Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was sind eure bevorzugten Bohrergrößen?

30.12.2012, 13:35
Susanne  
Liebe Community,

wir haben uns gefragt, welche Bohrdurchmesser Ihr wohl am häufigstens für Holz und Metall verwendet. Und jetzt fragen wir Euch. :-) Was sind Eure bevorzugten Bohrergrößen, und warum gerade diese?

Viele Grüße
Susanne
 
Bohrdurchmesser, Bohrer, Bohrergrößen Bohrdurchmesser, Bohrer, Bohrergrößen
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
52 Antworten
Holzbohrer: 4, 5, 6, 8, 10 (Standardgrößen)
Die reichen für alle gängigen Schrauben.

Metall: alle Größen
Immer 1mm größer wie der Schraubendurchmesser. Oder halt Kernloch, um Gewinde zu schneiden.

 

... also ich bevorzuge immer die Bohrergröße, die zum gewünschten Bohrlochdurchmesser führt

Ja ich weiß ...

Bei Holz benötige ich meistens: 6 / 8 / 10 ... weil das die meist verwendeten Dübel- und Schraubendurchmesser sind.

Bei Metall ist das ähnlich, nur von kleiner an: 3 / 5 / 6 / 8 / 10 ... auch wegen der Schrauben und dann noch wegen Nieten.

Ich hab zwar noch viel mehr Bohrer, viel kleiner und auch viel größer, die werden aber seltener gebraucht.

 

Ich schliess mich Jogi erstmal von den Größen in etwa an, muss aber noch ergänzen, das ich die ein oder andere Zwischengrößen für Alubohrungen benötige zum Nieten.

zusätzlich benötige ich bei Holz aber auch 2-5mm (z.B. auch zum Vorbohren)

Auch benötige ich bei Metallbohrungen (hier wiederrum Aluprofilleisten und Edelstahlbleche) auch Böhrergrößen bis runter auf 2mm.

Jetzt ist noch die Frage ob euch bei Holzbohrungen auch Forstnerbohrer interessieren, oder obs nur um Rundschaftbohrer geht?

Und dann würde mich der Hintergrund noch interessieren???????

 

dausien  
Was die Verwendeten Bohrergrößen angeht schließe mich da bonsaijogi und Hermen an. An Forstnerbohrern verwende ich noch die Größen 20mm und 26 und 35mm größen relativ häufig.

 

Holz
2,3,4: Vorbohren für Holzschrauben
6,8,10: Holzdübel
(7,9,11: Durchführen von Gewindeschrauben)

Metall:
2,3,4: Vorbohren für Schrauben

 

Metall: 4-7mm Je nach Schraubendurchmesser und ob Kernloch oder nicht.
Holz: 2,5-5mm Zum Vorbohren.

Andere Größen natürlich auch aber weitaus seltener. Wobei der größere Bedarf als an Metallbohrern bei mir eigentlich an Steinbohrer besteht. Da eben die gängigen Größen 6, 8, 10 mm.

 

Zitat von bonsaijogi
... also ich bevorzuge immer die Bohrergröße, die zum gewünschten Bohrlochdurchmesser führt

Ja ich weiß ...

Bei Holz benötige ich meistens: 6 / 8 / 10 ... weil das die meist verwendeten Dübel- und Schraubendurchmesser sind.

Bei Metall ist das ähnlich, nur von kleiner an: 3 / 5 / 6 / 8 / 10 ... auch wegen der Schrauben und dann noch wegen Nieten.

Ich hab zwar noch viel mehr Bohrer, viel kleiner und auch viel größer, die werden aber seltener gebraucht.
Mit dem, was Bonsaijogi sagt, hat er eigentlich den "Nagel auf dem Kopf" getroffen. In der Regel benötige ich einen passenden Bohrer zu einer vorgegebenen Kombination aus Schraube und Dübel, um etwas zu befestigen. Und da komme ich in der regel auch auf seine Bohrergrößen.

Bei Holz hab ich nicht soviele Erfahrung, würde also nach Bedarf einzelne Bohrer dazu kaufen.

 

Janinez  
Holz meist so von 5-10, werde aber nächstes Jahr wieder vermehrt kleinere benötigen für meine Zaubergeräte

 

In Holz bohre Ich meist 3 bis 10 mm, in Metall so ziemlich alles zwischen 1 und 10 mm in 0,5er Schritten.

 

Holz ist meist 6, 8, oder 10 angesagt.
Ebenso bei Steinbohrern, da meist 6 und 8 seltener dann 5 oder 10er.
Bei Metall und Kunststoff kommt alles zwischen 1 bis 10 mm zum Einsatz (in 0,5 mm Schritten).
Gerade im Modellbau sind es häufig sehr kleine Schrauben und Nieten. Für Kabeldurchführungen und solche Dinge ist aber auch schon mal ein 10er zu klein.

Somit habe ich dann auch noch Sondergrößen für z.B. Kabeldurchführungen im Mauerwerk.

 

Holz von 2 - 10 mm
Metall von 5 - 10 mm
Stein von 6 - 12 mm

 

In Holz 3,4,5 zum Vorbohren und 6,8,10 zum Dübeln.
In Metal je nach Bedarf.
In Stein 6 und 8.

 

... ich verstehe die Frage schon überhaupt nicht ...

 

....hab ich auch so meine Probleme damit....(siehe meinen Post oben, letzter Satz), leider gabs da noch keine Antwort.

Am Besten und Zutreffendsten fand ich sowieso diese Beschreibung von Jogi:


... also ich bevorzuge immer die Bohrergröße, die zum gewünschten Bohrlochdurchmesser führt

 

Zitat von bonsaijogi
... also ich bevorzuge immer die Bohrergröße, die zum gewünschten Bohrlochdurchmesser führt
Ich würde das noch ergänzen wollen:
Ich vevorzuge Bohrer, die die Größe (Durchmesser) haben die drauf steht, Besonders bei Holzbohrer habe isch schon mein blaues Wunder erlebt. Die geringste Abweichung haben in meiner Sammlung ein paar Bohrer aus Remscheid. Aber auch die haben eine

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht