Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Wasserabweisende Farbe vom Putz entfernen

24.09.2012, 15:23
Hallo zusammen,

um meiner Frau etwas gutes zu tun, baue ich einen bisher von uns ungenutzen Raum zum "Schrankzimmer" um.

Nun hab ich die alten Tapeten ab und festgestellt das hier an einigen Wänden wasserabweisende Farbe ist. Der Raum würde vom Vorbesitzer als Küche benutzt. Da ich hier auf jeden Fall die krummen Stellen neu verputzen wollte um halbwegs grade Wände zu bekommen, muss die alte Farbe ab. Mit dem Spachtel kratzen ist ganz schön aufwenig. Habe gestern 1qm in 2 Stunden abbekommen.

Habt ihr eine Idee, wie ich wasserabweisende Farbe wieder entfernen kann?


Viele Grüße,
Sven
 
entfernen, Putz, Wasserabweisende Farbe entfernen, Putz, Wasserabweisende Farbe
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
6 Antworten
Zur chemischen Lösung wird sich sonouno bestimmt gleich melden. Mechanisch habe ich das Problem kürzlich ebenfalls lösen können.

Unsere Garage war mit Latexfarbe getüncht, welche vor dem Verputzen ebenfalls weichen musste. Die besten Erfahrungen habe ich mit dem Heißluftfön gemacht. Farbe aufwärmen und dann flächig mit dem Spachtel abziehen. Gerade im Innenbereich ist dabei auf ausreichen Belüftung zu achten und "der Brandschutz" sollte sichergestellt sein.

Weitere Erfahrungen siehe hier.

Viel Erfolg!

 

sonouno  
Fassadenabbeizer....
leider lange Einwirkzeiten und Sicherheitsmaßnahmen beachten !

"früher" war ja alles besser da gabs Abbeizer auf Methylenchloridbasis die eigentlich alles in 15 Minuten von der Wand lösten... aber durch die neue VOC - Verordnung nicht mehr erhältlich (in D ! )
grüssle, sonouno

 

Vielen Dank ihr beiden.

Bei den chemischen Lösungen bin ich doch eher skeptisch. Ist ja keine Außenbereich sondern Wohnraum... nicht das mir ein drittes Auge wächst oder so

Und das mit dem Heißluftfön werd ich auf jeden Fall als Plan B aufnehmen. Ich such noch was mechanisches. Mir fiel grad ein das ich noch für den Bosch PMF die M-RIFF Schleifplatte aus dem Fliesen-Set hab. Die müsste doch hoffentlich relativ verschleißarm die Flächen abschleifen.

 

Gibt es bei Dir in der Nähe einen Werkzeugverleih? Hol Dir eine Sanierungsfräse und die Geschichte ist im Nu erledigt. Meine Festool SAF leistet mir seit über 10 Jahren gute Dienste. Im Sommer ratzfatz damit den Betonboden meiner Werkstatt vom Altanstrich befreit, bevor ich mit Fließspachtel egalisiert habe. Hab das Teil gerade meinem Kollegen zur Badrenovierung geliehen. Er ist ebenfalls begeistert. Schleifst Du noch oder verputzt Du schon?

http://www.youtube.com/watch?v=rTS108JNP-I

 

Zitat von Sven_L
Vielen Dank ihr beiden.

Bei den chemischen Lösungen bin ich doch eher skeptisch. Ist ja keine Außenbereich sondern Wohnraum... nicht das mir ein drittes Auge wächst oder so

Und das mit dem Heißluftfön werd ich auf jeden Fall als Plan B aufnehmen. Ich such noch was mechanisches. Mir fiel grad ein das ich noch für den Bosch PMF die M-RIFF Schleifplatte aus dem Fliesen-Set hab. Die müsste doch hoffentlich relativ verschleißarm die Flächen abschleifen.
Also eine ganze Wand mit dem PMF abzuschleifen wird sicher nicht lustig. Da würde ich vielleicht doch nochmal zur Flex mit Topfscheibe greifen - macht aber ohne geeignete Absaughaube irre viel Dreck.

Dann besser die Sanierfräse mit "Bau-Sauger".

 

Lieben Dank für eure Antworten.

Wollte mir gestern so eine Sanierfräse leihen, aber die Geräte sind bis Freitag verliehen. Hab also mit dem Bosch PMF und der M-RIFF Schleifplatte gut 1/6 der Wand freigelegt. Es staubt ganz schön, aber es geht erstaunlich gut. Die Schleifplatte ist auch noch recht rauh und wird hoffentlich die ganze Wand durchhalten :-) Wenn nicht leih ich mir über das Wochenende eben die Sanierfräse :-)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht