Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Welche Bohrung für M4 und M6 Gewinde?

30.04.2012, 11:58
rogsch  
Hallo,

ich möchte demnächst in einem Aluminium-T-Stück Bohrungen vornehmen, wo dann mit einem M4 und M6 Gewindebohrer ein Gewinde eingebohrt werden soll.

Nun allerdings stellt sich die Frage, mit welchen Metallbohrer ich vorbohren muss.

M4 = 3 mm ?
M6 = 5 mm ?

Weiß jemand etwas genaueres?

Vielen Dank.

Gruß
Roland.
 
Bohrung, Gewinde Bohrung, Gewinde
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
M4 - 3,3mm
M6 - 5mm

Hier hast Du eine sehr schöne Übersicht.

Kernlochbohrung bitte nie mit dem Kerndurchmesser verwechseln.

 

Noch ein Hinweis: Auch wenn Alu sehr weich ist, ist die Bearbeitung mit etwas Vorsicht zu genießen. Bei Alu verkleben schnell die Schneiden und wenn der Gewindebohrer erst mal klemmt, hat er meist verloren. Daher immer mit Schmierung arbeiten. Für Alu eignet sich sehr gut Petroleum oder notfalls auch mal Spiritus, normales Fett oder Öl.

 

rogsch  
Danke dir Ricc.

Da war ich ja wohl schon nah dran.

Wenn ich das richtig sehe, benötige ich für M4 eine Bohrung von 3,3 mm und für die M6 eine 5 mm Bohrung.

 

rogsch  
Die Gewinde werde ich mit Hand eindrehen. keine Maschine. Petroleum verwende ich sowieso.

Dennoch Danke.

 

Ekaat  
Grobe Faustregel: Gewindeaußendurchmesser mal 0,8.
Kleiner Tipp: Ich nehme zum Gewindebohren meist den Akkuschrauber. Stelle ihn auf kleinstes Drehmoment bei Gewinden bis M4 (bei größeren Gewinden Pi mal Daumen). Hat den Vorteil, daß man nicht so leicht verkantet wie mit dem Windeisen.
Achte darauf, daß es Gewindebohrer für Sacklöcher und für Durchgangslöcher gibt. Für Durchgangslöcher kann man auch einen Sackloch-Gewindebohrer nehmen, für Sacklöcher geht das umgekehrt nicht, wei bei den Durchgangs-Gewindebohrern der Span nach vorn abgeführt wird, er schaufelt also das Loch zu.

 

beim T-Profil hast Du nur eine geringe Wandstärke, in der die Gewinde eine sollen...
hier geht am besten der Accu-Schrauber...Gew.Bohrer mit lang zulaufender Spitze...
Flüssigseife statt Petroleum nehmen...stinkt nicht so !!...und nach jedem Schneidgang
den Gew.Bohrer mit hartem Pinsel von den Spänen befreien.....
mit Wendeisen verkantet das bei solch geringer Wandstärke zu leicht...also ist
der Accuschr. (langsame Drehzahl) die bessere Wahl !
Gruss....

 

rogsch  
@Hazett: Das T-Stück wurde selbst gefertig. Unten 25 mm breit, oben 16 mm breit und 12 mm hoch, 20 cm lang.

Also nichts mit geringe Wandstärke. Keine Nut!!!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht