Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welcher Bohrer ist am Besten für ein schräges 30mm Loch in Holz geeignet?

14.08.2013, 16:22
Hallo liebe Forumler
Ich hätte da noch eine Frage. Der ein oder andere hat ja mitbekommen, das ich diesen Weinständer gebaut habe Klicke hier . Da das Bohren mit meinem Titanbeschichteten Forstnerbohrer nicht so das gelbe vom Ei war, wollte ich hier mal die Frage stellen, Welcher Bohrer am besten für diese Arbeit geeignet ist. Also mein Forstnerbohrer ist so ein Billigset gewesen, also nichts besonderes. Es gibt da aber doch sehr Unterschiedliche Arten von Bohrer. Da gibt es zum einen den Topflochbohre, dann den Forstnerbohrer oder den Kunstbohrer. Da wäre ja auch noch zu erwähnen den Flschschälbohrer. Gibt es eventuell noch ander Möglichkeiten um ein schräges Loch von 30mm Durchmesser in Holz zu bohren. Ich will eventuell auch mal mit anderem Holz arbeiten wie Buche etc.
Gruß Volker
 
Flachschälbohrer, Forstnerbohrer, Kunstbohrer, Scharnierbohrer, Topflochbohrer Flachschälbohrer, Forstnerbohrer, Kunstbohrer, Scharnierbohrer, Topflochbohrer
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
57 Antworten

Die besten Antworten


Moin,

Zobo Bohrer sind das Mittel der Wahl! Dort lassen sich lange Zentriersptizen nutzen damit die schräge Bohrung nicht verläuft.


Gruß Heiko

Moin,

Zobo Bohrer sind das Mittel der Wahl! Dort lassen sich lange Zentriersptizen nutzen damit die schräge Bohrung nicht verläuft.


Gruß Heiko

 

Zitat von HB1974

Moin,

Zobo Bohrer sind das Mittel der Wahl! Dort lassen sich lange Zentriersptizen nutzen damit die schräge Bohrung nicht verläuft.
Ich schätze ein Staketen-Bormax erfüllt da den gleichen Zweck, muß nicht unbedingt Protool sein.
Ich glaube aber das es Fuffy eher um die Qualität/Geometrie des Bohrers ansich geht.
Bei seiner Vorgehensweise verläuft der Bohrer eh nicht.

 

@HansJoachim
Mir geht es in der Tat um die Schnittqualität und der Standzeit des Bohrers. Ich hatte aber mit meinem Bohrer enorm drücken müssen, das ist natürlich nicht Sinn der Sache.
Gruß Volker

 

Bohrmax ist auch super aber Zobo ist hier glaub ich billiger, einfach vergleichen und das günstigere Angebot von den beiden nehmen, falsch machste da nichts!

 


@ hansjoachim
des ist doch nicht dein ernst ich geh in die werkstatt mach ein video komm zurück und du warst schneller aber egal zobo bohrer sind einer der besten bohrer die ich kenne
ich rate dir zu einem zobo centrotec die sind preislich naja ich sag mal ok aber die quallität protool zobo set festool zobo set
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	d20.JPG
Hits:	0
Größe:	116,0 KB
ID:	21252  

 

Geändert von ThieleToys (14.08.2013 um 18:24 Uhr)
wenn du vorne eine schräge Zulage aufklemmst, brauchst du keinen neuen Forstnerbohrer. Und hinten ein Opferholz, damit es nicht ausreißt.

 

Wie so häufig, hat eigentlich jemand das Topic gelesen?? Und vor allem mal auf den Link da ganz oben geklickt?

 

Woody  
@HansJoachim: zu Frage 1: ja, zu Frage 2 nein, warum auch, kenne das Projekt schon.

Worauf willst du hinaus?

 

schau mal hab ich gefunden
Bormax der preis ist super

 

Eventuell wäre ein Schlangenbohrer was für dich. Das Gewinde in der Mitte zieht den Bohrer selbsttätig ins Holz.

 

Du erreichst deutlich bessere Ergebnisse - egal mit welchem Bohrer - wenn du dir oben drauf ein Opferholz mit einer passenden Gehrung klemmst. Das Gegenstück unten drunter und aus Sicht des Bohrers bohrst du dann gerade und das findet der Bohrer gut. Er dankt es dir indem er nicht verläuft und keinen Ausriss produziert.

Die Bormax besonders in der Ausprägung Bormax³ sind klasse Bohrer. Aber auch die brauchen eine ordentliche Arbeitsumgebung.

 

@ geronimo und fernton
er hat doch die ein opferholz und eine zulage hier zeigt er das in schritt 3 bild 1 und 2

@ fuffy1963
dein problem ist der bohrer ist stumpf die lösung ist ganz einfach du kaufst dir einen neuen. bohrer schleifen? des musst du wissen war der bohrer teuer ja war er billig nein weil das schleifen teilweiße mehr kostet als der bohrer

tip: "guter bohrer gutes ergebnis" das video das ich gemacht hab ist ein zobo bohrer und ein bormax bohrer der bohrmax bohrer ist schon etwas älter und mit dem zobo bohrer hab ich schon locker 200 löcher gebohrt (mit dem hab ich meine werkbank gemacht)

 

Zitat von Fernton
Du erreichst deutlich bessere Ergebnisse - egal mit welchem Bohrer - wenn du dir oben drauf ein Opferholz mit einer passenden Gehrung klemmst. Das Gegenstück unten drunter und aus Sicht des Bohrers bohrst du dann gerade und das findet der Bohrer gut. Er dankt es dir indem er nicht verläuft und keinen Ausriss produziert.

Die Bormax besonders in der Ausprägung Bormax³ sind klasse Bohrer. Aber auch die brauchen eine ordentliche Arbeitsumgebung.
Fernton - klick doch mal auf den Link in seinem Anfangsposting. Du wirst staunen - genau die von dir angesprochenen Opferhölzer hat er verwendet. Bitte beantworte doch einfach seine oben gestellte Frage.

 

Zitat von Electrodummy
Fernton - klick doch mal auf den Link in seinem Anfangsposting. Du wirst staunen - genau die von dir angesprochenen Opferhölzer hat er verwendet. Bitte beantworte doch einfach seine oben gestellte Frage.
Hat er doch.
:-)
Egal, welcher Bohrer - ohne Opferholz wird dat nix.
Auch der beste Bohrer wird bei einseitigem Schnitt unrund laufen und Holz weghämmern statt es ordentlich wegzufräsen.
Und wenn die Bohrmaschine reden könnte würde sie unschöne Dinge über den benutzenden Handwerker erzählen.

 

Hallo jetzt kommt der Text mit dem Opferholz schon wieder ich versteh das nicht ganz in seiner Beschreibung macht er doch das mit dem Holz oder versteh ich da was falsch ??
klärt mich bitte mal auf

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht