Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Weihnachtsbaumständer

20.12.2011, 12:43
Was nehmt ihr für einen Weihnahstsbaumständer ?
Mit Schrauben oder mit Seilzug oder ganz andere möglichkeiten ?
Wär doch mal ein Interresantes Thema.
 
Halterungen, Technik, Weihnachtsbaumständer Halterungen, Technik, Weihnachtsbaumständer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
25 Antworten
Früher habe ich immer zwei Leisten über Kreuz genagelt und dann von unten in den Stamm geschraubt.
Ich hatte auf die blöden Dinger zum Schrauben einfach keine Lust.
Seit ein paar Jahren haben wir nun einen Ständer mit Seilzug und dieser erfüllt genau meine Ansprüche.
Einfache Bedienung, leichtes Ausrichten des Baumes, gute Standsicherheit

 

Benutze seit Jahren einen mit Seilen. Da ist ein Pedal an dem Ständer. Praktischer gehts ja nicht. Reinstellen, Gerade ausrichten und Pedal mit dem Fuß runterdrücken bis er fest steht. Wasser rein, damit der Baum frisch bleibt -fertig.

 

Da wir kaum zu Hause sind dieses Jahr gibt es keinen Weihnachtsbaum, dementsprechend auch keinen Ständer

Aber haben tun wir einen mit Seilzug, finde ich wesentlich angenehmer als den mit schrauben.

 

Wir haben seit ein paar Jahren den Krinner V4, ist ein prima Christbaumständer.

Anfangs habe ich auch noch geschraubt - nee Danke1

In meinem Fundus ist jedoch auch noch ein Teil aus der Anfangszeit des vorigen Jahrhunderts...

Der hat noch nicht mal einen Wasservorrat, ist aber schön gearbeitet...

Übrigens habe ich bei Wiki etwas zu dem anderen Thread gefunden.

Zitat: Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war es in manchen Regionen üblich, den Weihnachtsbaum, teilweise auch verkehrt herum, an der Zimmerdecke aufzuhängen. Im niederösterreichischen Waldviertel findet man noch in den Stuben und Wohnräumen älterer Gebäude Haken an der Zimmerdecke zur Befestigung des Weihnachtsbaumes. Zitat Ende.

mfg Dieter

mfg Dieter

 

Bei uns steht einer mit Seilzug (Krinner). Das geht schnell, der Baum steht gerade, wackelt nicht und ein kleiner roter "Dödel" zeigt an, wenn der Baum Durst hat.


Perfekt und völlig stressfrei - Und so soll's um Weihnachten doch eigentlich sein.

 

Hab auch einen Krinner (V3) und bin sehr zufrieden damit. Kann den weiterempfehlen.

 

Wir haben bisher einen Ständer mit Seilzug genutzt. Dieses Jahr verzichten wir auf einen Baum, da wir seit zwei Monaten einen jungen, noch sehr verspielten Kater haben. Wir möchten nicht, dass so etwas dabei herauskommt: http://www.youtube.com/watch?v=nn2h3_aH3vo

 

früher hatten wir auch einen mit 3 Schrauben, dann mit 4 Schrauben (total unsinnig) und Wasserbehälter und jetzt endlich einen mit Seilzug....was anderes kommt mir nicht mehr ins Haus. und den Baum immer schön feucht halten

@Tobi: wir haben 2 Stubentiger, Gott sei Dank interessieren sie sich nicht für den Baum. kann höchstens passieren, dass sie mal aus dem Ständer saufen ;-)

 

Ich hab selbst auch den von Krinner,den alten mit schrauben hab ich auch endsorgt.
Ist so einfach das Patent.

 

Wir haben einen künstlichen Weihnachtsbaum mit integriertem Ständer. Man soll´s nicht glauben, aber der sitzt und passt Jahr für Jahr perfekt!

Ach - feucht halten muss man da nix...

 

Habe auch einen mit Seilzug, 10 mal besser als was ich vorher hatte zum schrauben

 

Mittlerweile haben wir auch einen mit Seilzug. Vor drei Jahren ist uns Heiligabend beim aufstellen des Baumes der alte Ständer gebrochen. Kurzerhand habe ich den Baum in einen großen Blumentopf einzementiert.

 

Brutus  
Ein Baum mit Ballen im Eimer, steht fest und kann nach den feiertagen in den Garten gepflanzt werden. Kann man auch gut zum nächsten Weihnachtsfest nocheinmal nehmen ;O)

 

Hab auch so einen mit Fussfeststellkrallen.
Praktisch und Einfach zu bedienen. 
Quasi alle Jahre wieder.

 

Grün passt nicht in unsere Wohnung....

Wir stellen seit Jahren keinen Baum auf, zum einen fehlt etwas der Platz und zum anderen tun mir die Millionen Bäume leid die Jahr für Jahr ihr Leben lassen müssen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht