Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welche Format- Kreissäge ist was für Dich?

26.04.2012, 15:08
Geändert von gustkraft (26.04.2012 um 15:42 Uhr)
Habe mir heute die Formatkreissäge von Hammer angeschaut. Wäre schon was, aber der Preis ca 5000 teuros. Was verwendet IHR zum zuschneiden.




Bildquelle : www.hammer-Maschinen.at
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Säge.png
Hits:	0
Größe:	32,3 KB
ID:	9907  
 
Kreissäge Kreissäge
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
21 Antworten
dausien  
Ja die Maschine wäre der Hammer
Aber neben dem Preis scheitert das leider auch am Platz in meiner Werkstatt.
Im Moment benutze ich meine Handkreissäge mit Führungsschiene - geht wunderbar - nur bei kleinen Teilen wird es knifflig - werde mir da wohl mal eine kleinere Tischkreissäge zulegen.

 

Ja die Säge sieht schon chic aus. Ich glaube, wenn ich mir diese kaufe, dann schlägt bei uns zu Hause der Blitz ein. Das gibt Ärger.
Wir haben eine Mafell Handkreissäge und eine Tischkreissäge Mafell Erika. Das reicht, sind auch chic.

 

ich nehme für den Zuschnitt entweder den Service im Baumarkt
oder aber zu HAuse die Handkreissäge
und für kleinere Sachen die Stichsäge mit der Sägestation PLS 300

wobei eine Formatkreissäge schon ein schönes "Spielzeug" ist
hatte das Vergnügen auf einer Fortbildung der BG diese Maschine zu bedienen,
habe aber keinen Platz um die hinzustellen

 

Hast Du Dir die Maschine im Internetz oder live in der Felderniederlassung angeschaut? 2007 hatte ich auch ursprünglich diese Maschine ins Auge gefasst. Allerdings waren mir bei der Hammer die Anschläge insgesamt noch zu "weich". Ich habe dann die Pobacken zusammengekniffen und mich für die Felder K500P entschieden, mit der ich sehr zufrieden bin. Insbesondere das Arbeiten mit dem X-Roll Schiebetisch ist ein Traum.

Aber die Formatsäge wäre für mich ohne stationäre Hobelmaschine praktisch wertlos, da ich nur durch die Hobelmaschine Zugriff auf hochwertiges Massivholz erhalte. Beide Maschinen arbeiten eigentlich bei jedem Projekt Hand in Hand. Und sei es nur wie zuletzt die Fertigung eines Raumteilers aus Kanthölzern.

Platz hatte ich anfangs auch nicht. Dann hab ich einfach die Blechtransportkiste (Auto) auf den Hof verbannt. Aber Platz hast Du ja genug. Also gönn Dir einfach was, wenn Du Freude daran hast.

 

Leider fehlt mir der Platz und mein Konto würde mir auch auf die Finger klopfen, aber wenn ich könnte, wie ich wollte... Mir bleibt für große Sachen also nur die Handkreissäge oder der Service im Baumarkt. Wobei der mich bei meinen Küchenarbeitsplatten so aufgeregt hat, dass ich einen Beschwerdebrief an die Zentrale geschickt habe.

 

MicGro  
Ich plane mir die Bosch PTS 10 zu kaufen, weil die für meine Zwecke sicher reicht.

 

Munze1  
Wie wäre es mit der, sieht auch sehr stabil aus und kann sehr gut erweitert werden. Liegt preislich unter der Hammer Maschine.
http://www.holz-metall.info/shop1/artikel9110.htm
Davon gibt es auch noch eine kleinere Variante davon, dass würde mir auch reichen, wenn ich denn Platz hätte
Maschinen von Holzkraft wären auch noch eine Idee.

 

Munze1  
Zitat von Hobbyholzwerker
Hast Du Dir die Maschine im Internetz oder live in der Felderniederlassung angeschaut? 2007 hatte ich auch ursprünglich diese Maschine ins Auge gefasst. Allerdings waren mir bei der Hammer die Anschläge insgesamt noch zu "weich". Ich habe dann die Pobacken zusammengekniffen und mich für die Felder K500P entschieden, mit der ich sehr zufrieden bin. Insbesondere das Arbeiten mit dem X-Roll Schiebetisch ist ein Traum.

Aber die Formatsäge wäre für mich ohne stationäre Hobelmaschine praktisch wertlos, da ich nur durch die Hobelmaschine Zugriff auf hochwertiges Massivholz erhalte. Beide Maschinen arbeiten eigentlich bei jedem Projekt Hand in Hand. Und sei es nur wie zuletzt die Fertigung eines Raumteilers aus Kanthölzern.

Platz hatte ich anfangs auch nicht. Dann hab ich einfach die Blechtransportkiste (Auto) auf den Hof verbannt. Aber Platz hast Du ja genug. Also gönn Dir einfach was, wenn Du Freude daran hast.
Glückwunsch, bei meinem Bruder steht eine KF 700 mit Fräse und der Schlitten ist ein wahrer Traum. Wobei bei vielen kleinen Schnitten ich noch gerne als Zusatz eine kleine kompakte Tischkreissäge hätte. Den Formattisch immer zu bewegen, geht doch in die Arme - da wird doch Masse bewegt.

 

So eine Säge wäre schon klasse, es scheitert aber am Platz und die Kosten sind für gelegentliche Einsätze auch zu hoch.
Für den Gelegenheitshandwerker ist das sicher nichts.

 

Irgendwo muss ich mir als Hobbyschreiner oder Hobbytischler die Grenze ziehen. Sicher hätte ich gerne eine Formatkreissäge, aber für das Geld hätte ich derzeit bessere Verwendung

Mein Holz hole ich im Fachhandel. Da krieg ich das auf den mm genau zugeschnitten und bei größeren Platten auch die Lieferung frei Haus. Ansonsten hab ich die Bosch PTS 10, sowie eine Handkreissäge (PKS 55A) mit Führungsschiene in der Werkstatt. Das hat bisher immer gereicht.

 

Hallo, was ich ich mir schon alles für Frauen angeschaut habe.
Was eine Formatkreissäge ist, weiß ich gar nicht.

Ich habe mir 1983 eine große Standkreissäge aus einer fertig gekauften Welle und einem 4,3 kW Drehstrommotor selber gebaut.
Ein Blatt mit einem Ø von 500 mm arbeitet dort sehr präzise. Anschläge stelle ich mit einem Richtscheit und Schraubzwingen selber her.

5000 € für einen Heimwerker???
Gruß vom Daniel

 

sonouno  
Hammerteil !!!!
damit kann @gustkraft sogar seine neue Werkbank wieder zu Kleinholz verarbeiten !

ich verwende für sehr ungenaue Zuschnitte die Handkante (Kara-TE)
für ungenaue Zuschnitte die Stichsäge
für genaue Zuschnitte die Handkreissäge
für sehr genaue Zuschnitte die Handkreissäge mit Führungsschiene

edit: für proffesionelle Zuschnitte nehm ich einen meiner Hausschreiner

 

Lieber danielduesentrieb

5000 € für einen Heimwerker???

Man / Frau gönnt sonst ja nix. Große Projekte brauchen ihre Opfer und Träume sind erlaubt.

Gruß gustkraft

 

rogsch  
Also für 5000 EUR bekommst du allerdings auch schon eine Altendorf (F45) in Standardausstattung. Diese würde ich dann auch gegenüber deiner genannten bevorzugen.

Eine Alternative wäre dann die der Österreicher Format.



Edit: Wer einmal mit einer Altendorf arbeitet, will keine andere mehr.

 

Geändert von rogsch (27.04.2012 um 15:37 Uhr)
Hallo Gustkraft,

Wenn es für den moderaten Geldbeutel sein sollte kann ich dir aus eigener Erfahrung eine Holzmann empfehlen. Ich habe im Netz ein paar Tests dazu gefunden, die mir ganz gut geholfen haben: http://tischkreissaege-tests.de/formatkreissaege/

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht