Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Was ist dieser körnige ("geblich Ockerige") Wandbelag/Putz... in Garage?

16.01.2016, 04:51
Hallo.

Ich suche den Wandbelag/Putz..., welcher auf dem Foto zu sehen ist. Ich habe einen Cent an die Wand geklebt, um die Größe der Körnung zu verdeutlichen. Dieser scheint nicht mit Farbe überzogen zu sein, kann das sein?

Was ist das? Wenn Ich da was unter den Putz legen will, oder vorhandene Bohrlöcher verschließen... Das Haus ist von 1974.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Garagen-Innenwand 1200x900.jpeg
Hits:	0
Größe:	962,4 KB
ID:	38599  
 
Körnung, Putz, Verputzen, Wand Körnung, Putz, Verputzen, Wand
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
ist das eine Fertig-Garage von Zapf z.B. ?... bei dem Jahrgang ( 74 ) kannst eh nur auf ein
feinkörnigen Deko-Putz zurückgreifen.... und notfalls Ganzflächig nachbessern mit
Anstrich !
Gruss...

 

Nein, das ist Teil eines F115-Flachdach-Bungalow:
https://www.yumpu.com/de/document/vi...ow-typ-f115pdf


Was hat denn das mitdem Jahrgang zu tun?

 

kjs
Könnte das einer dieser Kunstharz Putze sein die damals so beliebt waren? Die waren komplett durchgefärbt und ziemlich wasserdicht. Wenn dem so wäre hält da etwas anderes auch fast nicht drauf ohne daß man Arbeit in Haftschichten reinsteckt.

 

"Etwas anderes" sähe ja auch anders aus, daher die Frage danach was es genau ist.
Wenn es ein vorgefärbter Kunstharzputz ist, sind die Körnungen und Farben normiert, oder müsste ich exakt das Produkt finden?

Die Struktur und glattgekörnte Oberfläche in Bildern sieht schon so aus auf Bildern von "Scheibenputz".
Aber was exakt wäre das hier für eine Farbe?

 

Geändert von Tobias_Claren (16.01.2016 um 13:52 Uhr)
kjs
nach 40+ Jahren ist die Farbe sicher etwas ausgebleicht und hat sich verändert selbst wenn es innen ist. Als Hobby-Bastler würde ich es mir nicht zutrauen das selbst so zu reparieren ohne daß es sofort sichtbar ist daß da rumgebessert wurde. Da haben selbst Fachleute ihr Problem damit.

 

Selbst wenn Du das exakte Produkt im damals verfügbaren Farbton finden würdest, dann würde es auch nicht passen, da die Farbe an der Wand sich in den letzten 40 Jahren durch Umwelteinflüsse verändert hat. Ein richtig guter Maler kann dir das zusammenmischen, so dass man den Unterschied im Farbton nicht sieht.

 

Der sieht eigentlich überall gleich aus, also zumindest eher keine "UV-Bleiche".
Das ist eine Garage ohne Hauszugang mit offenstehendem Hintertor mit Aufputzleitungen etc.. Trotzdem würde ich gerne auf vergipste Abdeckungen von Kanälen etc. verzichten.
OK, Satkabel etc. vom Keller könnte ich in die Garage durchbohren, dann auf der Wand zur Stelle führen, und von dort in die Wand in eine Höhe bringen wo das Loch oder eine Dose ein TV verdecken würde.
Optional wäre es trotzdem gut zu wissen was das ist.

Gibt es von den Herstellern kleine Stücke zum anlegen und vergleichen von Struktur und Farbe?

 

Geändert von Tobias_Claren (16.01.2016 um 14:05 Uhr)
kjs
Was es wirklich ist kann man aus einem Foto nicht sagen. Da gibt/gab es zu viele Hersteller.
Warum legst Du die Kabel nicht einfach in einen Aufputz Kabelkanal? In der Garage stört das doch weniger und Du kommst dann immer leicht ran wenn mal etwas verändert werden muß.

Muster gibt es schon aber ob Du die als Privatmann bekommst ist die andere Frage. Ich bezweifle auch daß die heute noch genau die gleichen Mischungen haben wie 1974. Geschmack und Mode ändern sich und heute wäre so ein Gelbton sicher nicht mehr der Verkaufsschlager.

Wir haben hier einen Baustoff-Handel der nur an Gewerbetreibende liefert aber deren Kunden auch die Muster zum vor-Ort anschauen mitgibt. Schau mal ob es so was in Deiner Nähe auch gibt. Aber selbst auf den Mustern steht drauf dass die tatsächliche Farbe sich leicht davon unterscheiden kann weil die von Los zu Los etwas verschieden sein kann.

 

Geändert von kjs (16.01.2016 um 14:12 Uhr)
ich würde auch auf Roll- oder scheiben fertigputz tippen. Gab und gibt es in versch Korngrößen und durchgefärbt oder weiß zum streichen. Ich hab den Mauerteil vom wintergarten schon zum dritten mal mit Dispersions farbe gestrichen ohne irgendwelche nachteile. Natürlich vorher gereinigt und ordentlich abgeschruppt.

 

Ich würde einen fertigen Putz nehmen. Entweder Scheiben oder Rollputz. Schaue mal im Baumarkt. Es gibt viele unterschiedliche Korngrößen...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht