Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

welche Motorhacke?

05.03.2015, 21:08
suche eine Motorhacke,leicht zu führen und mit verstellbarem Holm, ca 50 - 60 cm Arbeitsbreite, auf der Suche wird man von China fast erschlagen, obwohl, da gibt's auch gute Geräte...
bin dankbar für Tipps
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
42 Antworten
Hallo heimai,

was für eine Fläche willst du denn bearbeiten?
Sollen Zusatzanbauten möglich sein?

 

ca. 100 m² zur Saatvorbereitung..

 

Woody  
Ich würde mir einfach eine ausleihen. So oft kommt die bei dir wahrscheinlich nicht zum Einsatz, dass sich der Kauf einer hochwertigen rechnen würde. Und dann würde ich eher zu einer Motorfräse tendieren als einer Harke. Erstere ist viel leichter zu führen, hat einen breiteren und vor allem tieferen Arbeitsbereich.

 

Ich würde mir auch eine ausleihen. So ein Ding braucht man ja nicht so oft!

 

Ich würde mir auch lieber eine Fräse ausleihen,oder auch kaufen.
Ich habe eine alte Holder H7 von 1979,sind bei uns in den Gartenbaubetrieben auch noch reichlich im Einsatz,aber schwer unhandlich usw.Aber nicht Tot zu kriegen.
das Grösste Problem bei den Hacken ist die niedrigere Drehzahl,bei meinen Schweren boden
muss ich mehrmals mit der Hacke drüber bis es fein genug ist.
Tip am Rande,spar nicht mit der Leistung,meine hat 6 ps das reicht so grade für die Hacke,beim Pflügen wirds knapp.

 

Ich habe eine Motorhacke, Praktiker, Rasant 60 MH mit einem Tecumseh Motor die kann bis 30 cm tief hacken. Es geht schneller wie mit den Spaten graben aber leicht zu händeln ist sie nicht. Es braucht Gefühl, Kraft und Erfahrung (die kommt bei dem Betrieb) aber auch mit schweren Boden kommt sie zurecht.
Leichter zu handhaben sind die Fräsen z.b. hinter einem Einachser Pflug oder Fräsen die so ähnlich aussehen.mit Antriebsräder vorne.

 

Schau doch mal nach einer gebrauchten Agria oder Holder Oder auch Hakorette für
100qm reicht das,und sind besser als die China Elektrodinger.
Obwohl,bei bekannten ist so ein teil im Einsatz,auf Sandboden,da gehts.

 

Ein Bekannter hat so eine Chinahacke mal für 150 Euro gekauft.. Ich hab die mir mal ausgeliehen.. grad mal 5 cm tief gehackt, mit dem Spaten musste ich vorher und nachher nachgraben. Hat also nix gebracht. Lieber mit einem ordendlichen Spaten selber durchgraben. Oder was Ordentliches im Baumarkt leihen! Die Frage ist auch ob Hacken oder dem Bodenleben guttut. Da gibt es auch so Theorien..

 

Googl mal "Pfluglose Landwirtschaft".

 

Das Hacken ist für die Bodenlebewesen besser wie das Umgraben und das oberste nach unten befördern. Nicht umsonst Grubbern die meisten Landwirte nur noch. Mehr wie 5 cm sollte jede Motorhacke schaffen aber je leichter sie ist umso schwerer wird es.
Meine Praktiker, Rasant 60 MH hat auch trockenen Lehm, Ton, verwurzelten Boden durchgehackt, nur spielend geht es nicht man kommt auch schon ins schwitzen.
Bei unseren Boden machst du bei Trockenheit mit dem Spaten nichts, da braucht es dann eine Spitzhacke.

 

Hallo heimai,

wie Woody bereits schrieb, würde sich bei deiner Fläche die Miete eines Gerätes eher lohnen.
Horche dich mal in den Baumärkten bzw. bei den Motoristen in deiner Nähe um, ob diese eine Bodenfräse in der Vermietung haben.
Im Frühjahr, wenn der Boden noch unbearbeitet ist, empfiehlt sich der Einsatz einer Bodenfräse, da diese durch ihr Gewicht, Kraft und das Gesamtkonzept besser im Erdreich arbeitet.
Je nach Bodenbeschaffenheit kann es passieren, dass du mit einer Motorhacke nur an der oberen Schicht kratzt.

 

Ich weiß nicht wo du Wohnst, aber wenn würde ich mal ein Nachbar fragen, ich weiß auch nicht in welcher ART (Benziner- Elektr) das musst du schon Angeben

 

Ich könnte Dir etliche Maulwürfe leihen, die machen perfekte Arbeit :-)

Würde auch dazu raten das Gerät auszuleihen. Was billiges kannst Du nicht wirklich gebrauchen und was gutes kostet für den Privateinsatz einfach zu viel.

Oder die sportliche Variante: Grabgabel

 

Geändert von Tscharlie (06.03.2015 um 19:06 Uhr)
Ihr habt mich überzeugt!
es wird gemietet,(ist zwar leichter torfiger Boden) aber dann habe ich immer ein hoffentlich optimal gewartetes Gerät zur Hand und muß mich nicht ärgern wenn Bauer Heimai auf seine Ländereien geht und die Kiste springt nicht an
Danke für eure Tipps...

 

Dabei Kannst ja mal Probieren was dir besser liegt,Hacke oder Fräse.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht