Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welche Oberfräse für den Hobby Einsatz

04.03.2013, 21:25
Moin,

ich bin momentan dabei mir eine Oberfräse zu kaufen. nun bietet Bish ja die POF 1200 und die 1400er. für die 1400er würde die feineinstellung für die frästiefe sprechen.

Die Frage ist: ist die Einstellung wirklch so viel präziser als bei der 1200er? Hat wer schonmal beide zum Vergleich da gehabt?

Kai
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
49 Antworten
Klar. Vor zwei Jahren gab es schon mal einen Workshop. Da konnten wir direkt vergleichen: Die Feineinstellung ist schon sehr viel komfortabler.

Danach durfte ich die POF 1400 auch testen, besitze sie also und möchte die Feineinstellung wirklich nicht mehr missen. Es ging schon manches Mal um den Bruchteil eines Millimeters. Ich möchte mir nicht vorstellen wie die Handhabung mit der 1200 ist. Wahrscheinlich eine reine Geduldfrage.

Nimm die 1400er!

 

Die Einstellung ist bei beiden Geräten präzise - am Anschlag ist am Anschlag.

Der Aufwand den Anschlag genau so einzustellen, dass exakt die Frästiefe heraus kommt die du haben willst ist ohne Feineinstellung ungleich höher.

Egal welche Farbe die OF hat, ich würde auf die Feineinstellung nicht verzichten wollen.

 

Hallo!

Also ich hab mir die 1400 geholt und bin ganz zufrieden damit. Das Licht ist halt ein Schwachpunkt und fällt gerne aus. Mir war beim Kauf wichtig das ich 1400W und eine konstante Regelung der Drehzahl habe. Das hast halt nur mit der 1400er. Die 1200er ist sicher auch eine gute Wahl wennst nur Kleinigkeiten machst.

 

anfang wird es bei mir auf kleinigkeiten hinauslaufen.

was bei der 1400er bei z.b. amazon jedoch viel geschrieben wird: die staubabsaugung soll nicht so der bringer sein.

könnt ihr das bestätigen?

 

So schlimm find ich die Staubabsaugung bei der POF 1400 nicht. Das wäre jetzt nichts was mir bisher negativ aufgefallen ist. Hast du dir mal die Testeberichte hier druchgelesen? Vielleicht hilft es dir bei deiner Entscheidungsfindung.

 

Zitat von kstenders
anfang wird es bei mir auf kleinigkeiten hinauslaufen.

was bei der 1400er bei z.b. amazon jedoch viel geschrieben wird: die staubabsaugung soll nicht so der bringer sein.

könnt ihr das bestätigen?
Beurteilungen bei amazon (oder generell im Internet) sind mit grosser Vorsicht zu geniessen.

Hier ist ein besonders lustiger - da mäht jemand im Februar den Rasen.

zu gute Tests sind gekauft und schlechte Tests ebenfalls - wenn auch von den "anderen".

Die Qualität der Staubabsaugung hängt im Wesentlichen vom Staubsauger ab.
Insofern würde ich diesen deklarierten Mangel nicht zu hoch bewerten.
Lies dir hier die Testberichte durch - wie schon gesagt und es gibt eine ganze Reihe von Threads zu dem Thema, wo auch auf spezielle Anwendungen bzw. den Tischeinbau eingegangen wird.

Ich persönlich halte beide Maschinen gemessen an der Leistung für zu klobig und die komischen Gummiteile, die vor Staub schützen sollen, erreichen genau das Gegenteil.
Aber viele sind zufrieden.

 

Genau, lies' mal die Testerichte.

Dort habe ich mich auch zu dem Thema Staubabsaugung ausgelassen. Ich hatte und habe immer noch keine Vergleichsmöglichkeit, aber das Gefühl, dass es immer Dreck geben wird. Führst Du die OF mit der Hand über das Werkstück, wird oben effektiv abgesaugt, aber Deine Hose ist trotzdem komplett verdreckt. Was sich aber leicht absaugen läßt - das ist aber nicht das Ziel einer Staubabsaugung.

Stationär eingesetzt (ich habe den großen Mastercut von wolfcraft) muss ich mich entscheiden, ob ich am Gerät (also unter dem Tisch) oder am Fräsanschlag absauge. Ich entschied mich bislang für den Anschlag, um den Fräser besser freizuhalten. Der Dreck, der dann unten anfällt, wird bei mir ohnehin in die Natur geblasen (meine Werkstatt ist zu klein, ich bin also auch noch auf gutes Wetter angewiesen...). Aber irgendwann werde ich mit einem T-Stück experimentieren, also einer gleichzeitigen Absaugung unten und oben. Wahrscheinlich werde ich dann merken, dass der Erfolg auch von der Motorleistung des Allessaugers abhängt.

 

ja testberichte bin ich gerade fleißig am lesen. das die immer mit ner gewissen vorsicht zu betrachten sind ist klar.

bei selbst.de gab es 09/2010 einen test von Oberfräsen wo die 1400er nur auf platz 3 kam. Platz 1 war dort eine (deutlch günstigere) Einhell.

Ich denke jedoch das einige der Kritikpunkte dort bereits in den laufenden Produktserien angepasst wurden. z.b. wurde dort ein teils scharfkantiges gehäuse der 1400er kritisiert.

 

Zitat von kstenders
ja testberichte bin ich gerade fleißig am lesen. das die immer mit ner gewissen vorsicht zu betrachten sind ist klar.

bei selbst.de gab es 09/2010 einen test von Oberfräsen wo die 1400er nur auf platz 3 kam. Platz 1 war dort eine (deutlch günstigere) Einhell.

Ich denke jedoch das einige der Kritikpunkte dort bereits in den laufenden Produktserien angepasst wurden. z.b. wurde dort ein teils scharfkantiges gehäuse der 1400er kritisiert.
bei Zeitschriften ist das nicht anders ...
eine doppelseitige Anzeige bzw. die Buchung der Rückseite wirkt manchmal Wunder.
Die Tests hier sind meiner Meinung nach wesentlich aussagekräftiger - zumindest die Tests aktiver Mitglieder.
Das schliesst natürlich nie aus, dass es bessere Maschinen gibt, aber irgendwann muss man sich halt entscheiden.

 

Zitat von kstenders
bei selbst.de gab es 09/2010 einen test von Oberfräsen wo die 1400er nur auf platz 3 kam. Platz 1 war dort eine (deutlch günstigere) Einhell.
Und genau diese Einhell-Oberfräse habe ich mir damals aufgrund dieses Artikels zugelegt und konnte bis heute nichts Negatives dabei feststellen. Ich habe aber bisher auch keine Vergleichsmöglichkeit mit anderen Oberfräsen gehabt. Für 70 Euro ein gutes Gerät.

 

Schon komisch, wie unterschiedlich Tests empfunden werden - ich hätte nach diesem Test die Hitachi gekauft.
Die Beste (Triton) fehlte allerdings im Test.
;-)

 

die Hitachi ist jedoch weniger als hobby gerät, sondern mehr für den professionellen Einsatz ausgelegt. ist halt immer einen Frage der ansprüche bzw von dem was man vorhat.

 

Hi,

ich habe die POF 1400. Ich durfte diese testen.
Bisher hat sie mich noch nie enttäuscht. Die Feineinstellung ist wirklich sehr hilfreich und macht das nachjustieren sehr einfach.

Ich habe die POF 1400 bisher auch zwei Feunden weiter empfohlen. Diese sind mit der Maschine auch sehr zufrieden.

 

Ich seh es wie hargon. Die POF 1400 hat auch mich noch nie enttäuscht und ich nutz die recht häufig.


Zitat von RolfJo
...
Stationär eingesetzt (ich habe den großen Mastercut von wolfcraft) muss ich mich entscheiden, ob ich am Gerät (also unter dem Tisch) oder am Fräsanschlag absauge. Ich entschied mich bislang für den Anschlag, um den Fräser besser freizuhalten. Der Dreck, der dann unten anfällt, wird bei mir ohnehin in die Natur geblasen (meine Werkstatt ist zu klein, ich bin also auch noch auf gutes Wetter angewiesen...). Aber irgendwann werde ich mit einem T-Stück experimentieren, also einer gleichzeitigen Absaugung unten und oben. Wahrscheinlich werde ich dann merken, dass der Erfolg auch von der Motorleistung des Allessaugers abhängt.
Das mit dem Aufteilen funktioniert sogar recht gut. Im Video siehst du wie er von der Unterseite und dem Queranschlag wegsaut. Wenn ich eine Nut fräse, stell ich die Absaugung auf die Unterseite. Falls ich mal nur den Queranschlag brauche kann ich wie im Bild 3 zu sehen mit einer Endkappe eine Leitung abklemmen.


Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	absaugung_1.jpg
Hits:	0
Größe:	167,8 KB
ID:	17595   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	absaugung_2.jpg
Hits:	0
Größe:	196,9 KB
ID:	17596   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	absaugung_3.jpg
Hits:	0
Größe:	210,0 KB
ID:	17597  

 

Ich habe die 1200er und um mal ne Fase oder Falz zu fräsen reicht die mir völlig. Allerdings hab ich mal die 1400 ausprobieren dürfen und würde eher die POF 1400 ACE empfehlen. Wenns auf nen Millimeter ankommt bekommt man ohne die Feinjustierung echt schnell nen Rappel. Es empfiehlt sich daher an einem Opfer-Brett (schlimmes Wort) eine Probe-Fräsung zu machen. Mit anderen Marken habe ich noch nicht gearbeitet...

Aja zur Absaugung... habe bei mir einen Kärcher angeschlossen. Bin echt begeistert. Späne werden sofort abgesaugt und auch unter dem Werkstück bleibt der Boden sauber.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht