Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was ist eine gute Band-Tellerschleifmaschiene?

26.12.2012, 00:07
Geändert von chriss (26.12.2012 um 00:11 Uhr)
Hallo Liebe 1-2-do Gemeinde ich spiele seit kuzem mit dem Gedanken mir eine Band-Telleschleifmaschien anzulegen kann mich aber nicht so recht entscheiden und will auch nicht so viel dafür bezahlen max 150€.
Bedake mich jetzt schon ma für gebrauch bare Antworten.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Hier gibts einen lesenswerten Thread zu diesem Thema.

Ich habe seit einigen Wochen eine Scheppach bts 900x (Link zum Shop, der damals am günstigsten war). Kostet um die 180 €, also etwas über deinem Budget, ist aber eine sehr schöne Maschine, die ich nicht mehr hergeben möchte. Meinem Empfinden nach besser verarbeitet als die Güdes/Einhells, die es im Baumarkt zu sehen gibt.

 

Hallo agreisle,
ich habe mir eben mal deinen Link angeschaut und einfach mal mit einer Einhell verglich.
Klar Einhell ist zwar eher der opel unter den ganzen anderen Firmen aber wie ich jetzt finde gibt es bei der Scheppach bts 900x und der Einhell BT-US 400 keine besonders großen Unter schiede bis auf das die Einhell 85€ billiger ist.

 

Wie funktioniert bei der Scheppach der Schleifpapier wechsel?
Bei der Einhell wird das ja als umständlich beschrieben.
Wenn das bei der Scheppach besser ist, und den stärkeren Motor im Hinterkopf, wäre mir das den Aufpreis wert.

 

Genau genommen ist die Einhell sogar 100 € günstiger, je nach Shop. Trotzdem habe ich mich für die andere Maschine entschieden. Die Scheppach ist besser verarbeitet mit einem massiven, vernünftigen Gehäuse, meiner Meinung nach besseren und stabileren Anschlägen, höherer Drehzahl, besser zugänglichem Ein-/Ausschalter (auch ein Sicherheitsaspekt), gut funktionierender Absaugung (wobei ich keinen Vergleich zur Einhell-Maschine habe). Die Scheppach ist sehr laufruhig, steht bei mir ohne weitere Befestigung gut und sicher auf der Werkbank (auch hier habe ich keinen Vergleich zur Einhell).

Was Du beim Preisvergleich mit reinrechnen solltest ist die Erstausstattung an Schleifmitteln. Bei der Scheppach unter dem obigen Link hast Du je 3 x Schleifpapier und je 1 x Schleifband in Körnung 80, 120 und 180 dabei, in wirklich guter Qualität. Das reicht ne Weile. Bei der Einhell steht zumindest bei Amazon nichts derartiges im Lieferumfang.

 

Zitat von HansJoachim
Wie funktioniert bei der Scheppach der Schleifpapier wechsel?
Bei der Einhell wird das ja als umständlich beschrieben.
Wenn das bei der Scheppach besser ist, und den stärkeren Motor im Hinterkopf, wäre mir das den Aufpreis wert.
Scheifband funktioniert gut. Hebel lockern, Band runter, Band rauf, Hebel feststellen. Am Anfang etwas fummelig. Zum Wechseln des Papiers am Schleifteller muss man drei oder vier Schrauben der unteren Abdeckung lösen, damit man gut rankommt. Könnte man wohl auch abmontiert lassen, allerdings ist diese Abdeckung ist für die Absaugung wichtig (und bei der Einhell so nicht vorhanden). Deshalb monitiere ich sie wieder.

Und tatsächlich wechselt man das Schleifpapier ja nicht so häufig, da man es durch Abschleifen einer alten Blisterpackung gut und einfach sauber bekommt und dann lange verwenden kann.

 

Interessantes Thema, da ich genau so eine Kombi auch mal anschaffen möchte.

Gerade Güde und Scheppach hab ich mir auch angesehen.
Die Hoffnung, das Bosch da was bringt hab ich inzwischen (leider) aufgegeben.

Allerdings hab ich auch den Rexon und JET (aber deutlich teurer) auf dem Schirm.

 

Geändert von Hermen (26.12.2012 um 10:39 Uhr)
Von Güde gibts ja nicht nur die "Einhell-Klasse", sondern auch eine noch etwas größere Maschine mit mehr Power, schönerem Gehäuse und vor allem mit einem etwas größeren Schleifteller (eBay-Link).

Edit: Und Holzstar gibts auch noch.

 

Geändert von agreisle (26.12.2012 um 10:48 Uhr)
@Hermen

Die JET ist ganz toll, durfte ich beim EWMD mal ausprobieren, die hat endlos Power, die Anschläge haben überhaupt kein Spiel, alles in allem eine ganz tolle Maschien. Achtung, die Preise in deinem Link sind in Schweizer Franken.

 

Vom JET hab ich leider irgendwie nur ch-Links gefunden...hab aber jetzt auf die schnelle auch nicht soooo intensiv gesucht...er ist aber schon etwas teurer.

 

ich habe auch die Scheppach bts 900x seid 4 Jahren (oder so)und kann sie uneingeschränkt empfehlen.
Am Anfang hatte ich Probleme mit schnell verschleissenden Keilriemen - hielten nur 3-4 Wochen. Dann habe ich auf gezahnte Markenriemen gewechselt - seit 2 Jahren ohne Probleme.
Zum Wechsel der Tellerscheiben muss man bei meiner Maschine nur zwei Schrauben lösen (1 Umdrehung reicht) und kann dann die Abdeckung nach oben rausziehen. Wenn das bei agreisle anders ist, wurde wohl was geändert - vielleicht habe ich auch was geändert - z.Bsp. aus dem Loch einen Schlitz gemacht. Ich erinnere mich nicht mehr.
Es gab irgendwann mal einen Thread zu der Einhell. Da funktioniert offensichtlich die Absaugung nur in einer bestimmten Stellung des Bandschleifers.
Ohne Absaugung läuft aber am Bandschleifer garnix.

 

Zitat von Heinz vom Haff
Zum Wechsel der Tellerscheiben muss man bei meiner Maschine nur zwei Schrauben lösen (1 Umdrehung reicht) und kann dann die Abdeckung nach oben rausziehen. Wenn das bei agreisle anders ist, wurde wohl was geändert -
Es sind bei mir auch nur zwei. Habe gerade nachgesehen.

 

also ist die einhell weniger gut wegen der absaugung?
und ich sollte mir mal eher die scheppach anschauen oder gibt es noch andere hersteller die sich preislich nicht über die 150(180) gehen und bei der scheppach mit halten?

 

Die Holzstar liegt online preislich (und von den Daten bzw. der Anmutung auf den Bildern) in etwa gleichauf. Hatte aber bei meinem Vergleich damals keine extra Schleifmittel im Lieferumfang und - wenn ich das richtig verstanden habe - man muss die Klettbefestigung für den Teller extra kaufen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht