Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welchen Rasenmäher?

14.06.2015, 20:52
Da ich nicht immer einen kommen lassen kann und mir den Garten um langen Rasen zu befreien, werde ich mir wohl oder übel einen Rasenmäher kaufen müssen. Meine Frage ist, Worauf muss ich achten und was könnt ihr empfehlen? Ich habe ein einen Benziner gedacht oder Akku
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20150610_175343.jpg
Hits:	0
Größe:	188,1 KB
ID:	34205   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20150317_183937.jpg
Hits:	0
Größe:	173,0 KB
ID:	34206  
 
Rasenmäher, Rasenpflege Rasenmäher, Rasenpflege
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
13 Antworten
Woody  
Von wie vielen m² reden wir denn? Und wie oft hast du vor zu mähen? Wennst das immer so hoch werden läßt wie auf Bild 1, solltest eher über den Kauf einer Motorsense oder eines Balkenmähers nachdenken

 

Janinez  
das hat er so mit übernommen und ich denke künftig wird er einigermaßen regelmäßig mähen, aber die Größe wäre schon interessant.................

 

Zitat von Woody
Von wie vielen m² reden wir denn? Und wie oft hast du vor zu mähen? Wennst das immer so hoch werden läßt wie auf Bild 1, solltest eher über den Kauf einer Motorsense oder eines Balkenmähers nachdenken
Nee so hoch lasse ich das nicht wachsen Dann könnte ich mir gleich eine Ziege halten

Nein der soll kurz gehalten werden, so das das Kind immer eine schöne Spielwiese hat

Wenn alles freigeschnitten ist, komme ich auf knapp 600m². Dann kann man noch Gartenlaube und Terrasse abziehen, die im nächsten Jahr kommen, dann kommen wir auf 500m² Rasen

 

Wir haben mit einem Benzinrasenmäher gute Erfahrungen gemacht. Alternativ würde ich einen Akkumäher nehmen, aber bei Deiner Rasengröße wirst Du vielleicht nicht mit einer Akkuladung auskommen?

 

Zitat von mannheimskater
Wir haben mit einem Benzinrasenmäher gute Erfahrungen gemacht. Alternativ würde ich einen Akkumäher nehmen, aber bei Deiner Rasengröße wirst Du vielleicht nicht mit einer Akkuladung auskommen?
Hmmm kommt auf den Akku an oder?

 

Also ich würde nicht zum akku raten habe denn bosch rotak beim Garten workshop getestet da wurde mir gesagt so bei richtig heißen sonnen Tagen im ja kann der Akku schon spinnen. Ich würde mir einen schönen Benzinmäher zulegen

 

Ich habe beste Erfahrungen mit dem Honda HRX. Der ist zwar nicht der billigste aber er hat bisher jeden Steinschlag ausgehalten und springt selbst nach der Winterpause auf den ersten Zug an.
Mäher mit Kabel kannst Du wegen Unhandlichkeit vergessen und Akkumäher kommen auf Dauer zu teuer.

 

Geändert von Tscharlie (15.06.2015 um 23:47 Uhr)
Woody  
Ich würde dir für den Anfang zu einem günstigen Benziner raten. Habe selbst Einhell (rot und blau) schon über 4 Jahre im (auch gewerblichen) Einsatz. Kosten damals pro Stück nicht mal 200,--, heute auch nicht viel mehr. Simpler Aufbau, guter Motor, Selbstfahrer und sehr robust. Mehr braucht man ja nicht

 

Danke für die hilfreichen Tipps

 

Benziner mit Radantrieb. Du willst ja auch noch andere Dinge werkeln und nicht nur Rasen mähen ;-).

 

Nach langem überlgen / ansehen / Testberichte lesen und anfassen habe ich mich für einen Akkumäher von Ryobi entschieden. Die Arbeiten mit den Akkus der ONE-Serie und haben bereits einen Mulchkeil dabei. Ich bin sehr zufrieden!

 

Na, dann mal Glückwunsch zum neuen Mäher und auf das Du lange Freude daran haben mögest!

Auch, wenn ich jetzt was spät dran bin: Kann mich Woody nur anschließen.
Habe selbst vor 2 Wochen den "Einhell GC-PM 46/1 S B&S" (Benziner) gekauft und bin bislang überaus zufrieden. Dabei musste der Kleine ordentlich ackern.
Falls also noch jemand 'nen Mäher (für gerade 250€) sucht: Empfehlung!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	einhell.jpg
Hits:	0
Größe:	119,4 KB
ID:	34295  

 

Hm.... (Benzin) oder (Akku).
Ich denke ein (Benziner) hat unterm Strich mehr Power.
Sollte man den Rasen regelmäßig mähen würde ich persönlich dennoch zu einem (Akku) ausweichen. Der kommt mit einer Ladung auf etwa 500-600m². Ist leichter (Gewicht) und somit auch weniger. In solch einem Fall erstelle ich mir eine Liste mit, was das Produkt können muss, was es können sollte und was einem persönlich am wichtigsten ist. Dann die Beiden Modelle aufgrund der Liste vergleichen. -> schon hast man die erste Entscheidung.
Danach geht es darum ein entsprechendes Fabrikat auszuwählen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht