Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was macht der Mann - Holz?

17.01.2016, 18:00
Maggy  
Ich habe dieses Foto über Leben auf dem Lande gesehen. Was bitte ist das für eine Holzbearbeitungsmaschine bzw. was macht der da?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	107086713519_1024x585.jpg
Hits:	0
Größe:	106,3 KB
ID:	38614  
 
Schindeln Schindeln
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
Schindel oder seine neuen Schuhe ;O))

 

Der maht Schindeln. Mit dem Holzbock werden die Hölzer festgehalten und mit dem Ziehmesser abgerichtet. Das haben die Bauern im Schwarzwald meist im Winter gemacht.

 

genau holzbrettle, der macht dachschindeln. Sind wieder im kommen.
Ich bin wieder sooo gut zu euch:
http://holzschindel.turn360.com/

 

Woody  
Es wurde zwar schon gelöst, aber ich sags auch, weil ich es sofort erkannt habe: Dachschindeln.

 

Maggy  
Danke. Toll, dass das noch per Hand gemacht wird und es überhaupt noch Menschen gibt, die das Können. Hoffentlich wird das weiter vererbt, sonst stirbt das "Handgemachte" schnell aus. Die meisten Schindeln heute werden ja fabrikmäßig hergestellt.

 

Woody  
Warum wohl Maggy? Weil die menschliche Arbeitsstunde heutzutag ein mehrfaches einer maschinellen Stunde kostet. In der Zeit vor der Industrialiserung wurde sehr viel per Hand oder mit einfachsten Mitteln gefertigt.

Ich glaube auf dem Sender Bayern gibt es eine Serie "Der letzte seines Standes". Ist sehr interessant. Dort hab ich auch gesehen, wie Schindeln früher hergestellt wurden.

 

Maggy  
Zitat von Woody
Warum wohl Maggy? Weil die menschliche Arbeitsstunde heutzutag ein mehrfaches einer maschinellen Stunde kostet. In der Zeit vor der Industrialiserung wurde sehr viel per Hand oder mit einfachsten Mitteln gefertigt.

Ich glaube auf dem Sender Bayern gibt es eine Serie "Der letzte seines Standes". Ist sehr interessant. Dort hab ich auch gesehen, wie Schindeln früher hergestellt wurden.
Das ist mir auch klar. Siehst ja an mir, daß ich das nicht erkannt habe, was der Mann macht. Bei uns in der Nähe ist ein Bauernmuseum, Glentleiten, da könnte man das vielleicht auch sehen. Korbflechter und Schmiede haben sie auf jeden Fall, einen Schindelmacher bräuchten sie dann halt noch.

 

ja, das sind dachschindeln und das foto zeigt auch schon den letzten arbeitsschritt.

 

@woody das mit der €/Stunde stimmt so nicht. Im Gegenteil der Maschinenstundensatz ist meist höher als ein Personalstundensatz. Der Unterschied liegt in der Produktivität. heisst eine Maschine schafft einfach viel schneller meist genauer und effektiver dazu ermüdet sie nicht. Aufgrund der höheren Stückzahl ist dann ein hergestelltes Teil günstiger

 

Ekaat  
Zitat von Woody
Warum wohl Maggy? Weil die menschliche Arbeitsstunde heutzutag ein mehrfaches einer maschinellen Stunde kostet...
Wenn man das Aussterben der Handwerkskunst bedauert, sollte man auch den Pferdekutschen nachtrauern. Weil wir des Schleppens müde waren, haben wir das Rad erfunden, und... und... und.Das Bessere ist der Feind des Guten. Der gesamte Erfindungsgeist basiert auf der Faulheit. Etwas zu suchen, was die Arbeit leichter macht...

 

Ach Ekkat ,gut du hast ja recht. Trotzdem ist es traurig das gute solide handwerkskunst ausstirbt. Wer weiß schon was ein Gürtler, oder was ein Stellmacher, oder ein Sattler ist. Da gibt es sicher noch andere berufe die es fast nicht mehr gibt. Selbst der schwarze Mann ist nicht mehr schwarz sondern kommt heute meist im anzug und mit laptop

 

Maggy  
Zitat von redfox
Ach Ekkat ,gut du hast ja recht. Trotzdem ist es traurig das gute solide handwerkskunst ausstirbt. Wer weiß schon was ein Gürtler, oder was ein Stellmacher, oder ein Sattler ist. Da gibt es sicher noch andere berufe die es fast nicht mehr gibt. Selbst der schwarze Mann ist nicht mehr schwarz sondern kommt heute meist im anzug und mit laptop
...und wenn wir selbst es noch wissen, unsere Kindern können diese Berufe dann nur noch in Museumsdörfern bestaunen......so wie wir im Museum die ersten Papyrusrollen bestaunen etc.......

 

Wen solche alte Methoden der Herstellung interessieren: Auf den österreichischen Fernsehsender "Servus TV" gibt es eine Serie "Fast vergessen". Vom Rahmenmacher über den Pfeiffenbauer ist alles dabei. Ich schau das gern. Viele Folgen sind in deren Online Mediathek anzusehen. Für mich immer ein sehr meditatives Erlebnis.

 

Maggy  
Ich muß mal schauen, ob bei mir im Kabel dieser Servuskanal eingespeichert ist. ansonsten muß ich ihn über Satelit suchen - interessieren würde es mich schon.....

 

Woody  
Zitat von Maggy
Ich muß mal schauen, ob bei mir im Kabel dieser Servuskanal eingespeichert ist. ansonsten muß ich ihn über Satelit suchen - interessieren würde es mich schon.....
In der Mediathek sind einige Sendungen online abrufbar: KLICK

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht