Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was und wie baut man mit Kindern?

27.12.2009, 13:51
Wie macht Ihr das? Beteiligt Ihr Eure Kinder am Werkeln und Basteln, oder wartet Ihr damit lieber, bis die Kleinen im Bett sind? ;-)
Habt Ihr Ideen für Projekte, bei denen die Kids gut helfen können? Womöglich sogar Beispiele? Fotos, Bauanleitungen?
 
basteln, Kinder basteln, Kinder
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
48 Antworten
Schade, aber ich bastel selten mit meiner Kleinen. Der Hausbau kostet mich doch sehr viel Zeit. Wo es aber ging, hat meine Kleine geholfen. Ob beim Saubermachen, ganz begeistert beim Möbelbauen oder bis spät in der Nacht beim Malern ihres Zimmers. Für manche Arbeiten ist sie aber noch zu klein bzw. zu leicht
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	106.jpg
Hits:	108
Größe:	144,6 KB
ID:	175   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	223.jpg
Hits:	122
Größe:	105,8 KB
ID:	176   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	217.jpg
Hits:	114
Größe:	126,4 KB
ID:	177   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PR1.jpg
Hits:	111
Größe:	347,7 KB
ID:	178  

 

Danke für die tollen Bilder!!!

 

Bauen ist eher mein eigenes Ding, aber mit der Kleinen wird, gerade in der Vorweihnachtszeit, gern gebastelt.
Dabei kann auch mal etwas Arbeit mit Werkzeug dabei sein. Ich möchte ihr (7 Jahre) schon zeigen, dass man vor Werkzeug keine Angst haben muss.

 

Susanne  
Das finde ich auch gut und richtig so, kindergetuemmel und Ricc220773!

Unsere Kinder – zwischen 9 und 14 Jahren – bauen alleine Selbstbau-Möbel auf und die Grossen haben vor zwei Jahren ihre alten Betten ganz allein zu Hochbetten verbaut. Hat gut gehalten.
Klar, da muss man hier und da wenigstens beratend zur Seite stehen ("Nee, das hält so nicht. Dafür brauchst Du auf jeden Fall Dübel!!!" :-) Aber eigentlich haben sie mittlerweile nicht nur ein sehr gutes Heimwerker-Verständnis, sie sind auch ziemlich geschickt und haben gute Ideen.
So kann man sie eines Tages beruhigt auf ihre erste eigene Behausung "loslassen"...
Und darum geht's ja eigentlich.

Schulkinder dürfen schon mit Werkzeug umgehen, finde ich. Bei Elektrowerkzeug sollte natürlich noch Vorsicht gelten, aber unsere Kleine, beispielsweise, liebt ihren eigenen kleinen Akku-Schrauber und rückt damit hin und wieder stolz so manch wackeligem Möbel zu Leibe: "Die Schrauben waren locker!!" Den großen Bohrschrauber würde ich ihr allerdings noch nicht anvertrauen, und sägen darf sie strikt nur unter Aufsicht.

Dafür haben wir allerdings auch immer einen recht hohen Moltofill-Verbrauch. Ich hatte die Kinder gebeten, ihre Poster nicht mit Tesafilm an den Wänden zu befestigen. Also wurden sie eifrig an die Wände genagelt, und ich bin froh, dass die Kinder den (versteckten!!) Tacker nicht gefunden haben………

Die Kinder helfen mittlerweile bei eigentlich jeder handwerklichen Tätigkeit – vorausgesetzt, sie haben Lust und Zeit – und ich freu mich darüber! Neulich haben wir gemeinsam eine Kamin-Umrandung gebaut, und jetzt steht ein Podest in einem der Kinderzimmer an… Je älter die Kinder werden, desto mehr Spaß macht es, solche Dinge gemeinsam anzugehen.
Und bis dahin sollten auf jeden Fall immer genug Moltofill und Pflaster im Haus sein.

 

ich stimme schon mal meinen vorpostern zu und möchte susanne ein riesenlob aussprechen: da habt ihr wohl alles richtig gemacht!!!

das thema ist gewaltig und man könnte locker ein ganzes buch damit füllen! wichtig ist, dass man die kinder viel machen lässt, damit sie wirklich spaß haben.
meine kinder sind sehr gerne in der werkstatt. wann immer es etwas zu schrauben gibt, rufe ich nach den kindern, die es lieben, den akkuschrauber zu bedienen. der große (6 jahre) darf auch mal an die dekupiersäge. ich halte das werkstück und führe es auch zu 90%, aber er führt eben mit.
beide kids wissen, dass die werkstatt ohne papa tabu ist!!!
auch wenn sie seit weihnachten ihren eigenen teil in der werkstatt haben....
optimal: ixo mit sechskant-metall-bohrern, den lieben sie...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	GrößenänderungWeihnachten2009 027.jpg
Hits:	89
Größe:	71,7 KB
ID:	183  

 

Meine Nichte hilft auch schon fleißig mit, wenn meine Schwager mal wieder etwas zuhause zusammenbastelt - das sind auf jeden Fall tolle Bilder und wichtige Tipps- sehr hilfreich

 

Hallo,
also ich versuche immer wieder meine Tochter so gut wie Möglich in die arbeiten mit ein zu beziehen.
Ich bin im normal Fall das ganze Jahr über in ganz Deutschland unterwegs, so dass nur am Wochenende Zeit für die Familie bleibt.
Die arbeiten tun sich aber nicht von alleine, also muss ich sehen meine Tochter so gut wie möglich mit einzubeziehen.

Natürlich kann ich mit 4 Jahren nicht viel erwarten, will ich auch nicht. Aber sie geniest die Zeit mit Papa beim Schleifen und Schrauben extrem.
Und mal ehrlich, es macht ja auch Spaß den Kindern zu zusehen wie sie sich abmühen und versuchen alles so perfekt wie möglich zu machen.

Aber ganz ehrlich, ich glaube an gewisse Geräte sollten Kinder einfach nicht ran, auch unter Aufsicht nicht. Nicht umsonst gibt es sogar gewisse Regeln und Gesetze von Berufsgenossenschaften z.B die unter 18 Jährigen den Umgang mit Kreissägen oder Motorsägen untersagen!!!

Aber wie gesagt, so manches dürfen die Kids ruhig probieren und versuchen, wenns versaut ist, auch nicht schlimm dafür ist ja dann Papa da. :-)

So long
Espyce

 

Vielen Dank für eure tollen Hinweise und Ideen! Ich denke auch, dass bereits bei den Kleinen mit dem Spiel erste Voraussetzungen zum Heim- und Handwerkeln gelegt werden sollten. Aber was kann man den Jüngsten schon zumuten und was nicht? Welche Maschine kann wann genutzt werden? Mitmachen wollen die "Ableger" ja alle, aber was kann man ihnen, natürlich unter Aufsicht, anvertrauen? Ich freue mich auf eure Meinungen. Gruß Petra

 

Für diesen Thread hier wäre es wieder schön die Möglichkeit zu haben eine Umfrage zu erstellen. *fingerzeig*

Für mich ist klar, dass es keine Faustformel gibt ab wann und im welchen Alter ein Kind an Werkzeug ran darf. Denke das muss jeder Elternteil selbst entscheiden.
Glaube aber das Kindergartenkinder an Gefährlichen Werkzeugen einfach nichts verlohren haben. Ist für mich ein absolutes "No Go!"

Denke so im Schulalter kann man sie dann schon langsam mal an kleinere Gerätschaften ran lassen. Akkuschrauber, leichte Schleifmaschinen ...

Wird wohl immer auch eine Sache sein wie sich das Kind denn anstellt und wie nicht. Selbst Hammer und Nagel können gefährlich werden und würde ich meiner vier jährigen auch nicht in die Hand geben.
Zeitgleich kenne ich aber auch Kinder ( Jungs ) die sind mit 13 Jahren noch nicht fähig den Nagel auf den Kopf zu treffen weil sie einfach zwei linke Hände haben und absolut null tallent.

So long
Espyce

 

Die Frage ist ja, was sind "gefährliche" Geräte ?
Elektrische Sägen ist klar und nen Tacker würde ich meinem Lütten (3,5) auch nicht in die Hand drücken.

Letztendlich kann man die Kids nicht in Watte packen und sie müssen ihre Erfahrungen machen. Auch wenn ich sehe, wie mein Sohn den kleinen Delta-Schleifer in der Hand hält und damit seinen Tisch selbst abschleift oder ein paar Nägel einschlägt. Ohweh... Grundsätzlich bin ich IMMER dabei und kann jederzeit eingreifen.
Wenn dann mal ein Finger mit dem Schleifblatt oder dem Hammer in Kontakt gekommen ist, dann tut es zwar weh, aber er lernt daraus.

Und ich merke, dass das Prinzip aufgeht. Er geht neugierig und mit Freude, aber vorsichtig an neue Sachen ran. Wenn er selbst nicht mitmachen darf wie z.B. beim Sägen, dann schaut er aber sehr interessiert zu und hält ggf. das Gut fest.

Ich denke halt, dass es keine Sache des Alters ist, sondern wie sich das Kind dabei anstellt ;-)

 

Achso und ne stundenfüllende Beschäftigung ist es, wenn er sich an meinem Werkzeugkasten bedienen darf.
Geschwindeschauben, Muttern, Dübel, Scheiben, Ösen kunstvoll aneinander basteln....das liebt er ! :-D
Schraubenzieher und Ratsche findet er ganz klasse.

 

Es gibt aber einfache sachen, sie Mann/Frau auch mit kindern basteln Kann, zum Beispiel Papier schiffe oder flieger sterne oder kleine Häuschen, die sie dann bund und nach ihren Wünschen anmalen können, das macht meinen Krabben (4) und (5) mächtig spaß, besonders jetzt wo viel schnee fällt.

Oder ich bastel ihnen dinge aus pappe mit denen sie dann spielen können.
So Habe ich ihnen LKWs gebaut, eine Schrankenanlage oder Häuser mit denen sie dann und ihre Autos spielen können. Straßen oder ampel anlagen wo sie spielerisch den ganzen nachmitag auf den boden liegen und ihr straßen verkehr fröhnen.
Wer ideen möchte wie mann da sbaut kann mich gerne kontaktieren.

lg Jan

 

Ich hab immer viel Hilfe bei der Arbeit es geht zwar langsamer aber es macht viel mehr Spaß. Man muss die Kinder auch mal machen lassen und nicht immer nur nein sagen auch wenn man am ende mehr aufräumen muss als sonst. Wichtig ist nur immer Stecker von den Maschinen ziehen weil die kleinen Finger können so schnell sein.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1010385.jpg
Hits:	24
Größe:	49,8 KB
ID:	372   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1010388.jpg
Hits:	24
Größe:	58,3 KB
ID:	373   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1010389.jpg
Hits:	24
Größe:	47,2 KB
ID:	374   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1010419.jpg
Hits:	27
Größe:	53,5 KB
ID:	375  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1010422.jpg
Hits:	25
Größe:	63,8 KB
ID:	376   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1010423.jpg
Hits:	21
Größe:	70,0 KB
ID:	377  

 

Bei meinem kleinen ist es auch so, egal was der Papa macht er muss dabei sein und helfen! Ob ich am Auto schraube oder im Haus oder Garten was mache, er ist dabei.

Besonders viel Spaß hat es gemacht mit meinem Sohnemann zusammen das Spielhaus mit Rutsche und Schaukel zu bauen. Der Kleine hat mir die ganze Zeit an der Seite gestanden und wollte bzw. hat geholfen: "Damit Papa schnell fertig wird und ich rutschen kann!"

Er wird bestimmt auch mal ein guter Heimwerker, genau wie sein Papa :-)
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	S7300020_2.JPG
Hits:	16
Größe:	90,6 KB
ID:	379   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	S7300026.JPG
Hits:	16
Größe:	81,5 KB
ID:	380   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	S7300027.JPG
Hits:	20
Größe:	79,8 KB
ID:	381   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	S7300079_2.JPG
Hits:	17
Größe:	73,7 KB
ID:	382  

 

Das wichtigste ist eben immer die Sicherheit. Ansonsten können die Kleinen bei fast jeder Arbeit helfen.

 

Geändert von [User gelöscht] (04.02.2010 um 15:30 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht