Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was taugen LI-Akkus mit erneuerten Zellen?

31.05.2011, 11:24
Hallo,

auch wenn die LI-Akkus deutlich besser sind und wegen ihrer Eigenschaften wohl seltener ersetzt werden müssen als NiCD-/NiMH-Akkus (zumindest im Heimwerkerbereich), kommt doch einmal die Zeit, einen LI-Akku ersetzen zu müssen. Wenn man dann noch mehrere Geräte hat, die sich die Akkus teilen, ist ein Ersatz des Akkus günstiger als der aller Maschinen.

Was haltet Ihr von LI-Akkus mit erneuerten Zellen, die von Fachbetrieben aufgearbeitet werden, also solche, die fachmännisch generalüberholt sind? Habt Ihr Erfahrungen damit? Was ist von den 3Ah-Akkus für Heimwerkergeräte zu halten, die es bspw. in der "Bucht" zu kaufen gibt?

Und: Was hält Bosch davon?

schreibi
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bosch_Li_18_30_C.jpg
Hits:	0
Größe:	4,9 KB
ID:	4440  
 
Akku, Akkuwerkzeug, Ersatzakku, Ersatzteile, Garantie Akku, Akkuwerkzeug, Ersatzakku, Ersatzteile, Garantie
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Ich habe auch schon Zellen in den Akkupacks erneuert,das waren aber sehr Teure Modelbau Zellen die ich verwendet habe.
Bei den Runderneuerten die im Internet häufig zu finden sind ist das so eine Sache,
endweder man hat Hochwertige Hochleistungszellen erwischt,die sind aber oft teurer
als Originale,oder es sind Industrietypen verbaut die zwar billiger sind aber meist nicht besser als das Original oder Fernost Kopien wo man nicht weiss was die für Fertigungstoleranzen haben,wenn man Zellen mit einer grossen Serienstreung in einem Akkupack zusammen setzt können sie sich gegenseitig zerstören,also hat man nicht lange was davon.

 

Geändert von HOPPEL321 (31.05.2011 um 12:04 Uhr)
Ich weiß nicht, was es kostet, ist aber sicher auch nicht viel günstiger. So ein Akku hält eigentlich eine ganze Weile und ich denke, da ist es angebracht doch lieber zu einem neuen Akku zu greifen.

 

nee nee nee lieber kauf ich mir nen originalen neuen Akku, davorn hab ich mehr. Wirklich viel billiger sind die erneuerten nicht und erneuert ist nich neu!

 

Hallo,

wenn ein Akku defekt ist, sollte er ausgewechselt werden. Aus Kostengründen bieten externe Reparaturbetriebe zu relativ günstigen Preisen eine Reparatur von Akku-Packs an, wenn beispielsweise einzelne Zellen beschädigt sind. So preiswert die Lösung zunächst erscheint, so kostspielig erweist sie sich später in der Praxis. Wenn also bei einer bereits benützen Batterie eine defekte Zelle durch eine neue Zelle ersetzt wird, so mag diese einzelne Zelle vielleicht "frisch" und gut sein, die restlichen Zellen aber haben schon eine gewisse Alterung hinter sich. Sie bestimmen also die Gesamtqualität der Batterie. Da sie sich sich beim Laden und Entladen anders als eine neue Zelle verhalten, wird sich die neue Zelle, dem Gesetz der Reihenschaltung folgend, schnell auf das Niveau der restlichen Zellen begeben. Wenn nun alterungsbedingt weitere Zellen ausfallen, hat man zwar in eine Reparatur investiert, aber de facto keine Lebensdauerverlängerung erreicht. Für einen Ersatz beschädigter Zellen kann es keine Reparaturempfehlung geben.

Weltweit gibt es nur wenige Hersteller von Akku-Zellen. Die bei der Produktion entstehende 1B-Ware wird aber ebenso verkauft wie die 1A-Ware, da dies günstiger ist als sie zu entsorgen.

Bosch verwendet in seine Akku´s ausschließlich die 1A Qualität.

Markus_H

 

Zitat von Markus_H
Bosch verwendet in seine Akku´s ausschließlich die 1A Qualität.
Das merkt man auch?

Mein PSR 10-8 Li leistet nun seit ca. 1 Jahr treue Dienste, den Billigakkuschrauber welchen ich vorher hatte konnte ich nach 3 Monaten, dank defektem Akku entsorgen.
Würde für gute Geräte auch nur gute Akkus verwenden, was nützt mir der halbe Preis wenn die Lebensdauer nur ein Viertel beträgt.

 

Bei meinen Basteleien hab ich festgestellt das es auf den selben Preis kommt wenn man ein original Bosch Akku kauft oder gute Zellen zum Selbsteinbau,mann spart sich aber die Arbeit,und man sollte wissen was man tut,sonst kann es durchaus auch grössere schäden verursachen.

 

Ich habe noch NIE Billigakkus gekauft, die den Akkus der Markengeräte das Wasser reichen konnten.
Allerdings habe ich schon häufig Billigakkus gekauft und es hat trotzdem Sinn gemacht! Für meine erste Digitalkamera bot Canon den Originalakku für 55€ an. In der Bucht bestellte ich kompatible Akkus für 5€ das Stück. Auch wenn diese Akkus weniger Kapazität und Lebensdauer hatten (das hatten sie definitiv), hatte sich der Kauf gelohnt.
Jedoch wird man selten solche eindeutigen Preisunterschiede finden.

Bei Maschinen traue ich mir noch zu, die Qualität selbst zu beurteilen (und mich dabei auch mal zu irren) - bei Akkus kann ich gar nichts beurteilen - nur Vertrauen zu einem Hersteller (und seinem Qualitätsmanagement) haben.

 

Zitat von Rincewind70
Für meine erste Digitalkamera bot Canon den Originalakku für 55€ an. In der Bucht bestellte ich kompatible Akkus für 5€ das Stück. Auch wenn diese Akkus weniger Kapazität und Lebensdauer hatten (das hatten sie definitiv), hatte sich der Kauf gelohnt.
Genau das sehe ich auch so. In diesem Falle ist das wohl auch ziemlicher Nepp. Da lohnt sich ein Billigkauf. Auch wenn Canon warnte, das solche Akkus explodieren könnten...

Bei den Werkzeugakkus, insbesondere bei denen für grüne Bosch-Werkzeuge, verhält es sich etwas anders. Da ist der Vorteil nicht so überragend. Deshalb ja auch meine Frage nach Erfahrungen hier in diesem Thread.

 

Zitat von Thorsten2501
nee nee nee lieber kauf ich mir nen originalen neuen Akku, davorn hab ich mehr. Wirklich viel billiger sind die erneuerten nicht und erneuert ist nich neu!
Natürlich, erneuert ist nicht neu. Aber es gibt ja bspw. auch runderneuerte Reifen - die müssen schließlich auch was taugen, ansonsten wird's gefährlich. Oder aber qualitätsgescherte Überholung und Instandsetzung von Produkten (Refurbishing, z.B. Apple). Man kann sicher noch mehr Beispiele finden...

 

Das mit den Reifen ist so eine Sache,bei LKW Reifen werden die selten im Fernverkehr eingesetzt,eher bei Baustellenfahrzeugen da die sich öfter mal einen Nagel einfangen.
Ich hatte mal das Vergnügen einem Fernzug der bei uns Runderneuerte Reifen bekommen hatte 6 neue hinterher zu bringen da er nur 40Km auf der Autobahn gekommen ist.

 

meines erachtens kann man mit erneuerten akkus oder billig akkus glück haben, so dass sich die anschaffung lohnt, aber die frage für mich ist halt wie groß die qualitätsspanne: hat man glück, und es war ein schnäppchen, die freude ist groß. hat man pech und ärgert sich dann nach nem jahr, da das ding kaum gehalten hat.... wie schon gesagt, werden nur einige der zellen/batterien ausgetauscht, so kann nahc kurzer zeit eine der anderen defekt gehen. werden alle mit qualitätsware ausgetauscht, so denke ich, dass der preisvorteil nicht sonderlich groß ist.

 

So sehe ich das auch,Originale,da weiss man was man hat.
Runderneuerte,ein Lotteriespiel.

 

Ok, danke für Eure Beiträge.

Fazit ist, nach dem Lesen Eurer Beiträge, dass es ziemlich ungewiß ist, was man bekommt. Die Unsicherheit bleibt, man kann Glück haben, oder auch nicht.

Mich hätte ja auch interessiert, ob jemand Erfahrungen mit diesen Akkus hat, die 3Ah abgeben. Klingt ja erst mal interessant: Doppelte Laufzeit mit einer Ladung (zumindest theoretisch), so auch längeres Arbeiten wie bei den Profi-Geräten, die ja auch Akkus in dem Leistungsbereich haben.

Vielleicht probiere ich es einfach mal aus und berichte dann an dieser Stelle...

 

Hab heute mal bei der Arbeit ein Foto zu dem Thema gemacht:

Titel:

"Dauerhafte Power, Dank BOSCH-Original-Akku"
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Powerschrauber.jpg
Hits:	0
Größe:	57,9 KB
ID:	4489  

 

Ich hatte mal für einen 9,6V Akku,den Knubbel einen Akku mit doppelter Kapazität bestellt.Die hatte er allerdings nicht lange,die Original Akkus hielten ca.10 Jahre.Der
"Superakku"nur2.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht