Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welche Streiche kennt Ihr

10.06.2011, 08:58
Hallo Ihr Bastler / Heimwerker / Gestalter / Kreativen

Ich bin auf der Suche nach möglichen Streichen für die anstehende Hochzeit eines Freundes. (Herbst 2011)

Es sollte ein ungewöhnlicher Streich oder auch Brauch sein.

Was ist da bei Euch in der Region so üblich?

Der Freund ist 44 Jahre und die zukünftige 39 Jahre in Bayern.

Ich bin gespannt auf Eure krativen und erfrischenden Vorschläge.
 
Brauch, Brauchtum, Hochzeit, Hochzeitsnacht, Streiche Brauch, Brauchtum, Hochzeit, Hochzeitsnacht, Streiche
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
50 Antworten
Hallo Ihr Bastler / Heimwerker / Gestalter / Kreativen

Ich bin auf der Suche nach möglichen Streichen für die anstehende Hochzeit eines Freundes. (Herbst 2011)

Es sollte ein ungewöhnlicher Streich oder auch Brauch sein.

Was ist da bei Euch in der Region so üblich?

Der Freund ist 44 Jahre und die zukünftige 39 Jahre in Bayern.

Ich bin gespannt auf Eure kreativen und erfrischenden Vorschläge.

 

Geändert von Bastelfuchs (10.06.2011 um 19:15 Uhr)
Moinsen,

also was ich auf der letzten Hochzeit sehr lustig fand war ein Suchspiel für Braut & Bräutigam. Beide haben undurchsichtige Schwimmbrillen aufbekommen, damit sie nicht sehen in was sie da eigentlich graben. Dann wurde eine neue Kloschüssel mit Schokopudding gefüllt und in dieser braunen Masse befanden sich kleine Behältnisse...so von der Machart her wie die Innenleben von Ü-Eiern. Darin befanden sich dann kleine Geldgeschenke oder andere nette Dinge. Braut und Bräutigam haben nicht schlecht geguckt, als sie die Brillen abziehen konnten und mit braunen Händen vor einer Kloschüssel standen. Für die übrige Hochzeitsgesellschaft wars ebenfalls ne lustige Sache und die Fotos davon einmalig.

Ansonsten war noch das "Luftballon mit Konfetti und Geld füllen & jemand muss mit Nadel auf dem Kopf probieren sie an einer Schnur gespannt zum Platzen zu bringen Spiel"

LG der Supa_Boschi

 

Schon der erste Vorschlag ist zum wegschmeißen.

Was mag da erst noch alles kommen?

Ich bin gespannt wie´n Flitzebogen.

 

Meinem Schwager haben sie Geld einbetoniert.
Man muss sagen das die Scheine in Tüttchen gepackt wurden aber 1€ und 2€ Stücke haben sie freimeißeln müssen.
Wenn man den Beton selber macht kann man einfach mit weniger Zement arbeiten damit es nicht all zu schwer für das Pärchen wird.
Ach ja und Schutzkleidung mitbringen.

 

Aber geht da nicht zu viel Geld dabei kaputt?

Schatzsuche im Betonklotz auch schon mal nicht schlecht.


Wenn´s so weiter geht, können die Beiden sich auf ganz schön was gefasst machen.

 

Kathrin  
Ich hatte meinem Hochzeitstag auch nichts zu lachen

Die ganze Wohnung war mit Toilettenpaper wunderschön dekoriert, Bettdecken waren mit Luftballons gefüllt, es war Reis im Bett, der Staubsauger versteckt,
Das Schärftste war, dass die Toilettenbecken unter der Brille mit Klarsichtfolie präpariert waren - ein Glück, dass das nicht zum Polterabend gemacht wurde
Und die Zahnbürsten waren versteckt - ahhhhh

Danke liebe Schwägerin und lieber Cousin!!!
Und Mutti, die den Schlüssel rausgerückt hat

 

Hallo Kathrin

Da haben sich Freunde & Familie zusammengerottet. Schön das Ihr so einen

innigen Familienzusammenhalt pflegt.

Aber zum Trost haste ja Dein Schätzchen bekommen.
Bisschen Ausgleich ist ja nur gerecht.

Juckpulver im Bett wäre mir da so in den Sinn gekommen.
Bei Einzelhaus zusätzlich die Wasserversorgung am Haupthahn in der Straße abstellen. Da hilft dann auch kein Duschen mehr.
Natürlich die Matratze vorher mit Folie abdecken, bevor Laken aufgelegt wird.

 

Funny08  
Apropo Schlüssel - wenn man die Möglichkeit hat, an einen Ersatz Haus- oder Wohnungsschlüssel zu kommen, kamm man - speziell im Sommer was schönes machen.
Man nimm den Schüssel, positioniert ihn mit einem Faden in der Mitte eines Eimers mit Wasser und friert diesen dann ein - dem Brautpaar muss man dann nur noch deren eigenen Schlüssel abluchsen. Danach müssen Braut und Bräutigam das Eis tauen - egal wie es darf nur nicht durch auf den Boden werfen zerstört werden.

 

Bei unserer Hochzeit haben die Nachbarn einen Grossen Eimer schichtweise mit wasser und Kleingeld eingefroren,der Block hat eine Woche gebraucht zum auftauen,er hing an einem Stativ mit einer Wanne drunter für das wasser und das Geld und Ständig fielen Münzen in die Wanne,auch nachts.

 

Auch nicht schlecht !

Das könnte man auch mit Gießharz machen. Und zum bearbeiten gibt´s nur ungeeignetes Werkzeug.

Ist schon gemein, so kurz vor´m Ziel ausgebremst zu werden.

Ich merke schon, da sitzt Euch der eine oder andere Schalk im Nacken.

 

Zitat von HOPPEL321
Bei unserer Hochzeit haben die Nachbarn einen Grossen Eimer schichtweise mit wasser und Kleingeld eingefroren,der Block hat eine Woche gebraucht zum auftauen,er hing an einem Stativ mit einer Wanne drunter für das wasser und das Geld und Ständig fielen Münzen in die Wanne,auch nachts.
Und im Winter kann das ganz schön auf die Folter spannen.

Nicht schlecht. Und um den Block blasenfrei zu bekommen Wasser vorher auskochen
(Luftblasen verringern) und lauwarm als neue Schicht aufbringen.

 

Kathrin  
Zitat von Bastelfuchs
Hallo Kathrin

Da haben sich Freunde & Familie zusammengerottet. Schön das Ihr so einen

innigen Familienzusammenhalt pflegt.

Aber zum Trost haste ja Dein Schätzchen bekommen.
Bisschen Ausgleich ist ja nur gerecht.
Zu beiden : Ja

 

Susanne  
Hallo zusammen,

da tun sich ja Abgründe auf....... Na, da bin ich gern gleich mit dabei:

Wir haben mal einem befreundeten Brautpaar das Bett komplett mit Packpapier, Paketschnur und Klebeband eingepackt. Das war zum Brüllen komisch - fanden wir. ;-) Das Brautpaar fand es morgens um 4 Uhr nur noch halb so lustig, aber da muss man dann eben durch! Das Auspacken hat offenbar eine Stunde gedauert, weil wir vorsorglich alle Scheren und Messer versteckt hatten.

Wackelpudding im Waschbecken ist auch eine lustige "Überraschung". Ganz Geschickte machen einen Schichtaufbau und lagern dann Zahnbürste, Zahnpasta und Waschzeug darin. Das sieht auch noch sehr witzig aus.

Und jawoll: Klarsichtfolie unter der Klobrille, Luftballons und Reis im Bett kenne ich auch.

Wenn das Badezimmer nicht allzu groß ist, lässt es sich komplett mit (großen) Luftballons füllen. Auch das kam mal sehr gut an. Oder besser: Da kam das Brautpaar dann nur sehr mühevoll rein. Die Ballons hatten wir außerdem großzügig mit Konfetti gefüllt, damit sie beim Aufpieksen noch ein paar Spuren hinterliessen.

Eine große Hilfe - und keine Mühe - sind auch Wecker, wenn man sie überall im Schlafzimmer versteckt und versetzt halbstündig klingeln lässt.

Viel Spaß beim Feiern! :-)

Susanne

 

was seid ihr alle gemein....bei unserer Hochzeit wurde nichts gemacht...die netten Gäste die wollten, haben den Schlüssel nicht gefunden!
Der lag aber in meinem Jacket quasi offen, da es über einem Stuhl hing....OK der eigentliche Wohnugnschlüssel war in meinem Geldbeutel, da wären sie dann nicht drangekommen, aber wir hatten jede Menge Spaß als am nächsten Tag alles aufgeklärt wurde.

Hab auch schon von einem Fall bei uns gehört, bei dem sie kurzerhand dem Brautpaar die Haustür zugemauert haben...*g*
Alternativ ist auch lustig, das Bett einfach mal komplett auseinander zu bauen

 

Funny08  
Da gibts noch viel fieses *g - zb alle Leuchtmittel "entwenden" - oder mit Klebeband den Fußkontakt der Lampen abkleben.
Was pervers ist, ist die Badewanne - Dusche und Waschbecken mit feinen Styroporkugeln befüllen
Bei ner Zeitung welche am Morgen nach der Hochzeit erscheint ne Anzeige aufgeben wo man ein Auto sehr sehr günstig anbietet
Hat das Brautpaar eine gut gefüllte Vorratskammer, dann alle Etiketten von den Konservendosen entfernen - das ist wirklich fies *g
Kleine Krachmacher unterm Bett am Lattenrost festmachen - zB Glöckchen oder von kleinen Windspielen die Röhrchen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht