Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welchen Staubsauger nützt ihr denn?

06.08.2012, 11:41
Hallo zusammen,

welchen Staubsauger nützt ihr den bei euch in der Werkstatt?
Hab schon hier im Fourm gelesen das mancher von euch die von Bosch nützen?
Wie zufrieden seit ihr mit euren? Wie viel Watt haben eure den?

Grüße
Dominik
 
Staubabsaugung, Staubsauger, Werkstatt Staubabsaugung, Staubsauger, Werkstatt
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
57 Antworten
Servus!

Benutze einen vom Bauhaus, ist ein Bruder von R2D2...

Über die Leistungsdaten kann ich Dir aus dem Stegreif leider nichts sagen, bisher hat er jedoch gereicht.

Er hat den kompletten Bau und die Zeit des Verleihens an den Schwager danach einwandfrei überstanden

 

Ich benutze den PAS 12-27 (ohne "F") und bin sehr zufrieden damit.
Zusätzlich habe ich einen 5m Schlauch dafür und die für meine Geräte notwendigen Adapter (die allerdings recht teuer sind).

Ich habe mich damals gegen das "F" entschieden weil mir der Mehrpreis zu hoch war und ich ihn ursprünglich für meine AKKU-Geräte (PSM18 und PST18) gedacht hatte ...

... war vielleicht ein bisschen zu kurz gedacht denn mittlerweile haben sich noch einge "Schnurgebundene" Maschinen angesammelt für die die "F-Variante" besser wäre.

Was die Saugleistung angeht bin ich sehr zufrieden. Speziell in Verbindung mit der PSM habe ich recht viel "Indoor" geschliffen und hatte niemals den Eindruck das ich den Mundschutz wirklich brauchen würde.

Müsste ich heute erneut entscheiden würde es wohl wieder der PAS 12-27 aber vermutlich mit "F" ...

 

Also ich habe einen Kärcher 3200... leider zu billig gekauft. Hat für einen Werkstatt- bzw. Bausauger meiner Meinung nach zu wenig Leistung.

 

Ahja, jetzt musste ich erstmal nachsehen, was das "F" bedeutet...

Diese Maschinensteckdose hat mein Sauger auch, war damals mit eine Kaufentscheidung.

Missen möchte ich diese Funktion nicht mehr...

 

oha da bin ich wohl mit mienem lidl parkside für 40€ außenseiter
aber er saugt kräftig und kann auch trotz 20l recht viel aufnehmen. bin rundrum zufrieden. das geld dass ich da gespaar habe, gebe ich dafür für werkzeug aus :P

 

Ich benutze einen alten Nass/Trockensauger von Siemens. Ich glaube er hat 1200 Watt. Der funktioniert noch super und bei Betonstaub bläst der auch nicht sofort durch.

 

Also ich hab zwar einen Staubsauger aber den verwende ich nur zum nachträglichen Saubermachen d.h. Schleifstaub, Späne und was beim Heimwerken noch so alles anfällt.

Der Staubsauger ist ein Miele mit glaube ich 1600 Watt und so um die 5 Jahre alt und obwohl er schon so zerkratzt und dreckig ist saugt er doch sehr gut und das gute ist die Beutel kriegt man überall.

Wenn ich aber genug Geld hätte würde ich mir am liebsten das Absaugmobil CTL 26 E SD E/A kaufen aber zurzeit reicht der Mielestaubsauger nur bräuchte ich für meine Trion einen Adapter für den Schlauch so könnte ich den Schlauch direkt an der Trion anschliessen und während des sägens saugen lassen.

 

zum saugen beim schleifen und zum reinigen der werkstatt einen festo sauger mit 1200watt, zum absaugen von spänen beim sägen bohren hobeln eine späne absauganlage von elektra beckum

 

Ich habe mir den Starmix AS AR-1232 EH+gekauft und bin absolut zufrieden...

Die technischen Daten findest Du im obigen Link...

 

MicGro  
Ich habe einen Kärcher WD 3.200 mit 1400 Watt, er heißt R2gelb2.

 

CTL Midi - hab ich mir zugelegt, bevor ich hier im Forum angefangen habe.

  • Leistungsaufnahme 400-1200 W
  • Volumenstrom max. 3700 l/min
  • Unterdruck max. 24000 Pa
  • Filteroberfläche 5000 cm²
  • Netzanschlusskabel, gummiisoliert 7,5 m
  • Behälter-/Filtersackvolumen max. 15/12,5 l
  • Abmessungen (L x B x H) 440 x 340 x 470 mm
  • Anschlusswert Gerätesteckdose max. 2400 W
  • Gewicht 9 kg

Bin ich sehr mit zufrieden. CTL Midi von Festool.

Solange der hält, brauche ich keinen neuen.

Hat einen sehr langen Schlauch, der an jede Maschine paßt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	pkom_s_ctlmidi_583371_p_01a.png
Hits:	0
Größe:	129,2 KB
ID:	12788  

 

Doofe Frage zum PAS 12-27 F, lohnt sich der Mehrpreis von ca. 70€ wegen integrieter Steckleise und Ferneinschaltautomatik?

Also ne 0815 Stromleiste kostet 5€

Oder hat das teil irgendwas mehr, was der PAS 12-27 jetzt nicht hat, aber man unbedingt brauch??

Ich finde den PAS 12-27 F auf den ersten Blick viel zu teuer!

 

Die Steckdose mit Ferneinschalteautomatik wirst Du, einmal genutzt, nicht mehr missen wollen.

Gerade bei Arbeiten, bei denen das Arbeitsgerät öfters aus- und eingeschaltet wird, nervt es (zumindest mich), wenn der Sauger ständig durchläuft oder immer aus- und wieder eingeschaltet werden muss...

mfg Dieter

 

Stimmt Dieter - ist das beste auch an meinem Sauger.

Nachdem ich die jeweilige Maschine ausgeschaltet habe, läuft der Sauger noch einige Sekunden nach um die restlichen Späne oder Staub abzusaugen, dann schaltet auch der Sauger ab.

 

Also so wie ich es verstehe, Gerät an, Staubsauger geht mit an, und umgedreht?!
Also das brauch ich nicht, aus dem einfachen grund, ich lasse den Sauger ehh immer laufen um die Staubpartikel auf zu fangen...

ICh habe keine Werkstatt wie die meisten hier, ich muss in der Wohnung arbeiten.

Der Sauger steht dann ehh neber mir, bin am überlegen ob ich eher noch ein Staubsauger hole oder sowas...

Aber das Festool teil ist schon heftig, knapp 500€, Ok, mit ner richtigen Werkstatt

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht