Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welche Wandfarbe?

30.07.2013, 17:42
Hallo an alle Heimwerker,

ich beziehe eine neue Wohnung mit offener Wohnküche und möchte die Wände farblich gestalten, da ich kein weiss mag.

Mir schwebt ein zartes olivgrün vor, das passt gut zu meinen alten Möbeln (palisander) und der Küche (goldkirsche/grau).

Nun weiß ich jedoch nicht, ob ich alle Wände in dieser Farbe streichen soll, oder nur einige und andere farblich absetze.

Der Raum ist rechteckig, aber kein Schlauch, an die erste kürzere Wand wird die Küche als U- Form gestellt, die zweite kurze gegenüberliegende Wand ist eine Glasfront mit bodentiefen Fenstern. An die Längsseiten des Raumes wird das Wohnzimmer mit rustikalen Möbeln und einer cremefarbenen Couch verteilt. Der Fußboden ist weiß.

Welche Farbe könntet ihr mir als Kombination zu olivgrün empfehlen und welche Wände sollte ich in dieser Farbe streichen? Lieber die gegenüberliegenden oder im Winkel zueinander?

Ich habe leider kein Foto vom Raum, sorry.... wäre dennoch über eure kreativen Vorschläge sehr dankbar.

Grüße von
Majuschka
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
6 Antworten
Hallo Majuschka,

als Grundfarbe würde ich einen Creme-Ton oder hellen Erdfarbenen-Ton nehmen.

Das Olivegrün würde ich nur dezent (1Wand) oder auch nur Streifen in verschied. Stärken (Dicke) an wenigen Stellen nehmen.

Ich finde bei einem offenen Raum; hier Küche und Wohnzimmer 2 verschieden gestaltete Räume optisch zu trennen für wenig sinnvoll. Das bringt eher Unruhe.

Also den ganzen Raum mit der Grundtonfarbe und entweder farbliche Akzente oder 1 oder 2 Wände mit der anderen Farbe.

 

sonouno  
ich schliesse mich da biker_c an.

m.M.n. würde ich den gesammten Raum in gaaaanz hellem oliv streichen.
du hast mit der goldkirsch/grauen Küche, den palisanderfarbenen Möbeln
und der cremefarbenen Couch eh schon genug Kontraste und auch zum
weissen Fußboden (Decke ?) würde ein kräftigerer Farbton zu stark kontrastieren.

Auch zweifarbig würde ich in dem Fall nicht machen um nicht noch mehr Unruhe
in den Raum zu bringen.
Lieber dann noch an eine freie Wand ( über der Couch ? ) ein farbig passendes Bild
um nen Farbklecks zu setzen (bunt aber nicht schreiend... orange ? ;-)) )

grüssle, sonouno

 

Hallo Majuschka, es gibt von knauf hier eine neue Kollektion von Wandfarben als Putz zum aufrollen, bei der man den Farbton selbst anmischt, also die Intensität der Pigmente. Dazu habe ich im Globus Baumarkt gestern schöne Farbkarten gesehen und mitgenommen. Das ist eine gute Idee, denn damit kann man vor Ort die Farbkarte anhalten und sehen ob es farblich stimmig ist. Es muß schliesslich dir gefallen.
Ich für meinen Teil gehe auf Jade-grün. Ich habe mit meinem Mint-Grün von der Rückwandbespannung meiner Kommode gute "Harmonien" verspürt und ändere meine Wandfarben der Wohnung dieses Jahr mal in die Jade-grün, Schiefer, Beton, Farbrichtungen.
Vllt ist das mit den Farbkarten ja ein nützlicher Tipp für dich
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Jade.jpg
Hits:	0
Größe:	96,8 KB
ID:	20987   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Wandfarben.jpg
Hits:	0
Größe:	90,5 KB
ID:	20988  

 

Eine Farbe, die zu allem passt, ist SAND.
Schöner Wohnen Farbe, sehr ergiebig,
sehr gut deckend.

 

Ich würde einen schönen Creme-Ton sehr schön finden. Im Winkel zueinander. Was mit sicherheit gut dazu passen würde sind schöne Bilder. Wenn du deine Wände eh schon farblich gestaltest. Ich hab mir neulich bei Boesner zwei sehr schöne und große Keilrahmen bestellt. Diese malte ich nach Lust und Laune passend zu den Wandfarben an. Passt sehr gut über eine Couch oder so...

Grüße!

 

Hallo Majuschka,

ich denke für die farbliche Gestaltung kommen (nur noch) die beiden langen Wände sinnvoll in Frage. Hier ist es jetzt ein wenig davon abhängig, wie das Licht durch die bodentiefe Fenster in den Raum fällt.

Ich würde die Wand farblich akzentuieren, die das meiste Licht abbekommt, wenn die Sonne durch die Fenster scheint, damit man den Raum an den dunkleren Stellen mit dunklerer Farbe nicht unnötig optisch "verkleinert".

Vor die von der Sonnen beschienen (dann gestrichenen Wand) würde ich helle Möbelstücke platzieren, so dass die letzte (weiße) Wand die etwas dunkleren Möbestücke aufnehmen kann - dann hat man ein vernüftiges Gleichgewicht geschaffen.

Die Wand mit der Küche kannst dann auch licht-grau streichen, so dass es die Farbe der Küche aufnimmt und außerdem zum olivgrün passt.

Das wäre so meine Ferndiagnose. :-)

Viele Grüße,
Donnt

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht