Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Watt-Lumen-Karte

02.09.2012, 15:07
Durch das langsame verschwinden der normalen herkömmlichen Glühlampe gibts demnächst eine neue Bezeichnung für die Leuchtstärke.

Sie ersetzt die bisherige Leistungsangabe WATT

Die Einheit Lumen gibts die Lichtmenge an, die von einer Lichtquelle in alle Richtungen abgegegeben wird. Dadurch lassen sich die Helligkeitseigenschaften von Lampen schneller vergleichen

Die Vorteile der Angabe von Lumen:


  • exaktere Beurteilung der Lichtleistung eines Leuchtmittels


  • bessere Vergleichbarkeit der Leuchtmittel und deren Technologieen


  • bessere Übersicht bei der Wahl eines passenden Ersatzleuchtmittels


Hier noch eine weitere Tabelle ( bezogen auf OSRAM-Leuchtmittel )



Und hier noch eine Tabelle vom ersten Beitrag (übernommen von Aramis)

 
Beleuchtungsstärke, Leuchtmittel, Lumen, Watt Beleuchtungsstärke, Leuchtmittel, Lumen, Watt
Bewerten: Bewertung 4 Bewertungen
30 Antworten
Wow super danke dir.
Liefer hier noch eine Lux Tabelle:
Beispiele typischer Beleuchtungsstärken

5 mW Laserpointer, grün (532 nm),3 mm Strahldurchmesser 427.000 lx
5 mW Laserpointer, rot (635 nm), 3 mm Strahldurchmesser 105.000 lx
Heller Sonnentag 100.000 lx
Bedeckter Sommertag 20.000 lx
Im Schatten im Sommer 10.000 lx
Operationssaal 10.000 lx
Bedeckter Wintertag 3.500 lx
Elite-Fußballstadion 1.400 lx
Beleuchtung TV-Studio 1.000 lx
Büro-/Zimmerbeleuchtung 500 lx
Flurbeleuchtung 100 lx
Straßenbeleuchtung 10 lx
Kerze ca. 1 Meter entfernt 1 lx
Vollmondnacht 0,25 lx
Sternklarer Nachthimmel (Neumond) 0,001 lx
Bewölkter Nachthimmel ohne Mond und Fremdlichter 0,00013 lx

 

Geändert von aramis (02.09.2012 um 15:26 Uhr)
Zitat von TischlerMS
Durch das langsame verschwinden der normalen herkömmlichen Glühlampe gibts demnächst eine neue Bezeichnung für die Leuchtstärke.

Sie ersetzt die bisherige Leistungsangabe WATT

Die Einheit Lumen gibts die Lichtmenge an, die von einer Lichtquelle in alle Richtungen abgegegeben wird. Dadurch lassen sich die Helligkeitseigenschaften von Lampen schneller vergleichen
Ähm... Die Einheit Lumen ist nicht neu – grob gesagt, gibt sie die vom menschlichen Auge verwertbare (photometrische) Lichtmenge (genauer: den Lichtstrom) an, die ein Leuchtmittel abgibt. Die Leistungsangabe in Watt bezieht sich dagegen typischerweise auf die elektrische Aufnahmeleistung eines Leuchtmittels. Neu ist lediglich, dass die Lumenangabe seit gestern auf der Packung eines Leuchtmittels angegeben werden muss.

 

Und welcher normale steigt da durch???

Kauft man von 3 Herstellern birnen mit 270Lumen hat jeder hersteller eine anderre lichtausbeute... ich schwöre irgendwie auf die alten birnen, fands einfacher, wenig watt, wenig licht und wärme, mehr watt, mehr licht, mehr wärme... einfache sache!

Aber Lumen, was soll das den?

Meine Energiesparbirne, gefunden bei Sperrmüll, macht 15Watt und gut... ich kann mich daran gut orientieren!

Die sollen sowas drauf klatschen auf die verpackung, damit kann jeder was anfangen, lichtausbeute und eins für die effiziens, übersichtlich und einfach! Bei KFZ Reifen ist das ja nu auch pflicht geworden!

 

Brutus  
Man wird sich schnell daran gewöhnen, war mit dem Euro nicht anders und wer in diese Welt hineingeboren wird, der wird es gar nicht bemerken.

 

Brutus  
Wenn eines bleibt, was sich nie ändert, dann ist es, dass sich steht's was ändert ;o)

 

Zitat von Hesse79
Und welcher normale steigt da durch???

Kauft man von 3 Herstellern birnen mit 270Lumen hat jeder hersteller eine anderre lichtausbeute... ich schwöre irgendwie auf die alten birnen, fands einfacher, wenig watt, wenig licht und wärme, mehr watt, mehr licht, mehr wärme... einfache sache!

Aber Lumen, was soll das den?

Meine Energiesparbirne, gefunden bei Sperrmüll, macht 15Watt und gut... ich kann mich daran gut orientieren!

Die sollen sowas drauf klatschen auf die verpackung, damit kann jeder was anfangen, lichtausbeute und eins für die effiziens, übersichtlich und einfach! Bei KFZ Reifen ist das ja nu auch pflicht geworden!
Drei paar Schuhe:

- Wieviel (sichtbares) Licht kommt raus? --> Lichtstrom in Lumen
- Wieviel elektrische Leistung geht rein? --> (Aufnahme-)Leistung in Watt
- Effizienz --> Lumen pro Watt

Nach der Effizienz in Lumen pro Watt richtet sich auch (mit Ausnahmen für kleine Leistungen) die Energieffizienzklassenzuordnung und damit das von Dir verlinkte "sowas".

Die Lichtstromangabe ermöglicht also schon einen besseren (und vor allem technologieunabhängigen) Vergleich, welches Leuchtmittel heller ist. Allerdings sagt sie noch nichts über die Qualität des Lichts, d.h., wie echt die Farbwiedergabe jeweils ist.

 

Brutus  
Zitat von aramis
Wow super danke dir.
Liefer hier noch eine Lux Tabelle:
Beispiele typischer Beleuchtungsstärken

5 mW Laserpointer, grün (532 nm),3 mm Strahldurchmesser 427.000 lx
5 mW Laserpointer, rot (635 nm), 3 mm Strahldurchmesser 105.000 lx
Heller Sonnentag 100.000 lx
Bedeckter Sommertag 20.000 lx
Im Schatten im Sommer 10.000 lx
Operationssaal 10.000 lx
Bedeckter Wintertag 3.500 lx
Elite-Fußballstadion 1.400 lx
Beleuchtung TV-Studio 1.000 lx
Büro-/Zimmerbeleuchtung 500 lx
Flurbeleuchtung 100 lx
Straßenbeleuchtung 10 lx
Kerze ca. 1 Meter entfernt 1 lx
Vollmondnacht 0,25 lx
Sternklarer Nachthimmel (Neumond) 0,001 lx
Bewölkter Nachthimmel ohne Mond und Fremdlichter 0,00013 lx

Sehr schöne Auflistung, und wieviel Lux bringt ein Schwarm Glühwürmchen ? ;O)

 

Zitat von MJGraf
Drei paar Schuhe:

- Wieviel (sichtbares) Licht kommt raus? --> Lichtstrom in Lumen
- Wieviel elektrische Leistung geht rein? --> (Aufnahme-)Leistung in Watt
- Effizienz --> Lumen pro Watt

Nach der Effizienz in Lumen pro Watt richtet sich auch (mit Ausnahmen für kleine Leistungen) die Energieffizienzklassenzuordnung und damit das von Dir verlinkte "sowas".

Die Lichtstromangabe ermöglicht also schon einen besseren (und vor allem technologieunabhängigen) Vergleich, welches Leuchtmittel heller ist. Allerdings sagt sie noch nichts über die Qualität des Lichts, d.h., wie echt die Farbwiedergabe jeweils ist.
Als 0815 muss man erkennen können, was die Birne von sich gibt, und die Energiebalken finde ich recht eindeutig.. Zeigt effiziens, kann man dann auch gebrauchen für ein sogenannten lumen balken, wie ganz oben, es muss leicht und schnell zu erkennen sein...

Energieeffiziensbalken, kann man auch für anderre dinge misbrauchen!

Für mich als verbraucher muss auf einem Blick erkennen, GU10 oder what ever, die effiziens, und lumen, die beiden letzterres kann man in balken machen... Das funktioniert, erkennt jeder!

Wer macht sich schon die Arbeit und rechachiert erst mal ne runde google um herrauszufinden, welche birnen sind die richtige, vor allem gibt es auch leute die haben keinen PC, weil sies einfach nicht interessiert

 

NIE gab es soviele Glühbirnen bei den Händlern auf Lager wie z.Zeit....alle haben sich sprichwörtlich bis "unters Dach" damit eingedeckt ! der Vorrat reicht wohl einige Jahre !
Kann mich noch erinnern, mein Vater sagte, eine 25 Watt Glühbirne macht soviel Licht,
wie 250 Kerzen....vergleicht man die LUX-Tabelle, kommt das recht genau hin !

Jedoch ist die Wattangabe eine Verbrauchsangabe der Glühbirne, d.h. diese
ist nicht proportional mit der Lichtleistung !...siehe auch die Tabelle..oben, z.B.
40 Watt..ca. 400 Lumen...alle anderen sind etwas höher (aber ungleichmäßig !!)
Ebenso sind die mit Krypton gefüllten Glühlampen sehr viel effizienter...eine 40 Watt
leuchtet mind. so hell, wie eine 60 Watt-Birne ( gefühlt, nicht gemessen !)
Wichtig ist, daß sowohl der Stromverbrauch ( Watt) und die Lichtleistung ( Lumen/Lux )
deklariert sind...und das ein E 27 oder E 14 Gewinde nur für 230 Volt passt, muss JEDER
wissen !
Gruss von Hazett

 

Geändert von Hazett (02.09.2012 um 16:42 Uhr)
Zitat von aramis
Wow super danke dir.
Liefer hier noch eine Lux Tabelle:
Beispiele typischer Beleuchtungsstärken

5 mW Laserpointer, grün (532 nm),3 mm Strahldurchmesser 427.000 lx
5 mW Laserpointer, rot (635 nm), 3 mm Strahldurchmesser 105.000 lx
Heller Sonnentag 100.000 lx
Bedeckter Sommertag 20.000 lx
Im Schatten im Sommer 10.000 lx
Operationssaal 10.000 lx
Bedeckter Wintertag 3.500 lx
Elite-Fußballstadion 1.400 lx
Beleuchtung TV-Studio 1.000 lx
Büro-/Zimmerbeleuchtung 500 lx
Flurbeleuchtung 100 lx
Straßenbeleuchtung 10 lx
Kerze ca. 1 Meter entfernt 1 lx
Vollmondnacht 0,25 lx
Sternklarer Nachthimmel (Neumond) 0,001 lx
Bewölkter Nachthimmel ohne Mond und Fremdlichter 0,00013 lx
Hallo Aramis - ich möchte Dir danken für die tolle Ergänzung oben - das gibt eine Menge Verunsicherung, diese neue EU-Regelung mit dem Glühlampenverbot.

Aber wir werden uns dran gewöhnen müssen - unsere Nachkommen und deren Nachkommen, werden dann nichts anderes mehr kennen - ist so und wird sich auch nicht mehr ändern.

 

Im aktuellen Bauhausprospekt gibt es dazu auch eine interessante Übersicht, die sich zwar nur auf Osram-Produkte bezieht, aber trotzdem ganz informativ ist. Orientiert man sich nur an der Lumenzahl, kann man in etwa abschätzen, welchen Verbrauch ein entsprechend äquivalentes Leuchtmittel hat.

Im Prospekt selbst sind dazu noch entsprechende Preise zu sehen. Am Beispiel einer 60 Watt-Glühbirne (710 Lumen), die ja nahezu gar nichts gekostet hat, könnte man eine Glühbirne auf Halogenbasis (700 Lumen) nehmen, die nur noch 46 Watt benötigt, aber mindestens 2,49 EUR (angegeben ist dort eine 42 Watt-Birne) kostet.

Eine vergleichbare Energiesparlampe mit 740 Lumen bei 14 Watt kostet 5,85 EUR und eine LED-Lampe mit 810 Lumen bei 12 Watt mindestens 14,95 EUR (angegeben ist dort eine mit 450 Lumen bei 8 Watt).
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	leuchtmittel.jpg
Hits:	0
Größe:	29,0 KB
ID:	13636  

 

Danke Tobi - die habe ich ebend mal oben noch eingefügt - Danke für den Hinweis - ich war noch dran am auswerten und aufarbeiten.

 

Zitat von Hazett
NIE gab es soviele Glühbirnen bei den Händlern auf Lager wie z.Zeit....alle haben sich sprichwörtlich bis "unters Dach" damit eingedeckt ! der Vorrat reicht wohl einige Jahre !
Und nicht nur die... :-)

Zitat von Hazett
und das ein E 27 oder E 14 Gewinde nur für 230 Volt passt, muss JEDER
wissen !
In der Hamburger S-Bahn gab es früher "nackte" Glühlampen als Beleuchtung – 75W 110V E27, wenn ich mich recht entsinne – die abweichende Spannung diente als eine Art "Diebstahlschutz"...

 

Watt für Lumpen willste hier verkaufen?


Okay - ist schon spät - ich glaub, ich geh ins Bett. Mir ist das eh wurscht, wie hell das Licht ist, das mir grad aufgeht

Nacht!

 

Wie MJGraf weiter oben schon bemerkt, fehlt oftmals die Angabe über die Lichtfarbe.

Dies ist gerade beim Umstieg von Glühfaden auf Energiesparlampe wichtig, sonst ist der Verbraucher am Ende enttäuscht über das "kalte" Licht.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht