Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

weiße fliege

02.03.2013, 20:01
wer kennt ein mittel gegen die weiße fliege,gleich am anfang,vom baumarkt nicht,diese mittel sind zum anschauen.
es gibt ein spritzmittel aber nur für gewerbe (green24.de).
leider hab ich kein gewerbe (gärtnerei-usw)es muß doch etwas anderes geben was die selbe wirkung hat ?
 
Schädlingsbekämpfung, Ungeziefer, weiße Fliege Schädlingsbekämpfung, Ungeziefer, weiße Fliege
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
Ich verstehe den ersten Teil deiner Ausführung nicht so ganz, aber hast du es schon mal mit Gelbtafeln versucht?

 

Wie wär's mit natürlichen Feinden, wie beispielsweise der Schlupfwespe?

 

was sind weiße Fliegen ?

 

ziemlich zuverlässig geht das mit Tabaktee (kalter Aufguss). Einige Tage stehen lassen und dann besprühen. Über mindestens 2 Wochen sprühen, um auch die Folgegeneration sicher abzutöten. (Zigarrenstummel in Nistkästen schützen vor Milben und diesen komischen Insekten, die oft bei jungen Elstern (in die Aufzuchtkiste streuen) durch die Federn wuseln - das nur am Rande)

Wenn du noch ein wenig Zeit hast, geht es auch mit Rainfarntee (ist kein Farn, heisst nur so).

 

Zitat von Tobi74
Wie wär's mit natürlichen Feinden, wie beispielsweise der Schlupfwespe?
ja ,das kenne ich auch aber für ca.300 pflanzen an kohlsorten

 

Zitat von Timo1981
was sind weiße Fliegen ?
schau mal bei google rein,wenn ich das jetzt kommentieren soll brauch die ganze seite

 

Zitat von Heinz vom Haff
ziemlich zuverlässig geht das mit Tabaktee (kalter Aufguss). Einige Tage stehen lassen und dann besprühen. Über mindestens 2 Wochen sprühen, um auch die Folgegeneration sicher abzutöten. (Zigarrenstummel in Nistkästen schützen vor Milben und diesen komischen Insekten, die oft bei jungen Elstern (in die Aufzuchtkiste streuen) durch die Federn wuseln - das nur am Rande)

Wenn du noch ein wenig Zeit hast, geht es auch mit Rainfarntee (ist kein Farn, heisst nur so).
mit den zigarrenstummel gute idee,könnte ich bei den tauben anwenden (zigarren wurden bestellt)mit der fliege ist es so,sie muß es von der pflanze aufnehmen,da sie saugen tut,das mittel was ich meine nimmt die pflanze von der wurzel auf nur einmal spritzen,

 

Ich kenne das Mittel und es ist wirklich nur für Personen die über einen Sach- und Fachkundenachweis verfügen und das aus gutem Grund.

 

Ich wasche die Blätter von unten aller 2 Tage mit der Handbrause ab, dabei wird die neue Eiablage und somit die neue Generation vernichtet. Macht viel Arbeit, ist aber effektiv und man braucht nicht mehr von oben gießen Habe allerdings keine 300 Pflanzen und auch einen Brunnen (wegen Wassergeld)

 

ich habe mir mit Baumarktblumen auch jede Menge kleine schwarze Fliegen kleine schwarze Fliegen eingefangen. Gelbtafeln haben mir geholfen. Bei weißen hilft das bestimmt auch.

 

nee, an Gelbtafeln gehen die Biester nicht ran. Die sind wählerrischAber das mit dem Wasser hilft. Ich mach das bei Rosenkohl und Braunkohl so. Lange Brause und dann von unten. Am besten eine Watthose anziehen. ist eine feuchte Angelegenheit.

 

Da die weiße Fliege es gerne Warm und Feucht hatt die Pflanze einfach mal kühl und Trocken stellen. Nicht vergessen der Pflanze dann aber ausreichend Wasser zur Verfügung zu stellen. ups übersehen bei 300 Pflanzen, naja vlt. mal die Feuchtigkeit reduzieren.

 

Geändert von Denker (04.03.2013 um 19:19 Uhr)
danke denn schau ich mal bei googel danke

 

Zitat von ImkerJochen
Ich kenne das Mittel und es ist wirklich nur für Personen die über einen Sach- und Fachkundenachweis verfügen und das aus gutem Grund.
ja das hat mein schwiegersohn,aber dieses mittel haben sie nicht zur verfühgung ,sie haben nur für bollen

 

Ohne Lockstofftafeln aus dem BM wirst Du wohl keinen Erfolg haben. Ich kenne kein Hausmittel was Dir helfen kann. Habe selbst im Gewächshaus jedes Jahr das Problem.
Ps. nicht das saugender Tiere ist das Problem, sondern der Honigtau welcher bei entsprechend hoher Feuchtigkeit schimmelt und diene Pflanze angreift und schließlich zum absterben bringt.
Ich wwürde wie folgt vorgehen. 1 Schnapsglas mit Wasser 3 Tropfen B 58, dies auf dem Boden verteilen die Pflanze wie zuvor beschrieben trocken und kühl bei 8-10 Grad 3 Wochen stehen lassen nicht mehr gießen, danach befallen Pflanzteile entfernen und Bedarf wiederholen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht