Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wechselrichter,welche grösse brauch ich ?

07.06.2016, 15:39
Ich suche einen Wechselrichter mit dem ich von einer 12V Batterie 3 LED Lampen mit ca 10 W je Lampe betreiben kann.
Ist für ein Gartenprojekt,und ich möchte da nicht extra Kabel unter den Rasen ziehen.
Reicht da so ein billiger mit 150W oder sollte ich doch lieber mit Reserve auf 1000 W gehen ?
 
Gartenprojekt, Wechselrichter Gartenprojekt, Wechselrichter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
Wieso verwendest du nicht gleich 12V LED Leuchten? So kann schon weniger kaputt gehen.
Von der Leistung her werden 150W reichen. Allerdings sei noch anzumerken dass so ein Wechselrichter auch etwas verbraucht. (Verlustleistung)

 

kjs
Der 150W reicht auch wenn die Dinger immer mehr optimistisch spezifiziert werden. Du hast ja nur 30W insgesamt. Bei den Konsumer Teilen würde ich für Dauerbetrieb nicht mehr als 50% der angegebenen "Leistung" anschließen. Wenn Du einen 1000W nehmen würdest hätte der bei der kleinen Last eine höhere Verlustleistung.
Trotz Allem, ich würde auch eher zu 12V LED tendieren. Da hast Du schon nicht das Problem mit der hohen Spannung und kannst einfache Kabel verlegen.

 

schau doch mal beim... " Berger-Camping.. Wechselrichter " eine.. !
da bekommst z.B. von WAECO und Andere, eine grosse Auswahl... z.B. Art.Nr.. 211912 Typ PP602 .... der macht aus 12 -13 Volt- 230 Volt mit 550 Watt .. kostet 98,99 Euro...
gibt's auch schon ab 150 Watt ( dürfte aber knapp werden )... und daran DENKEN...
eine kräftige GEL-Batterie nehmen ! Säure kann auch im Garten gefährlich werden !!!
Gruss

 

An 12V hab ich auch gedacht,aber dann müsste ich alles Umrüsten,sind jetzt "normale" E27
Lampen drin.
Batterie ist kein Problem hab da noch ein paar zur auswahl(Weidezaun)
@Hazett die Preise sind aber heftig,das geht auch billiger
Abgesehen davon ist das mit dem Wechselrichter auch als notlöung gedacht da der endgültige Standort noch nich so ganz feststeht.
(**** das ich hier nicht alles erklären kann,es wird evtl.mitgelesen)

 

Wolfman  
Zitat von Maedelfueralles
Wieso verwendest du nicht gleich 12V LED Leuchten? So kann schon weniger kaputt gehen.
Von der Leistung her werden 150W reichen. Allerdings sei noch anzumerken dass so ein Wechselrichter auch etwas verbraucht. (Verlustleistung)
so ist es, nimm lieber 12V Leuchten, Die Wandler brauchen auch Strom und die Größeren haben auch einen Lüfter der im Sommer auch gerne läuft.
Gibt auch für 12v Schaltuhren, so was habe ich für meine Gartenbeleuchtung genommen.
Für einen Wandler an dem du LED betreibst musst auch schon was anlegen, hatte mal einen Billigen mit dem funktionierten sie nicht.
Hazett hat das schon richtig geschrieben

 

Geändert von Wolfman (08.06.2016 um 15:13 Uhr)
Zitat von Wolfman
so ist es, nimm lieber 12V Leuchten, Die Wandler brauchen auch Strom und die Größeren haben auch einen Lüfter der im Sommer auch gerne läuft.
Gibt auch für 12v Schaltuhren, so was habe ich für meine Gartenbeleuchtung genommen.
Für einen Wandler an dem du LED betreibst musst auch schon was anlegen, hatte mal einen Billigen mit dem funktionierten sie nicht.
Hazett hat das schon richtig geschrieben
bin auch für die 12V LED-Version, der geringe Aufwand lohnt sich sicherlich!
Gruß Erich

 

So gering ist der Aufwand beim umstellen auf 12 V nicht,ich muss ein 12 V Leuchtmittel finden und Positionieren so das es eine E27 Birne ersetzt,und für den späteren betrieb muss dann ein Trafo rein.Eine H7 Autolampe bringt genug Licht,aber wird sehr warm.

 

Wolfman  
H7 gibt es in led

 

kjs
Eine H7 hat ja auch mindestens 55W und davon geht ein Großteil in Hitze......
Kannst Du nicht die E27 Fassung raus bauen und dafür eine LED Birne montieren? Zur Not einfach mit ein paar Plastikstücken und Heißkleber festlegen.

 

H7 in LED ?Das wärs
Ich muss mal Googln,bin ich schon so veraltet ?

 

Wolfman  
In der Bucht gibts jede Menge

 

kjs
Für die Zwecke gut aber nicht fürs Auto. Soll angeblich die Betriebserlaubnis erlöschen. Das E13 Prüfzeichen reicht leider nicht aus. Da muß das richtige R dahinter sein und nicht das R10 das auf den Birnen normalerweise drauf ist.

 

Hab grad weche bestellt,da bin ich ja noch garnicht drauf gekommen.Für diesen zweck Ideal.
Würde die ja auch in meinem Oltimer verbauen,aber für Hauptscheinwerfer haben die H4 keine Zulassung.

 

Wolfman  
Zitat von kjs
Für die Zwecke gut aber nicht fürs Auto. Soll angeblich die Betriebserlaubnis erlöschen. Das E13 Prüfzeichen reicht leider nicht aus,.
Dann darf er im Garten nicht fahren

 

Wolfman  
Zitat von HOPPEL321
Hab grad weche bestellt,da bin ich ja noch garnicht drauf gekommen.Für diesen zweck Ideal.
Würde die ja auch in meinem Oltimer verbauen,aber für Hauptscheinwerfer haben die H4 keine Zulassung.
Siehste alles wird gut

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht