Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wasserleck (Heizung) vom Primärregelventil

14.07.2014, 15:48
Hallo,
im Keller hatte ich schön Wasser. Man geht ja nicht so oft runter. Also,
das Bild zeigt das Ventil, mit rotem Pfeil, wo es leckt.
Ich wollte die Stopfbuchse austauschen und abschrauben, aber ging nicht.
Beim Monteur angerufen, sagt er, .. die ist eingepresst, und gibt es nicht mehr in der Form.
So wollte ich ein komplettes Teil kaufen, (Rohr mit Ventil und Stopfbuchse).
Antwort, die gibt es seit 10 Jahren nicht mehr. Das muß neu gemacht werden mit diversen
Schweißarbeiten und Einbau. Ca 450 €. Ich glaub es nicht.
Deshalb die Frage, gibt es sowas zu kaufen und selbst einzubauen ?

lg Wolfgang
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	14072014599.jpg
Hits:	0
Größe:	74,0 KB
ID:	27468  
 
Heizung, Primärregelventil, Wasserleck Heizung, Primärregelventil, Wasserleck
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
Funny08  
Hast du mal Siemens direkt angerufen ? Die können dir da evtl besser helfen.

 

Habe jetzt einige Sanitärlager abeklappert.
Die Stopfbuchse ( die leckt) gibt es seit 10 Jahren nicht mehr, weil die Probleme machten.
Einzige Lösung jetzt, wie mein Sanitärfritze sagt, muss mit Schweißarbeiten und Umbau,
alles neu gemacht werden. Kostenpunkt ca. 400 €. Hab ich oben erwähnt.

Muß wohl so sein. Ich versuche nochmal, die Stopfbuchse zu öffnen (Simmerring )
und die Dichtung zu erneuern. Hab ja Zeit, bin Rentner.

lg Wolfgang

 

Klar gibt es diese Mischer noch!
Du bekommst sogar noch die Dichtungen seperat!
Die Ventile waren früher von Ladis & Gyr, heute von Siemens
In Heizungs und Rlt-Anlagen noch gang und gebe!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht