Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Waschmaschine auf die Badewanne stellen ?

21.02.2016, 10:34
Da wir seit geraumer Zeit ein neues Bad planen,wegen Behindertengerechtem Umbau.Haben wir jetzt endlich die Zusagen aus der Pflegeversicherung meiner Mutter,also kanns losgehen.
Das alte Bad wird bleiben und daneben in der jetzigen Waschküche ein neues endstehen.
Das alte Bad wird zur Waschküche,die Waschmaschinen und der Trockner sollen da hin wo jetzt noch die Badewanne Steht.
Meine Frage,würdet ihr die Badewanne drinn lassen,abdeckung drauf,fertig ist der Sockel ?
Oder wird das eine "Trommel"Dann könnte man die Badewanne ja mit Bauschaum oder so füllen.Oder ganz raus und für die WaMa einen Sockel bauen ?
Irgendwo war das hier schon mal ein Thema,ich finde den Thread aber nicht wieder.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
moin..meinste DAS hier??.................Viel Spass

 

Ja,genau den Thread meinte ich,danke.
Wenn ich mir das so durchlese werd ich die Wanne doch wohl rausnehmen.
Ist nicht sooo schlimm,da die Wanne is einem Styroporträger steht der eingefliest wurde.
Mit dem Cuttermesser die Silikonfugen raus,und schon ist das ganze nicht mehr so fest.
Hab das Bad ja damals gebaut.

 

Woody  
Die Badewanne ist jedenfalls schneller draußen als eine Verkleidung gebaut, das ganze gedämmt und die Anschlüsse alle neu verlegt sind.

Ich würde sie auch rausnehmen und vernünftig neu aufbauen.

Hab gerade auch mein ehemaliges Badezimmer eliminieren lassen. Das ging ratzfatz

 

Ich würde die alte Wanne rausnehmen und dafür oberhalb der WM / Trockner ein Regal oder Hängeteile aufhängen. Stauraum kann man auch in der Waschküche nie genug haben.

 

trotzdem würde ich empfehlen... mach da die Anschlüsse und Abläufe so.. das da auch die Mama gut ran kommt... und einen mind. 30-40 cm Sockel wäre gut für den Zugriff zwecks Beladen usw., bitte beachten, die Waschmittel-Schubladen sollten noch gut erreichbar sein !
Gruss.....

 

Auf jeden Fall raus nehmen.
Würdest du die Wanne drinnen lassen und die Waschmaschine drauf stellen hättest du das Problem dass die Trommel auf jeden Fall zu 100 % austariert wird.
Man muss sich das wie bei einer Zentrifuge vorstellen, die auf einer unebenen Fläche steht.
Selbst wenn du die Wannen füllen würdest ist es eine inhomogene Masse auf welche die Zentrifugalkräfte ungleichmäßig wirken (beim rotieren der Trommel).
Auf gut Deutsch-die Waschmaschine wird defekt.

 

Hab grad mal gemessen,mit Wanne wird das ganze eh zu hoch,also Wanne raus und was anderes gemauert.
Hazett,s hinweis mit der Waschmittelschublade hat mich dazu gebracht das mal nachzumessen.
Aber auf einen Sockel soll die schon,allein schon wegen der probleme am Flusensieb.

 

ich denke auch das du die alte Wanne rausnehmen solltest

 

........................jupp - rausnehmen und einen vernünftigen Platz für WM und Trockner schaffen. (wette der Aufwand ist nicht größer als eine Abdeckung für die Wanne zu bauen...)

 

Janinez  
ich würde sie auf jeden Fall rausnehmen, dann wird es ordentlich und du hast später keinen Ärger+++++++++++++++++++++++++++++++

 

wenn du sowieso beim bauen bist, die wanne raus, alles neu durchdenken, sockel bauen, anschlüsse neu verlegen und fertsch......................................

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht