammer der wohl im Gehäuse und den Bedienungselementen exakt einem GBH 2-26/2-28 kopiert, aber nur lächerliche 50€ kostet.

Ein "blaues Mitglied" hat die Investition gemacht um diesen zu testen und er ist (zumindest im Telefonat vor 4 Wochen), bis heute über die Leistung sehr erstaunt und zufrieden.

Ansonsten bist Du mit dem PBH 3000-2 wohl auf der sicheren Seite ....
.... allerdings bekommst Du für ca. 10€ mehr auch einen GBH 2-28 DV, der nicht nur DEUTLICH stärker ist (~15%) sondern auch 200gr leichter ...

Für meinen GBH 2-28 DVF mit L-BOXX habe ich Anfang 2014 auch nur 205€ bezahlt ...
... ab und zu gibt es auch heute noch so ein Schnäppchen (200-220€) zu machen ...

 

Geändert von Linus1962 (06.06.2015 um 00:45 Uhr)
Vor 2 Jahren habe ich mir den Bosch GBH 2-20 D geleistet. Hat seine Aufgaben sehr gut erledigt, egal ob Bohren und mittlere Stemmarbeiten.

 

hatte meinen Bohrhammer gut 30 Jahre... noch vom Quelle-Versandhaus....
da sammelt sich mit der Zeit jede Menge Bohrer Lang und Kurz .. und Meißel-Zeug an...
deshalb hab ich mich auf SDS Plus festgelegt ( 9er Aufnahme, war damals NEU )
hab mir just heute einen für 79,95 E besorgt... TH-RH 800 E , von Einhell !
weil beim Alten die Pneumatik hin ist....!
Gruss....
Nachtrag... für Schlitze stemmen gibt es kleine und handliche Geräte... habe selbst solch ein Gerät von Bosch,PMF-190 E und hierzu eine Schwingscheibe von Wolfkraft D= 85 mm
für Mauerwerk und Fliesen.... gerade gestern mit gearbeitet, eignet sich sehr gut für
Kabelschlitze... auch heraustrennen von Fliesen usw... !

 

Geändert von Hazett (06.06.2015 um 14:29 Uhr)
Zitat von Hazett
Schlitze stemmen gibt es kleine und handliche Geräte... habe selbst solch ein Gerät von Bosch,PMF-190 E und hierzu eine Schwingscheibe von Wolfkraft D= 85 mm
für Mauerwerk und Fliesen.... gerade gestern mit gearbeitet, eignet sich sehr gut für
Kabelschlitze...


Das arme Ding.

BTW, er braucht gerade Schlitze in einem kompletten Altbau. Mit der Empfehlung geht die geplante komplette Bauzeit ja alleine für die Kabelschlitze drauf.

 

Geändert von AlexG (06.06.2015 um 16:49 Uhr)
So nun bin ich stolzer Besitzer eines PBH 3000-2 FRE Bohrhammer, der Mann im Baumarkt hat mich Beraten und dann habe ich mich entschieden.

 

Zitat von Hazett
...
Nachtrag... für Schlitze stemmen gibt es kleine und handliche Geräte... habe selbst solch ein Gerät von Bosch,PMF-190 E und hierzu eine Schwingscheibe von Wolfkraft D= 85 mm
für Mauerwerk und Fliesen.... gerade gestern mit gearbeitet, eignet sich sehr gut für
Kabelschlitze... auch heraustrennen von Fliesen usw... !
.... ohne Worte ...



Zitat von PapaBaer
So nun bin ich stolzer Besitzer eines PBH 3000-2 FRE Bohrhammer, der Mann im Baumarkt hat mich Beraten und dann habe ich mich entschieden.
Glückwunsch und viel Erfolg beim renovieren/sanieren.

 

... let's rock

 

Zitat von AlexG


Das arme Ding.

BTW, er braucht gerade Schlitze in einem kompletten Altbau. Mit der Empfehlung geht die geplante komplette Bauzeit ja alleine für die Kabelschlitze drauf.
++++
wenn es dafür etwas besseres gibt, warum schreibst das nicht hier eine..... aber
fangt bitte nicht mit dem schräglaufenden Widia-Bohrer an.... das hatten wir mal...
bevor diese exakten Schlitzgeräte auf dem Markt kamen... bin jedenfalls ohne mehrere
Kilo zu stemmen.. mit dem Boschgerät sehr gut klar gekommen... und geht sehr sauber
bis an die Wandecken z.B. ran, ohne Abbruch !
Fazit... es kommt immer darauf an wofür... und wo genau man so was braucht !
Gruss....
Nachtrag.... das Gerät von Einhell schaut fast so aus wie das obige von Alpenjodel,
nur in rot !

 

Geändert von Hazett (07.06.2015 um 10:54 Uhr)
Zitat von Hazett
++++
wenn es dafür etwas besseres gibt, warum schreibst das nicht hier eine..... aber
fangt bitte nicht mit dem schräglaufenden Widia-Bohrer an.... das hatten wir mal...
bevor diese exakten Schlitzgeräte auf dem Markt kamen... bin jedenfalls ohne mehrere
Kilo zu stemmen.. mit dem Boschgerät sehr gut klar gekommen... und geht sehr sauber
bis an die Wandecken z.B. ran, ohne Abbruch !
Fazit... es kommt immer darauf an wofür... und wo genau man so was braucht !
...
Sorry, aber mit einem PMF Schlitze z.Bsp. für Elektroleitungen zu ziehen ist der größte Humbug den ich in letzter Zeit gelesen habe ...

... wenn man kein anderes Gerät und unendlich viel Zeit hat, kann das für 1,50m schon mal eine Notlösung sein (sofern das Material der Wände das überhaupt zuläßt), aber ich frage mich auch, wie hast Du den eigentlichen Schlitz ausgestemmt?

Mit Hammer und Meißel will ich gerne denken (oder mit Deiner neuen Einhell), denn mit einem PMF ist das nun wirklich nicht möglich.

SO eine Arbeitsweise oder Werkzeug für solche Arbeiten ZU EMPFEHLEN ist grober Unfug!

Und bevor Du nun wieder eine wenig verständliche, schlecht formulierte und formatierte Antwort versuchst, schnapp Dir einfach eine Kamera und mach doch mal ein paar Bilder von "Deinen Schlitzen" oder noch besser, ein Video vom anfertigen der Schlitze.

Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals auch nur ein einziges Foto/Bild von Dir bzw. Deiner Arbeiten gesehen zu haben ...

... zeichnen kannst Du wirklich sehr gut, keine Frage, aber ich würde auch gerne mal eine "handfeste Dokumentation" von Dir sehen!

 

Geändert von Linus1962 (07.06.2015 um 11:10 Uhr)
SO eine Arbeitsweise oder Werkzeug... usw.... siehe OBEN..!
Jetzt weiß der interessierte User immer noch nicht, mit was Du Schlitze im gewöhnlichen
Mauerwerk ( Putz ) ziehen würdest... zumal solch ein alter Putz wesentlich weicher als
das für Fliesen verwendete Material ist... mußt eben das richtig bestückte Schneid-
Material verwenden, Widia z.B. ... mit Sägezahn für Holz funktioniert das natürlich nicht !
solch eine Widia- Scheibe ist im Standard-Koffer nicht vorhanden..!
ALSO, wie..? oder mit was würdest Du gerade Schlitze ausbilden ( wenn Dir nicht zufällig
ein Großgerät von Bekannten leihen kannst... so was hab ich nicht )...?
Gruss.....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht