Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welche Oberfräse für Alu?

20.07.2015, 19:09
Hallo,
wollte mal fragen welche Oberfräse und Fräser ihr mir empfehlen könnt um Alu zu bearbeiten?
Da ich öfters mal Alu teile fertigen muss und mir das selber feilen zu mühsam wird mit meiner kaputten Hand. Zudem habe Ich keine Lust mehr einen Haufen Geld für cnc Pfuscher auszugeben nur um einen Flansch zu bekommen der nicht passt.

und geht nicht gibts nicht
https://www.youtube.com/watch?v=fLPhUcR6sY4


also welche Fräse würdet ihr mir nahelegen und welches Zubehör?
 
alu, Oberfräser alu, Oberfräser
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
38 Antworten
Ich denke nicht dass eine Oberfräse das richtige Werkzeug zum bearbeiten von Aluminium ist. Klar geht das warum auch nicht. Aber erstens gibt es verschiedene Arten von Aluminium die unterschiedlich hart sind. Zweitens wie lange macht das deine Oberfràse mit? Drittens durch das händische Führen hast du keinen konstanten Vorschub und dadurch Rattermarken. Das was ich auf dem Video sehe ist schon sehr stümperhaft. Wie gesagt es geht. Aber nicht wirklich gut. Aber wenn du es wirklich willst würde ich eine Oberfräse mit möglichst viel Leistung nehmen (vermutlich überhitzt sie auch ;-)) und Geschwindigkeitsregelung. Dazu Hartmetallfräser. Aber nochmal: das ist Quatsch.

 

Hm, klarro geht das mit der Oberfräse, aber ich muß Cib recht geben, das optimum ist das nicht. Di siehst nicht richtig, was Du machst und noch dazu sollte der Fräser geschmiert werden, damit die Schneiden nicht mit dem weichen Alu zuschmieren. Dann ist nämlich Ende im Gelände.

Ich nutze da einen etwas anderen Aufbau: Ich nutze eine Kress-Frässspindel in DIESEM STÄNDER und dazu DIESEN FRÄSTISCH mit Spannpratzen . Für die Frässspindel habe ich noch Spannzangen in 3mm ,6mm und8mm, damit kann ich alle gängigen Fräser für oberfräsen und auch dünnere, die für das zerspanen von Alu geeignet sind, einspannen.

Wodrauf Du auf jeden Fall achten solltest, ist auf die Passende Umdrehungszahl zum Fräserdurchmesser. Im Netz findest Du da Anhaltspunkte. Schmieren kannst Du behelfsmäßig mit Scheibenfrpstschutz. Ich habe welchen in einer Sprühflasche. Damit wird der Fräser regelmäßig während des fräsens eingesprüht, damit er nicht vollschmiert.

Kostet alles in allem mehr als eine Oberfräse, aber Du kannst mit dem Setup auch viiiiiiieeeeel mehr machen. (Holz kann man so ja auch fräsen)

 

Sugrobi hat es auf den Punkt gebracht. Ein Kreuztisch macht auf jeden Fall Sinn und die oberfräse sollte auf jeden Fall eingespannt sein. Ich halte es für sehr gefährlich sie von Hand zu führen. Das Aluminium verzeiht einen Fehler nicht so schnell. In Holz kannst du dich schon mal "verfahren". Übrigens brauchst du Fräser mit mehr Schneiden als bei Holz (in der Regel 2). In der Konstellation wie im Video würde ich das nie tun.

 

Ich kann meinen Vorrednern nur recht geben, allerdings aus leidiger Erfahrung. Hab mit meiner POF 1400 ace Alu gefräst, hab eine vorhandene Nut verbreitert. Führung war vorhanden (schiene links und Rechts der Nut. Dazwischen meine Oberfräse) und dank der 10tel Einstellmöglichkeit was die 1400er hat ging es halb wechs. Allerdings mehr schlecht als recht! Ein Kreuztisch mit Stationärer Fräse ist am besten!

 

Dog
Zitat von sugrobi
*gekürzt*

Ich nutze da einen etwas anderen Aufbau: Ich nutze eine Kress-Frässspindel in DIESEM STÄNDER und dazu DIESEN FRÄSTISCH mit Spannpratzen . Für die Frässspindel habe ich noch Spannzangen in 3mm ,6mm und8mm, damit kann ich alle gängigen Fräser für oberfräsen und auch dünnere, die für das zerspanen von Alu geeignet sind, einspannen.

Wodrauf Du auf jeden Fall achten solltest, ist auf die Passende Umdrehungszahl zum Fräserdurchmesser. Im Netz findest Du da Anhaltspunkte. Schmieren kannst Du behelfsmäßig mit Scheibenfrpstschutz. Ich habe welchen in einer Sprühflasche. Damit wird der Fräser regelmäßig während des fräsens eingesprüht, damit er nicht vollschmiert.

Kostet alles in allem mehr als eine Oberfräse, aber Du kannst mit dem Setup auch viiiiiiieeeeel mehr machen. (Holz kann man so ja auch fräsen)
So ähnlich mache ich das auch, allerdings mit der Kress 1050FME-1 da diese schon bei 5000 U/min anfängt und sich damit die günstigeren Bohrmaschinenfräser nutzen lassen.Durch die niegrigere Drehzahl geht das wunderbar handgeführt und sogar im Frästisch.

 

Oberfräse und Alu keine guten Erfahrungen, vielleicht eine kleine Metallfräse(Rotwerk)

 

Ich habe mir die Roteerk auch schon mal angeschaut im Bauhaus weil ich eine kleine Fräsmaschine möchte. Die Verarbeitung ist aber nicht so der Hammer. Mopsheim hast du schon Erfahrungen mit der Maschine sammeln können?

 

Habe eine bei einem Freund kennen gelernt. Es kommt halt immer darauf an , was will ich fertigen , wie genau soll es werden ?. Für den Preis sicher OK. Ich habe die Erfahrung gemacht. Es wird immer umfangreicher , später fallen Arbeiten an die nie so gedacht waren von Größe und Umfang. hätte nie gedacht mal Maschinen ( auch Fräsmaschinen und Drehbänke) selber zu bauen.
Auch Chinamaschinen sind oft besser als ihr Ruf.

 

Danke für deine Einschätzung Mopsheim.

 

Also bevor wir jetzt das ganze komplett bashen, möchte ich darauf hinweisen das Ich jetzt schon öfters Leute gesehen hab die eben mit einer Oberfräße ihre Flansche selbst herstellen.

"Drittens durch das händische Führen hast du keinen konstanten Vorschub und dadurch Rattermarken. Das was ich auf dem Video sehe ist schon sehr stümperhaft"

sorry aber darf Ich fragen wie viele Ansaugbrücken du schon gebaut hast?
scheinbar kennst du dich genug aus um jemanden als Stümper abzustempeln

Die Rattermarken sind eigentlich EGAL, weil man noch Schweissen,Nachschleifen und planen muss.......aber das kennst du ja, oder?

Ich werd einfach mal in den nächsten Monaten das Probieren und Dokumentieren und dann sieht man wie es sich verhält

grausam diese Rattermarken
http://i1301.photobucket.com/albums/...ps2860d174.jpg

http://i1301.photobucket.com/albums/...psbd66bc81.jpg

 

Guten Morgen Emperor, klicke einfach mal auf das Profilbild von Mopsheim und dann auf Projekte. Da ist genug zum Anschauen über Metallbearbeitung vorhanden.

 

Emperor wenn du die Einschätzung der Leute nicht hören willst dann stelle keine Fragen. Wenn du es besser weisst dann stelle keine Fragen. Anscheinend weisst du es besser als alle anderen dann nimm doch deine Oberfräse und fang an zu fräsen. KS

 

Ach übrigens was sollen mir diese tollen Photos eigentlich sagen?

 

Zitat von Cib1976
Emperor wenn du die Einschätzung der Leute nicht hören willst dann stelle keine Fragen. Wenn du es besser weisst dann stelle keine Fragen. Anscheinend weisst du es besser als alle anderen dann nimm doch deine Oberfräse und fang an zu fräsen. KS
Ich habe gefragt welche Fräse und Fräser ihr empfehlen könnt, stattdessen ist ein abfälliges indirektes Gemaule gekommen das sowas ja nix taugt und sowieso alles **** ist.

Ist nicht so das Ich zu dem Thema nicht genügend nachgeforscht habe! Und es einige gibt die erfolgreich ihre Oberfräße für solche arbeiten einsetzen.

Von dir kam ja nur, das es stümperhaft aussieht!

Sugrobis antwort war wenigstens fachlich und einen solchen Aufbau hatte ich vor Jahren schon mal getestet allerdings mit einer Stanbohrmaschiene und musste feststellen das man mit einem Kreuztisch nunmal nicht die Konturen richtig abfahren kann, denn jeder Zylinderkopf ist anderst vom Guss.

Ich arbeite auch nicht erst seit gestern mit Metall und wenn man in einem Boschforum so angegangen wird, bei der Frage welche Boschfräse denn tauglich sei, dann kauf ich lieber gleich Makita

 

Ich schlage vor, wir entspannen uns einfach mal bei dem Thema. Ich bin fest der Meinung, dass Cib dich nicht angeht, sondern dir vermittelt hat, dass das geht, aber mit den gezeigten Methoden nicht als Ratschlag an Nummer 1 steht.

Grundsätzlich wird hier niemand angegangen.

Wo du gelesen hast, dass es D. U. M. M. M. ist, weiß ich nicht, das hat aber hier niemand geschrieben. Sondern eher, dass es nicht empfehlenswert ist. Sowohl Sugrobi, Cib als auch Mopsheim haben Empfehlungen aus ihrer eigenen Erfahrung abgegeben. Und allen Dreien würde ich als Laie glauben wollen.

Wenn du lieber Makita kaufen möchtest, gerne. Anscheinend wird dein Glück mit der Oberfräse und dem richtigen Fräser auch nicht größer sein. Auch wenn das Video zeigt, dass es geht, wünsche ich dir weiterhin viel Gesundheit. Ganz ehrlich? Mag ja sein, daß es geht. Aber nichtmal mit einem Festool-Bündigfräser für 70 Euro würde ich so ein Kunststück wagen wollen.

Mir ist letztens ein 35 Euro Bündigfräser an einem Stück Fichte/Tanne um die Ohren geflogen.

Da hilft auch keine Makita oder das Forum von denen!

Nachtrag: Oberfräse war die Bosch 1400er und der Fräser war von Edessö.

 

Geändert von ruesay (25.07.2015 um 14:38 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht